Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Xbox One X

  1. #1
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.880
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard Xbox One X

    DigitalFoundry konnte einen exklusiven Blick auf die Hardware in der nächsten Xbox werfen.

    Project Scorpio - Die Technik der nächsten Xbox enthüllt
    Project Scorpio: Die neue Xbox - einfach erklärt




  2. #2
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.234
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Die Technik dahinter haut schon rein. Preis, offizieller Name und Co. zu 100% erst bei der E3 im Sommer. Bin mal gespannt, wie Sony da mithalten will. Und in 5 Jahren "bekriegen" sie sich erneut mit noch besserer Technik und noch besserem Schnickschnack
    Die E3 Konferenzen sind immer mein absolutes Highlight im ganzen Jahr - auch wenns viel Blender gibt, aber mich interessiert nur, was da genau vorgestellt wird, nicht, wie das am Ende grafisch aussieht.


  3. #3
    Noch Fragen? Avatar von vandit
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Autriche
    Beiträge
    647
    Gamer IDs

    PSN ID: no_one_leaves

    Standard

    Na ich hätte mir doch gewünscht, wenn man endlich mal den entgültigen Namen von dem Ding wissen würde aber nada. Wenn man bedenkt, wie lange Microsoft jetzt schon künstlich das Teil pusht.

    Generell steht oder fällt der Erfolg der Scorpio sicher mit dem Preis (wir erinnern uns an den überhöhten Anfangspreis der PS3) und dem Spielelineup und nicht was theoretisch möglich ist. Wobei mir bis heute nicht ganz klar ist, wenn man PC-Spieler ist und die Xbox-Games auch auf dem PC gespielt werden können wie momentan, wieso man dann noch die Xbox kaufen soll?

    Ich kopier die Fakten mal hier rein, weil Videos interessieren mich herzlich wenig, via gamefront.de:
    Digital Foundry hat in drei Videos Microsofts neue Konsole Project Scorpio näher vorgestellt, die im Weihnachtsgeschäft 2017 in Europa in den Handel kommen soll. So werden u.a. die finalen technischen Daten enthüllt.

    Die CPU hat 8 x86 Kerne (2.3GHz) und ist 30 Prozent schneller als in der Xbox One. Der Grafikprozessor (GPU) besitzt 40 customised compute units mit 1172MHz und erreicht 6 Teraflops; er ist 4,6 Mal leistungsstärker als in der Xbox One.

    Scorpio besitzt 12GB GDDR5 RAM mit einer Bandbreite von 326GB/s. Davon sind 4GB für das Betriebssystem reserviert, während Spiele 8GB nutzen können. Der Speicher ist laut Digital Foundry sehr schnell.

    Die Festplatte (2.5") ist 1TB groß und schneller als das bisherige Modell. Ferner wurde ein UHD Blu-ray Laufwerk verbaut. Wie die Xbox One S ist das Netzteil integriert.

    Wie Digital Foundry schreibt, ist Scorpio deutlich stärker als die PS4 Pro und wird auch teurer sein als die Sony-Hardware, wie Mike Ybarra, Corporate VP für Xbox bei Microsoft, sagt. An Software konnten die Redakteure eine Forza Tech Demo sehen, ein Stress Test mit der Forza Motorsport 6 Engine. Darin fuhr die Höchstzahl der Autos auf der Straße, während sich das Wetter dynamisch veränderte.

    Die Demo lief in vollständiger 4K Auflösung mit 60 fps. Dabei wurden 60 bis 70 Prozent der Ressourcen von Scorpio verbraucht: Auf der Xbox One würden in Standard-HD-Auflösung (1080p) 90 Prozent der Leistung der Konsole verbraucht.

    Auf Scorpio sollen alle Xbox One-Spiele besser aussehen - egal ob sie für 4K/Scorpio gepatcht wurden oder nicht. So haben die Spiele eine stabilere Bildrate, während die Zielbildrate öfter erreicht wird. Die Spiele leiden nicht unter Tearing und laufen allzeit in der höchstmöglichen Auflösung. Ebenso sind die Texturen besser und die Ladezeiten kürzer.

    Microsoft schreibt allen Entwickler auf Scorpio vor, dass sie Super-Sampling verwenden: Ein Scorpio-Spiel, das mit einer höheren Auflösung läuft, muss via Downsampling damit auch auf 1080p Full HD-Bildschirmen laufen.
    Wetten Sony kontert garantiert mit einer Preissenkung der Pro ...

    Edit:
    Bei PCGames gibt's noch eine nette Gegenüberstellung der Daten mit früheren Xboxen und der Pro von Sony:

    Hardware-Specs von Project Scorpio

    Specs Xbox One Xbox One S PS4 Pro Project Scorpio
    Prozessor 8-Kern-CPU (Jaguar) mit 1.75 GHz Taktrate 8-Kern-CPU (Jaguar) mit 1.75 GHz Taktrate AMD Jaguar x86-64 8 Core CPU / 2,1 GHz 8-Kern-CPU x86 mit 2.3 GHz
    Grafikchip GPU-Leistung bei 1,31 Teraflops GPU-Leistung bei 1,31 Teraflops AMD Radeon 4.2 TFLOPs 40 Compute-Units mit 1172 MHz
    Arbeitsspeicher 8GB DDR3 + 32MB ESRAM 8GB DDR3 + 32MB ESRAM 8 GB GDDR5 Bandbreite bei 326GB/s, 12 GB GDDR5
    Festplatte ab 500 GB ab 500 GB bis 2 Terabyte 1 Terabyte 1 Terabyte
    Laufwerk Blu-ray 4K-Blu-ray Blu-ray 4K-Blu-ray
    Ausgang HDMI 1.4a HDMI 2.0 HDMI 2.0 HDMI 2.0 vermutet
    Netzteil Extern Intern Intern Intern
    Geändert von vandit (06.04.2017 um 23:06 Uhr)

  4. #4
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.880
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Zitat Zitat von vandit Beitrag anzeigen
    Wobei mir bis heute nicht ganz klar ist, wenn man PC-Spieler ist und die Xbox-Games auch auf dem PC gespielt werden können wie momentan, wieso man dann noch die Xbox kaufen soll?
    Mit der Konsole richten sie sich ja nicht an die PCler sondern an die Konsoleros und Microsoft dürfte es ziemlich egal sein, ob hauseigene Spiele auf dem PC oder der Xbox gespielt werden, so lange sie damit Geld verdienen.

    Zwei weitere Artikel:

    Fünf Arten, auf die Xbox-One- und 360-Spiele von Scorpio profitieren
    Bessere Bildraten, kein Tearing, schnellere Ladezeiten und mehr.

    Project Scorpio pusht Konsolen-Hardware auf ein neues Level
    Was Richard Leadbetter von der neuen Xbox hält.

  5. #5
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.234
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Zitat Zitat von Lichti Beitrag anzeigen
    und Microsoft dürfte es ziemlich egal sein, ob hauseigene Spiele auf dem PC oder der Xbox gespielt werden, so lange sie damit Geld verdienen.
    So wie die halbherzigen Portierungen wie bspw. Quantum Break?


  6. #6
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.880
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Project Scorpio unterstützt AMDs FreeSync und HDMI 2.1

    Aus dem Artikel:
    Adaptive Refresh-Technologien wie AMDs FreeSync eliminieren Tearing vollständig und reduzieren Ruckler deutlich, indem sie es der GPU erlauben, die Bildwiederholrate des Displays zu steuern anstatt fest am 60-Hz-Zyklus festzuhalten. Effektiv zeigt der Bildschirm somit das nächste Bild unmittelbar nachdem die GPU mit dem Rendering fertig ist. Pionier dieser Technologie war Nvidia mit G-Sync, aber Scorpio will die Varianten mit offenem Standard unterstützen - FreeSync und das kommende HDMI 2.1. Tatsächlich hat Microsoft den FreeSync-2-Standard implementiert, wodurch man Kompatibilität mit HDR und eine Unterstützung verschiedenster möglicher Framerates gewährleistet. Kombiniert man Scorpio mit einem entsprechenden Bildschirm, eliminiert das sogar Tearing in Spielen, die mit adaptivem V-Sync und Framerates unter 30 FPS laufen - das ist etwas, was die meisten FreeSync-1-Spiele nicht schaffen (VRR variiert abhängig vom Bildschirm, 40 bis 60 Hz sind gang und gäbe).

  7. #7
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.234
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Kommt die "Scorpio" am 13. Oktober 2017 in den Handel? Ein Teaser verrät eine prägnante Zahlenkombination, aus der man schließt, dass es sich sowohl um die Bezeichnung der Konsole selbst als auch den Release handelt.

    https://www.theverge.com/2017/6/7/15...easer-trailers


  8. #8
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.880
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Seit der Microsoft Pressekonferenz hat das jüngste Kind der Xbox One Familie ja einen neuen Namen, einen Preis und ein Releasedatum. 499 Euro möchte Microsoft für seine bisher leistungsstärkste und kleinste Konsole, die Xbox One X, von uns haben, die weltweit ab dem 07. November in den Händlerregalen stehen wird.



    Bei Amazon.de ist die Xbox One X schon gelistet, kann im Moment aber noch nicht bestellt werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •