Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Fallout 3 auf GOG

  1. #1
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard Fallout 3 auf GOG

    Hey,

    inzwischen kann man Fallout 3 auch über GOG kaufen.
    Derzeit sogar mit einem Nachlass von -50%, wodurch das komplette Paket nur um die €10 kostet.

    Sich Fallout 3 über GOG zu kaufen hat den Vorteil, dass es keinen Kopierschutz hat und darum nicht mit den Problemen rund um Games for Windows Live zu kämpfen hat, wie die Steam Version.
    Wer Lust hat Fallout 3 nochmal zu spielen und anständig zu modden, dem ist diese Version zu empfehlen.

    https://www.gog.com/game/fallout_3_g...e_year_edition

    Viel Spaß!

    Nachtrag:
    Leider ist die Aktion schon um.
    Ich beiße mir da selber in den Hintern, weil mein PayPal nicht per Klick arbeitet. :/
    Geändert von Just_Chill (06.06.2017 um 18:40 Uhr) Grund: Nachtrag hinzugefügt.

  2. #2
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard

    Die GOG-Version ist jetzt mein Eigen.

    Und ich bin echt erstaunt. Hatte ich bei der Steam version kontinuierlich Lags und Probleme mit dem Updaten (Steam ist auf V1.5, wohingegen 1.7 die Neuste ist).
    Dazu musste ich immer mit GFWL rumspielen und selbst wenn es sagte, dass das Update erfolgreich war, wurde beim nächsten Start wieder 1.5 statt 1.7 angezeigt.

    GOG kommt natürlich gleich mit der neuesten Version.
    Hab das Spiel gleich mit ENB, NMCs größten Texturen, Vurts Flora, Sprint-Mod, Blut-Mod, Mod für Innenbeleuchtung und natürlich E-Mod zugemoddet. ^^
    Läuft super, trotz maximal 4GB VRAM verfügbar.

  3. #3
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.069
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Okay, GWFL musste man in Notwehr deaktivieren, aber sonst kann ich mich durch keine Einschränkung durch Steam erinnern.
    Aber sonst Glückwunsch, dass du wieder mal das beste Fallout zocken kannst. Wenn ich könnte, würde ich diese Regionen in meinem Gehrin gerne löschen lassen, die mir signalisieren, dass ich Fallout 3 so ausgelutscht habe, wie man ein Game nur auslutschen kann und ganz neu beginnen.
    Aber natürlich mit dem mustergültigen WastelandWarrior, nicht E-Mod

  4. #4
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard

    Notwehr?
    GFWL wird nicht mehr unterstützt, trotzdem wird es nicht offiziell entfernt.
    Millionen von Käufern über Steam haben an diesem Problem zu leiden.

    Ganz gleich ob ich jetzt eine neue Version von GFWL draufspiele oder eine gecrackte xlive.dll verwende:
    Spielen kann ich, aber updaten nicht (Steam Version ist 1.5, Offizielle Version ist 1.7).
    Sobald ich update, sagt mir GFWL, dass es erfolgreich war. Starte ich das Spiel neu, wird mir wieder V1.5 angezeig. XD
    Wenn ich spiele habe ich kontinuierlich Lags und oft Crashes, was ich so mit der GOG-Version absolut nicht habe.
    Für FOSE musste man überhaupt großartig rumspielen um das mit der Steam-Version zum Laufen zu bekommen.
    Das sind halbgare Geschichten. Wenn so ein System drinnen ist, gibt es absolut KEINE Garantie, dass dein Spielerlebnis dadurch nicht beeinträchtigt wird.
    Darum verstehe ich auch nicht, warum sich niemand die Mühe machte das zu entfernen.
    Aber GOG sei Dank, habe ich jetzt wohl wieder eine stabile Version von F3.

    Fallout 3 kannst du nicht auslutschen. Es sei denn du spielst es nur immer wieder mit deiner mustergültigen Mod.
    Wenn man etwas immer wieder auf die selbe Art und Weise durchkaut wird es natürlich langweilig.

    Nachtrag:
    Allerdings, scheint das ja ein gängiges Problem zu sein...
    Das neue Gears of War war langweilig, Rise of the Tomb Raider war langweilig. Du hast dir echt hohe Ansprüche angeeignet.
    Nix für ungut, aber ich halte es so, dass ich meine Ansprüche bis auf einen gewissen Level angehoben habe, aber nicht darüber hinausschießen möchte.
    Sonst laufe ich Gefahr mir bald ein anderes Hobby suchen zu müssen.
    Und wenn mir derzeit keine neuen Spiele gefallen, kann ich immer wieder gerne auf alte Perlen zurückgreifen.

    Außerdem ist modden etwas anderes als spielen.
    Hast du deine mustergültige Mod auch wirklich gespielt, ohne dass du irgendwo auf einen Punkt gestoßen bist, bei dem du dachtest du musst was ändern?
    Denn wenn das passiert, dann gehst du ins G.E.C.K. und kommst nicht mehr so schnell raus. ^^
    Ich persönlich möchte Fallout 3 jetzt einfach nur als Spieler aber nicht als Modder genießen.
    Denn Ersteres macht Spaß, aber Zweiteres ist fast schon Arbeit.
    Geändert von Just_Chill (08.06.2017 um 16:40 Uhr) Grund: Nachtrag hinzugefügt. GFWL = Games for Windows Live; nicht GWFL ;)

  5. #5
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.069
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Wemm das stimmen würde, was du sagst, dann müsste ich ja die letzen paar Jahre mit einer 1.5 gezockt haben. Und soweit ich mich erinnere, muss man FOSE nur reinkopieren, fertig, da gibts kein Gefummel.

    Gerade Spiele wie Fallout 3 haben dazu geführt, dass ich die genannten Games langweilig finde.

    Nein an, WLW lässt sich nix mehr machen, das ist gemessen an der Grösse esm der drittgrösste DLC mit weit grösserem Impact als Broken Steel.

  6. #6
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Wemm das stimmen würde, was du sagst, dann müsste ich ja die letzen paar Jahre mit einer 1.5 gezockt haben. Und soweit ich mich erinnere, muss man FOSE nur reinkopieren, fertig, da gibts kein Gefummel.
    Möglich.
    Die Versionsnummer steht im Startbildschirm, wenn du die Maus über diesen Fallout-Kopf links unten am Bildschirm bewegst.
    Ich hab derzeit die GOG-Version installiert, deshalb also keine Möglichkeit das nochmal in Steam zu überprüfen. Doch dort wurde mir nie die 1.7 angezeigt.
    Aber FOSE einfach reinkopieren funktionierte ganz bestimmt nicht.
    Zitat Zitat von dieselpark Beitrag anzeigen
    (Source)
    Hinweis: Wer FOSE nutzt, muss Windows Live deinstallieren und mit dem FOMM unter settings im install tweaker die fake xlive.dll einstellen.
    Das hat sich auch schön mit GFWL gebissen und da es bei mir ohnehin Macken hatte, hab ich es einfach gelassen.
    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    (Source)
    @dieselpark,
    heute morgen hatte ich wieder genau die selben Probleme, bis es dem Fass den Boden ausschlug, bei solchen Dingen kriege ich die Krätze
    Also habe zuerst mal noch das Thread-Teil in der Fallout.ini angepasst:
    bUseThreadedAI=1
    iNumHWThreads=2
    Aber du hattest ja ohnehin auch Probleme mit Fallout 3 und kannst ein Lied von singen. ^^


    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Gerade Spiele wie Fallout 3 haben dazu geführt, dass ich die genannten Games langweilig finde.
    Ja, aber daran bist du selber Schuld. Wenn du Spiele die du selbst modden kannst mit neuen Spielen vergleichst ist klar, dass du enttäuscht sein wirst.
    Denn ein Spiel dem du einen persönlichen Touch gegeben hast, bewertest du sicher weitaus persönlicher als irgendein Spiel wo du einfach nur stur die Vorgaben der Entwickler befolgen musst.
    Für Rise of the Tomb Raider gibt es zwar Grafikmods, aber das ist mit dem Mod-Spektrum von einem Fallout oder Skyrim nicht zu vergleichen!

    Das ist genauso fair wie wenn man Vanilla New Vegas zockt und sich darüber aufregt wie öde und schlecht es ist, obwohl man zuvor nur ein mit RAFO zugemoddetes Fallout 3 zockte.
    Diese Meinung entbehrt sich jeder Grundlage, denn mit einem selbst umgebauten RAFO ist Fallout 3 ganz sicher nicht mehr mit einem Vanilla New Vegas zu vergleichen.
    Wobei das jetzt nicht dich betrifft...

    Ich sage nur, dass man vorsichtig mit seinen Ansprüchen sein sollte und unterscheiden können muss, zwischen seinen persönlichen Spielerlebnissen und denen die alle anderen auch machen können, ansonsten kann man sich sein Hobby leicht verderben und macht sich ein falsches Bild.
    Ein Konsolero der Fallout und TES nur auf Xbox 360 bis Xbone oder PS3 bis PS4 spielte, kann da beispielsweise überhaupt nicht mitreden, hat aber ganz bestimmt auf seine Art und Weise Spaß mit den Spielen.
    Vanilla ist nicht schlecht, aber ich krieg auch die Krätze von. ^^
    Wobei ich das wiederrum ausschließlich auf solch modbare Spiele beziehe. Spiele die sich nicht oder nur minimal modden lassen, kann man nur so nehmen wie sie sind.
    Dishonored 2 beispielsweise. Großartiges Spiel und Dank des neuen Patches soll die Performance weitaus besser sein.
    Ich hatte damals schon kaum Probleme mit und nach über 140 Spielstunden möchte ich es wegen einem Performancepatch nicht nochmal installieren. Zumindest nicht in nächster Zeit...


    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Nein an, WLW lässt sich nix mehr machen, das ist gemessen an der Grösse esm der drittgrösste DLC mit weit grösserem Impact als Broken Steel.
    Ich bin unschlüssig.
    Auf dem Nexus hast du Dateien von 2015.
    Demnach gehe ich davon aus, dass du die Mod abgeschlossen hast?
    Wobei die neueste Beta mit dem Kommentar "Könnte einige Macken haben" hochgeladen wurde.
    E-Mod unterstützt zwar keine DLCs läuft aber sehr gut bei mir.
    Wenn du deine Hand für WLW ins Feuer legst und sagst, dass die Macken minimal sind oder ich lieber die andere Version (MAIN) verwenden soll, schau ich's mir gern mal an.
    Das letzte Mal als ich es probierte, ist mein Fallout 3 ausgerastet aber das war noch auf der Steam Version, darum will ich da nicht deine Mod dafür verantwortlich machen.
    Wie gesagt, so stabil wie bei GOG war mein Fallout 3 noch nie.

  7. #7
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.069
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Ich hatte Fallout 3 auf der XBox 360 bereits ausgelutscht, als ich mit dem Modding nochmals einen neuen Zyklus geschenkt kriegte. Ich kann also durchaus die zwei Spiele unter den Aspekten gemoddet/nicht gemoddet vegleichen, ich könnte sogar XBox-Fallout 3 immer noch auf dem selben Fernseher zocken, wo ich heute mein Fallout 4 zocke. Eigentlich bin ich aber dankbar, dass NV ein so mieses Spiel war, dass ich jeden Respekt vor dem Game-System verlor und es aus schierer Notwehr bis in die Tiefen modden lernte. Bei NV merkte ich irgendwann mal, dass es nicht gut gemoddet werden kann, aber dafür profitierte mein Fallout 3 von meinen Erfahrungen.

    Ich denke nicht, dass ich zu hohe Ansprüche habe, aber dass der durchschnittliche Game-Entwickler und die von Beth im speziellen zu niedere(Tendenz sinkend) haben, das geht oft bis ins Schamlose. Dabei habe ich meine Qualitätsmassstäbe anhand der Spiele, die ich in der Vergangenheit gezockt habe, hoch gelegt. Nur so ein kleines Beispiel: Ich habe gelernt, dass man erwarten kann, dass man eine anständige Trink-Animation zu sehen kriegt, wenn man einen Wasserhahnen aufdreht oder aus einer Toilette trinkt. Fallout 4, ein Spiel von Ende 2015, hat nichts davon(abgesehen von den Workshop-Wasserpumpen). Weisst du, wo und wann ich gelernt habe, dass ich 2016 zwingend eine Trinken-Animation erwarten kann? Richtig, in Fallout 3, einem Spiel aus dem Jahr 2009. Geradezu haarsträubend ist es, dass man ebenfalls in einem Spiel von 2016 keine Waffen holstern oder sie aus den Favoriten ganz ablegen kann, auch etwas, dass es sicher in Fallout 3, aber möglicherweise bereits in Oblivion gab. Geholsterte Waffen 2016 nicht sichtbar? WTF. Könnte mich jetzt auch über Story, Rollenspiel-Mechanismen und andere Aspekte auslassen, aber das hatten wir schon alles.

    Natürlich ist alles relativ. Die Jungs, die an Tomb Raider gearbeitet haben, schienen recht hohe Qualitätsmasstäbe zu setzen. Keine Crashes, keine grafischen Glitches, Grafik auf praktisch neuestem Stand, solides Gameplay. Und da musst du richtig Vollgas mit Mods geben, wenn du deinen Spielercharakter in Fallout 4 auf das Level von Lara Croft bringen möchtest, alleine schon die Haare...
    Nur kommt es mir vor, wie wenn ich das Spiel nicht richtig ernst nehmen kann, es fühlt sich für mich an wie Monopoly und auf jeden Fall selbst NV unterlegen, wenn es um Aspekte wie Erkundungsdrang, Entscheidungsmöglichkeiten und Freiheit seiner Spielweise geht, immerhin habe ich es doch an die 500 Stunden gezockt. Ich würde TR sicher eine gute Note geben, möglicherweise sogar eine bessere als Fallout 4(wenn ich mal den schieren Umfang nicht überbewerte), aber ich möchte heute keine spielbaren Filme oder im Fall von GoW4 Schläuche mehr zocken.
    Irgendwie habe ich das Gamebyo-Gameplay trotz aller Macken seit Fallout 3 richtig verinnerlicht. Da erscheint mir Tomb Raider oder GoW 4 schon fast wie ein Kulturschock. Ich finde es da schon fast zynisch, wenn dir Gears of war traditionell drei Mal in einem Durchgang die Wahl gibt, links oder rechts zu gehen. Und die Rollenspiel-Mechanismen und das Crafting von TR machen für mich auch keinen Sinn, das ist so flach, dass man es gleich weglassen könnte.
    Natürlich ist das Modding ein Zusatz-Bonus, ich mag es zu basteln und ich mag es, meine Resultate davon im Spiel zu sehen und vielleicht sogar n denen von anderen. Und natürlich ist es auch geil, dass ich heute die Waffen dank Mod holstern kann.
    Bin übrigens gerade dabei, einen neuen Durchgang vorzubereiten: Weniger sinnvolle Mods raus, noch ein paar mehr von solchen, die Lücken stopfen. Ausserdem denke ich dran, mein The Wanderer-Effects endlich zu releasen:
    Features, jedes einzeln in einem Menu aktivierbar):
    -Farbton, Sättigung, Helligkeit und DoF pro Tageszeit und Interior verstellbar
    -nahtlose Anzeige der aktuellen Gesundheit über Effekte(Scrren, Rumbeln)
    -Auto-Ego-Ansicht beim Anlegen
    -visuelle Drogen-Effekte
    -Einblenden von wählbaren Lichtern während Dialogen
    -zusätzliche Wasserfilter(während dem Schwimmen)


    Eigentlich habe ich eine noch viel bessere Wastelandarrior-Version(und eine englische davon) auf der Platte, obwohl die im Nexus sich garantiert vor Venom+CBO+LivingWasteland nicht verstecken muss, sowohl in Stabilität wie Umfang. Hatte allerdings bei Tests ab und zu einen Crash zuviel, der aber keineswegs von WLW kommen muss, das könnte auch eine Textur oder ein Mesh aus einem Mod sein. Hatte auch ab und zu einen User, der über Crashes klagte, wo ich dafür repetierbar keine hatte und wo ich zu 99% überzeugt war, dass es nicht WLW sein konnte. Muss man schon sehen, Fallout 3 hat keinerlei Logs oder sonstige Werkzeuge, um Crashes auf die Spur zu kommen. Ich denke, dass meine System ausserordentlich gut funktioniert, sowohl in Stabilität wie Performance, aber die Sorgfalt treibt mich dazu, eine Warnung auszusprechen. Ist klar, nach so langer Zeit gibt kaum noch Leute, die WLW testen können und wenn ich auf meinem System einen Crash habe, lässt sich kaum eine sichere Aussage treffen, ob nur ich das Problem habe oder andere auch.

  8. #8
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard

    Eigentlich ging es hier nicht darum, dass du Vanilla Fallout mit gemoddeten Fallout vergleichst.
    Sondern Fallout 3 generell so eine Art heiliger Gral für dich zu sein scheint und neue Spiele dir nichts mehr bieten.
    Wie gesagt, hört es sich für mich einfach so an, als würde dir dieses Hobby nicht mehr Spaß machen und ich hatte dir nur vorgeschlagen deine kritische Haltung zu überdenken.
    Wenn du allerdings weiter so eine kritische Haltung beibehalten möchtest ist das natürlich dein gutes Recht.
    Deine Kritik an den Spielen scheint dir ja letztendlich doch nicht wirklich den Spielspaß zu trüben. Zumindest im Fall von Fallout 4. ^^


    Was deine Mod betrifft, das war kein Vorwurf.
    Ich wollte nur wissen welche der Versionen du mir empfehlen könntest.
    Doch so wie ich dich richtig verstehe sind diese Nexus-Versionen veraltet und du hast ohnehin eine bessere?

  9. #9
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.069
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Mit Wollen hat das gar nichts zu tun Als Programmierer im Beruf und Modder am Feierabend ticke ich wohl einfach kritisch gegenüber (bewusst) minimalistisch programmierter Software mit Fehlern drin, als Ästhet kotzen mich sichtbare Pixel und ausgefranste LODs an, als Gamer, der seit Space Invaders zockt, erwarte ich Fortschritt und als Bücherwurm langweilen mich miese Storys.
    Es wäre möglich, dass mich bei einem Spiel wieder die Euphorie überkommt, die ich damals mit Shadow Man, Metroid Prime, Saints Row 2, Mass Effect 1 oder Fallout 3 hatte, aber die heutige Spielindustrie scheint mehr daran interessiert zu sein, mich mit Mikrotransaktionen über den Tisch zu ziehen, als gute Spiele zu machen. Ich habe etwa alle bisherigen Mass Effects lange und gerne gezockt, ob als Frontkämpfer oder Techniker, aber nach Andromeda gehe ich nicht mehr.

    Fallout 4 macht mir hingegen vor allem am Anfang, wenn es auf Überleben so richtig bockschwer ist, sogar ziemlichen Spass, deshalb habe ich gerade einen neuen Durchgang begonnen, den ich schon seit langem vorbereitete. Würde sagen, dass ich es mit meinem neuen Harcore-Magic-Effect auf praktisch jedem Actor leicht übertrieben habe. Ich schätze mal, dass ich in der Vault an die zwanzig Mal abgekratzt bin und zwar nur wegen der Kakerlaken. Okay, auch wegen dem nicht so mustergültigen Gameplay, das nicht ganz zu meinen Ultra-Hardcore-Änderungen passt. Wenn ich nämlich wie im Vorgänger vor 8 Jahren in den Favoriten die ausgeschossene 10mm-Pistole ablegen und mit Fäusten hätte kämpfen können, wären es ein paar Tode weniger gewesen. Auf jeden Fall musste ich tätsächlich die Türen nutzen, um Kakerlaken abzuriegeln, dann Trinken gehen, um HP zu erhöhen, dann Türe wieder öffnen, eine weitere Kakerlake killen, dann wieder hinter die nächste Türe rennen wie ein Hase

    Natürlich ist die letzte Version auf Nexus veraltet gegenüber meiner Version, die ich zuletzt daheim am Testen war, aber leider ein wenig zu oft crasht. Aber sie ist es bestimmt nicht gegenüber anderen Overhauls In vielen Bereichen hat es Features, die du sonst nirgends findest oder nur in Kombination mit mehreren Mods. Und nur schon mein Anchorage würde sich duchaus mit einer Mothership Zeta Crew vergleichen lassen, daran habe ich alleine mehr als zwei Monate fulltime gearbeitet. Dass ich die neue Version nicht mehr releast habe, liegt an einer Mischung aus potentieller Crash-Neigung und gleichzeitig Modding-Überdruss. Ich meine, jeden Task, den ich zuletzt in Fallout 3 gemacht habe, erschien mir ein wenig sinnlos, wenn man bedenkt, dass das nur noch wenige oder gar niemand sehen würde. Mag allerdings schon sein, dass ich irgendwann mal Lust kriege, das raufzuladen.

    Z.B. das Trump-Easter-Egg


  10. #10
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    286

    Standard

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Mit Wollen hat das gar nichts zu tun Als Programmierer im Beruf und Modder am Feierabend ticke ich wohl einfach kritisch gegenüber (bewusst) minimalistisch programmierter Software mit Fehlern drin, als Ästhet kotzen mich sichtbare Pixel und ausgefranste LODs an, als Gamer, der seit Space Invaders zockt, erwarte ich Fortschritt und als Bücherwurm langweilen mich miese Storys.
    Ja, aber damit wären wir wieder bei deinen persönlichen Ansprüchen.
    Deine Argumentation sieht danach aus, als würdest du annehmen, dass Spieleentwickler ihre Spiele nur für dich programmieren.

    Leider ist es Fakt, dass Spiele immer massentauglicher entwickelt werden. Was marktwirtschaftlich betrachtet absolut Sinn ergibt.

    Ich war weder mit den Einsparungen respektive Rückschritten von Skyrim einverstanden, noch mit denen von Fallout 4.
    Was auch der Grund ist, warum ich mit beiden Spielen nicht so richtig warm wurde.
    Allerdings hat Skyrim immerhin über 300 Spielstunden von mir bekommen, wohingegen Fallout 4 nur 60 hat.

    Nichts desto trotz ist das mein persönlicher Geschmack und das werfe ich den Entwickler nicht vor.
    Und ja, Bethesda hat eine Modding Community, welche ihnen die Spiele fixt. Ein Grund, warum ich im Bezug auf "Paid Mods" umdenke.
    Immerhin ist es ja nur fair, dass diese Modder auch Geld für ihre Mühen bekommen können.

    Klar, Bethesda wird auch ein Stück von diesen Kuchen wollen, aber ein Bezahlsystem aufzuziehen kostet allein auch schon Geld. Solang sie die Modder nicht mit ein paar Peanuts über den Tisch ziehen und es den Moddern frei steht Geld für ihre Mod zu verlangen oder nicht, bin ich für die Einführung von Paid Mods.
    Vor allem weil die Modder dadurch auch eine Verantwortung für ihre Mod übernehmen.
    Wenn sie andere dafür bezahlen lassen, müssen sie auch wissen, dass sie nun die Aufgabe haben, die Mod entsprechend zu warten.

    Jedenfalls ist es dieser Community zu verdanken, dass diese Spiele dennoch ein gewisses Potential für mich haben.
    Ich warte nach wie vor auf SKSE64 und hoffe damit bald in Skyrim - Special Edition durchstarten zu können.
    Hoffentlich brechen sie die Entwicklung von SKSE64 nicht ab...

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Es wäre möglich, dass mich bei einem Spiel wieder die Euphorie überkommt, die ich damals mit Shadow Man, Metroid Prime, Saints Row 2, Mass Effect 1 oder Fallout 3 hatte, aber die heutige Spielindustrie scheint mehr daran interessiert zu sein, mich mit Mikrotransaktionen über den Tisch zu ziehen, als gute Spiele zu machen. Ich habe etwa alle bisherigen Mass Effects lange und gerne gezockt, ob als Frontkämpfer oder Techniker, aber nach Andromeda gehe ich nicht mehr.
    Das verlangt auch keiner von dir. Du solltest eigentlich nur Spiele spielen die dir persönlich etwas bieten.
    Und zwar soviel, dass du über die Mankos, die so gut wie jedes Spiel hat hinwegsehen kannst. Perfektion gibt es nicht.
    Zumindest nicht im allgemeinen Sinn, sondern nur individuell.

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Fallout 4 macht mir hingegen vor allem am Anfang, wenn es auf Überleben so richtig bockschwer ist, sogar ziemlichen Spass, deshalb habe ich gerade einen neuen Durchgang begonnen, den ich schon seit langem vorbereitete. Würde sagen, dass ich es mit meinem neuen Harcore-Magic-Effect auf praktisch jedem Actor leicht übertrieben habe. Ich schätze mal, dass ich in der Vault an die zwanzig Mal abgekratzt bin und zwar nur wegen der Kakerlaken. Okay, auch wegen dem nicht so mustergültigen Gameplay, das nicht ganz zu meinen Ultra-Hardcore-Änderungen passt. Wenn ich nämlich wie im Vorgänger vor 8 Jahren in den Favoriten die ausgeschossene 10mm-Pistole ablegen und mit Fäusten hätte kämpfen können, wären es ein paar Tode weniger gewesen. Auf jeden Fall musste ich tätsächlich die Türen nutzen, um Kakerlaken abzuriegeln, dann Trinken gehen, um HP zu erhöhen, dann Türe wieder öffnen, eine weitere Kakerlake killen, dann wieder hinter die nächste Türe rennen wie ein Hase
    Es freut mich, dass du soviel von Fallout 4 abgewinnen kannst. Ich bin Feuer und Flamme für E-Mod zur Zeit. Ganz einfach, weil ich wie du Fallout 3 als bahnbrechend betrachte.
    Ganz gleich ob der hölzernen Animationen, veralteten Grafik und überholtem Gameplay.
    Für mich selbst war Far Cry Primal eine große Überraschung.
    Auf Experte und mit Permadeath war es eines der wenigen Spiele in letzter Zeit, die mich absolut fesseln konnten.
    FC3 war für mich ein toller Neuanfang für das Franchise, aber Primal war der absolute Kick. Auch weil ich dieses Urzeit-Thema mochte und die Sprachen die eigenes für das Spiel kreiert wurden als sehr immersiv betrachte.

    Aber das ist wiederrum nur der persönliche Geschmack.

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Natürlich ist die letzte Version auf Nexus veraltet gegenüber meiner Version, die ich zuletzt daheim am Testen war, aber leider ein wenig zu oft crasht. Aber sie ist es bestimmt nicht gegenüber anderen Overhauls In vielen Bereichen hat es Features, die du sonst nirgends findest oder nur in Kombination mit mehreren Mods. Und nur schon mein Anchorage würde sich duchaus mit einer Mothership Zeta Crew vergleichen lassen, daran habe ich alleine mehr als zwei Monate fulltime gearbeitet. Dass ich die neue Version nicht mehr releast habe, liegt an einer Mischung aus potentieller Crash-Neigung und gleichzeitig Modding-Überdruss. Ich meine, jeden Task, den ich zuletzt in Fallout 3 gemacht habe, erschien mir ein wenig sinnlos, wenn man bedenkt, dass das nur noch wenige oder gar niemand sehen würde. Mag allerdings schon sein, dass ich irgendwann mal Lust kriege, das raufzuladen.

    Z.B. das Trump-Easter-Egg

    Lad sie ruhig mal hoch.
    Ich bin zwar derzeit mit E-Mod beschäftigt, aber es wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass ich Fallout 3 spiele.
    Würde mich freuen wenn ich dann mal die neueste Version deiner mustergültigen Mod zocken kann.
    Mustergültig... Den Ausdruck hast du doch von Aimy geklaut.
    Geändert von Just_Chill (13.06.2017 um 09:21 Uhr) Grund: Absätze überarbeitet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •