Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Sonic Forces

  1. #1
    Team Universe 6 Member Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.384
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard Sonic Forces

    Okay, ich versuche hier jetzt mal etwas ganz Neues: Einen Thread zu seinem Sonic-Spiel! Auf GGP eine echte Seltenheit, würde ich meinen.

    Das Ding ist, ich liebe Sonic the Hedgehog. Ich bin von Anfang an mit dem blauen Igel aufgewachsen und habe nahezu alle seiner Abenteuer erlebt. Ich bin mit ihm durch gute wie schlechte Zeiten und habe seine Höhenflüge und seine Talfahrten erlebt. Seine Spiele sind bekanntlich sehr umstritten und seine Fanbase besteht zu großen Stücken aus immerjammernden, unzufriedenen Taugenichtsen. Ich behaupte nun mal, dass ich selbst nicht dazu gehöre und fast jeden Sonic-Titel auf die eine oder andere Art mit Spaß verbinde.

    Grundsätzlich liegt der Ursprung des ganzen Fan-Dilemmas grob gesagt bei einem ewigwährenden, immer wiederkehrenden Thema: 2D oer 3D. Während die eine Sparte klar die Retro-Teile rund um den heute so genannten Classic Sonic bevorzugt, verteidigt das andere Lager Modern Sonic und seine 3D-Ableger. Selten gibt es Leute wie mich, die beide Variationen zu schätzen wissen und Spaß damit haben können. Doch auch ich muss sagen. dass mir persönlich 3D-Sonics etwas mehr Freude bereiten, denn es waren die Sonic Adventure-Ableger, welche meine Liebe zu Sonic festigten wie es kein 2D-Teil konnte.

    Vergangene Nacht hat SEGA nun offiziell den Titel des nächsten großen 3D-Sonic enthüllt, welches bisher lediglich als "Project Sonic 2017" bekannt war: Sonic Forces. Bevor ich nun weiter darauf eingehe, sei gesagt, dass SEGA parallel dazu auch an Sonic Mania arbeitet, einem neuen 2D-Ableger, ganz mit Sprites und alles drum und dran. Es ist also für beide Lager gesorgt.

    Nun denn, warum der eigenartige Titel von Sonic Forces, welcher bereits jetzt für lustige Wortspiele und Memes im Internet sorgt? Der Grund dafür ist die Story des Spiels, welche für Sonic-Verhältnisse durchaus eine überraschende Wendung darstellt. Denn nach dutzenden Versuchen und ebenso vielen Fehlschlägen hat Dr. Eggman -Sonics langjähriger und ikonischer Feind- es endlich geschafft: Er hat die Weltherrschaft an sich gerissen. Richtig gelesen, das Spiel beginnt dieses Mal damit, dass Eggman jenes Ziel erreicht hat, welches er so lange begehrt hat. Doch das bedeutet nicht, dass Sonic und seine Freunde besiegt wurden. Nicht nur seine klassischen Freunde wie Tails, Knuckles oder Amy sind wieder mit von der Partie, sondern auch die Mitglieder des Team Chaotix kehren zurück.

    Die "Sonic Forces", also die "Truppen" beziehen sich deshalb auf die Widerstandskämpfer, welche Eggman seine Weltherrschaft wieder streitig machen wollen. Doch dabei kriegt Sonic nicht nur Unterstützung durch seine bekannten Freunde, sondern auch durch einige ganz besondere Mitsteiter. Mit dabei ist deshalb erneut auch Classic Sonic, welcher in Sonic Generations sein Comeback feierte und gemeinsam an Modern Sonics Seite dem Zeitreise-Chaos ein Ende setzte. Sowohl Classic als auch Modern Sonic sind in Sonic Forces spielbar und bringen wie schon in Generations ihr jeweils eigenes Gameplay mit. Während Classic Sonic also gewohnt in der 2D-Ansicht durch größtenteils plattforming-fixierte Levels rast, setzt Modern Sonic erneut auf sein rasantes Boost-Gameplay, welches seit Sonic Unleashed zum Einsatz kommt und erneut in Sonic Colors und Sonic Generations verwendet wurde.

    Doch eine Sache hält SEGA derzeit noch gekonnt zurück: Neben Classic Sonics und Modern Sonics Gameplay-Mechaniken soll es noch eine weitere, dritte Gameplay-Art geben, welche erst zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt wird. Fans stellen deshalb derzeit die wildesten Theorien auf, worum es sich bei dieser dritten Gameplay-Mechanik, welche womöglicherweise durch einen dritten Sonic repräsentiert wird, handeln könnte. Dabei wird der umstrittene Sonic Boom-Sonic (Mit Hipsterschal und längeren Beinen) ebenso genannt wie die Rückkehr des noch viel umstritteren Werigel-Sonic aus Sonic Unleashed. Ich bin gespannt.

    Natürlich wurde auch erstes Gameplay-Material von Sonic Forces gezeigt, welches einen kurzen Ausschnitt aus einem Modern Sonic-Level präsentiert:



    Wenn etwas in den Sonic-Spielen zudem bisher so gut wie immer stark gelobt wurde, dann war das der Soundtrack des Spiels. Dieser scheint auch in Sonic Forces wieder herauszustechen, denn SEGA hat bereits jetzt eine Instrumental-Version des Titelthemas veröffentlicht. Es sei angemerkt, dass dem finalen Song noch die Vokale eines derzeit unbekannten Sängers beiwohnen werden. 3D-Fans hoffen dabei stark auf die Rückkehr von Crush 40, der Band, welche lange Zeit für die Titelsongs vergangener Sonic-Spiele zuständig waren und dabei Fan-Favoriten wie "Live & Learn" oder "Sonic Heroes" produzierten. Lange Rede, kurzer Sinn, hier ist das instrumentale Titelthema von Sonic Forces.

    Ich persönlich freue mich zumindest riesig auf dieses neue Sonic-Abenteuer und kann es kaum erwarten, weitere Informationen und Gameplay-Szenen dazu zu sehen. Und auch über 15 Jahre später gebe ich die Hoffnung nicht auf und glaube weiterhin fest daran, dass SEGA sich irgendwann erbarmt und uns mit einem weiteren Chao-Garten beglückt - Einem Feature aus Sonic Adventure 2, welches bei Fans hochbeliebt war und sie ihre eigenen Tamagotchi-ähnlichen Wesen aufziehen und trainieren ließ. Sonic Forces wird Ende 2017 für die PlayStation 4, Xbox One, den PC und auch die Nintendo Switch erscheinen.

  2. #2
    Fight Bright Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.444
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard

    Das Gameplay sieht schon sehr nach den weniger guten Teilen der Serie aus. Die Grafik ist nett und das Geschwindigkeitsgefühl definitiv vorhanden. Großes Vertrauen habe ich in SEGA aber dahingehend nicht. Ich beobachte das Ganze aus der Ferne, warte erste Tests ab und schau dann mal, ob ich es mir irgendwann hole. Im gleichen Genre freue ich mich momentan mehr auf Yooka-Laylee, als geistigen Nachfolger von Banjo-Kazooie.


  3. #3
    Team Universe 6 Member Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.384
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Zitat Zitat von Vargo Beitrag anzeigen
    Das Gameplay sieht schon sehr nach den weniger guten Teilen der Serie aus.
    Das Gameplay entspricht doch eigentlich den Tagesabschnitten von Sonic Unleashed sowie dem Gameplay von Sonic Colors und Sonic Generations. Die Titel (bei Unleashed wohlgemerkt nur besagte Tagesabschnitte) zählen unter Fans und auch Kritikern grundsätzlich zu den guten Sonics. SEGA hat sehr viel mit der Reihe experimentiert und ist damit sehr oft auf die Schnauze gefallen. Obiges "Boost-Gameplay" gehört da zu den wenigen Arten von modernem Sonic-Gameplay, welches bei einem Großteil der Spieler ziemlich gut ankamn. Zu den weniger guten Titeln gehören da eher das, das und ...das. Letzteres war so schlecht, dass es unter Gamern und sogar bei SEGA selbst Kultstatus erreicht hat.

    Im gleichen Genre freue ich mich momentan mehr auf Yooka-Laylee, als geistigen Nachfolger von Banjo-Kazooie.
    Ich denke, die beiden Spiele kann man nicht so wirklich vergleichen. Klar, im Grunde sind beides Jump'n'Runs, aber bei Sonic ging es mehr um Geschwindigkeit und rasantes Plattforming, während Banjo/Yooka da eher in Richtung Mario gehen und es deutlich gemütlicher angehen. Für Leute wie mich, welche den nötigen Adrenalinkick aufgrund hoher Geschwindigkeit mögen, war Sonic daher stets die erste Wahl.

  4. #4
    Team Universe 6 Member Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.384
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Völlig unerwartet überraschte ausgerechnet Nintendo in einer neuen Direct-Ausgabe in der vergangenen Nacht mit neuem Sonic Forces-Content. Zum einen zeigt das kurze Video ein paar erste Sekunden Gameplay von Classic Sonic, in welchem die mittlerweile bei den Fans eher verhasste Green Hill Zone (Sonics allererstes Level, welches gefühlte fünfzig Mal wiederverwertet wurde) vorgestellt wird und nun offenbar mit einer Wüste verschmolzen ist.

    Viel interessanter sind allerdings die letzten Sekunden des Videos, denn hier wird uns erstmals die SIlhouette des mysteriösen dritten spielbaren Charakters gezeigt. Und die Fan-Theorien sind so verrückt, dass sie sogar stimmen könnten.



    Die allgemeine Vermutung ist nun, dass es sich bei dieser SIlhouette um den Charakter Bubsy handelt - einem Retrofigur, welche damals aufgrund einiger schrecklich schlechten Jump'n'Runs und dem mittlerweile legendären Satz "What could possibly go wrong?" bei vielen Gamern Kultstatus erreicht hat. Diese Theorie ist natürlich extrem verrückt, doch komplett abwegig ist sie nicht. Denn Sonics offizielle Kanäle auf den sozialen Netzwerken wie Twitter und YouTube haben in den letzten zwei Jahren für enorm viel (positive) Aufmerksamkeit gesorgt, da man sich in erster Linie auf amüsante und verrückte Memes konzentrierte und sich sehr selbstbewusst über die nicht gerade guten Sonic-Spiele der vergangenen Jahre lustig gemacht hat.

    Auch wenn es also wahrscheinlicher ist, dass es sich bei der SIlhouette einfach um einen komplett neuen Charakter handelt, ist Bubsy derzeit alles andere als auszuschließen. Und rein vom Design her würde er sogar ziemlich gut ins Sonic-Universum passen. Es wäre auf jeden Fall eine ziemlich unerwartete Überraschung, egal ob jetzt positiv oder negativ. Aber im Ernst, what could possibly go wrong?

  5. #5
    Team Universe 6 Member Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.384
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Was für ein Tag für Sonic-Fans. Der mysteriöse dritte Charakter wurde endlich enthüllt, und es ist ein eigens erstellbarer Charakter! Das mag im Jahr 2017 natürlich an sich keine große Sache sein, doch für das Sonic-Franchise ist es das definitiv. Denn genau wie bei Mario, Zelda und vielen anderen bekannten IPs gab es so eine Funktion bisher noch nie, weshalb das eine absolute Premiere im Sonic-Universum darstellt. Der Trailer zum "Custom Hero" zeigt auch sogleich, dass man weder bei der Wahl des Geschlechts, noch bei der Tierart (bestätigt sind Igel, Hase, Hund, Katze, Fuchs, Vogel und Bär) eingeschränkt sein wird. Und selbst der Gameplay-Style kann beeinflusst werden:



    Zusätzlich gibt es auch bereits eine erste Gameplay-Sequenz:



    Persönlich feiere ich dieses Feature total. In jungen Jahren habe ich (wie tausende andere Sonic-Fans) meine ganz eigenen Sonic-Charaktere erstellt. Auch wenn die sogenannten OCs heutzutage fast nur noch Hohn und Spott erhalten, hat SEGA hier sehr wahrscheinlich komplett ins Schwarze getroffen. Denn wenn das eigene Franchise auf Seiten wie deviantART und Tumblr schon derart von Fan-Charakteren dominiert wird, warum nicht gleich mit dem Strom gehen? Ich bin schon so gespannt, auf was für verrückte Ideen die Spieler alles kommen werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •