Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

Thema: Assassin's Creed: Empires (2017)

  1. #11
    Rookie
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    Ich denke Ubisoft möchte die Serie komplett rebooten. In einer Audio-Datei im aktuellen Syndicate DLC spricht Bishop auch davon, dass man sich von diesem Novizensystem trennen möchte und wieder auf trainierte Assassinen setzten möchte. Das heißt für AC Kenner, dass ein komplett neuer Gegenwartscharakter kommen wird. Vermutlich möchte Ubisoft die Serie eventuell komplett neu beginnen; mit einem neuen Charakter wie Desmond oder vielleicht ja sogar ein von uns selbsterstellter, dann wird es auch eine neue Gegenwarts-Handlung geben, auch wird die erste Zivilisation hoffentlich ein viel größere Rolle spielen. Man kann Ubi verstehen, sie möchten AC einer möglichst breiten Masse zugänglich machen, doch der Mainstream mag all die Dinge wie Gegenwart und erste Zivilisation nicht und so werden diese Dinge auf ein Minimum reduziert, doch man kann eben die Geschichte der Assassinen nicht ohne diese Aspekte darstellen, da sie so stark reduziert werden, werden sie aber nahezu nutz- und sinnlos. Ich halte für wahrscheinlich, dass Ubisoft dieses Jahr Watch Dogs 2 rausbringt und mit der Reihe hoffentlich eine Sättigung für den Großteil des Mainstreams schafft, damit AC nächstes Jahr wieder zurück zu den echten Wurzeln gehen kann. Es kommt ja auch immerhin der Film, von dem ich mir jetzt zwar nicht so viel erwarte, aber er wird bestimmt ganz lustig. Dann erscheint die AC Collection, denke ich, vielleicht ja sogar mit allen Teilen, für PS 4 und Co. Und dann erscheint nächstes Jahr das neue AC, welches für die Serie ein kompletter Neustart wird. Soweit die Theorie, es kann natürlich auch sein, dass alles anders ist, die Serie normal weitergeht und dieses Jahr ein AC im Zweiten Weltkrieg erscheint, dann jedoch hätte Ubisoft mir gezeigt, dass ihnen nichts mehr an Spielen liegt ausser der Gewinnen und Syndicate wäre das letzte Spiel, dass ich von Ubisoft gekauft habe.

  2. #12
    Code Sorceress Avatar von andi9x17
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Darknet
    Beiträge
    2.289
    Gamer IDs

    Gamertag: andi9x17 PSN ID: andi9x17

    Standard

    naja. für mich hat AC Syndicate nicht mehr den Glanz der alten Teile. Noch bei Ezio wollte ich mich abends gegen die Müdigkeit stämmen und doch noch einwenig weiter spielen. Aber bei AC Syndicate fehlen mir noch 5 Sequenzen. Aber wirklich große Lust diese noch zu spielen, ist nicht da. AC Unity habe ich gar nicht beendet. War mir zu doof. Wenn die AC 2017 genauso langweilig wird wie AC Unity/Syndicate, dann bin ich wohl endgültig raus aus AC Universum. Freue mich natürlich über neue Teile wie AC Chronicles.

    Edit: Natürlich hat die Gegenwart Story schon immer eine realtiv kleine Rolle zu Vergangenheit gepsielt. Aber es war immer ein Bestandteil von AC Universum gewesen. Für mich sogar sehr wichtig. Und was Syndicate jetzt gemacht hat, ist einfach nur lächerlich.
    Geändert von andi9x17 (06.01.2016 um 12:49 Uhr)

  3. #13
    Pathfinder Avatar von See/V
    Registriert seit
    24.11.2007
    Ort
    Tempest X Nexus
    Beiträge
    8.522
    Gamer IDs

    Gamertag: FRXmaVe

    Standard

    Oh wenn es von den gleichen machern oder Team ist wie bei Black Flag, könnt ich mir Seeschlachten im Mittelmeer sehr gut vorstellen, Vor allem bestände da die Möglichkeit mal auf mehreren kontinenten und ländern unwesen zu treiben. Bin gespannt auf die Umsetzung.

  4. #14
    Newbie
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Also ich bin nun etwas enttäuscht. Denn ich freue mich jedes Jahr auf ein großes Assassins Creed Spiel. Ja spielerisch gab es eigentlich kaum noch was neues. Ja die Gegenwartstory war ab Black Flag Crap. Aber trotzdem habe ich alle Spiele immer gerne auf 100% gespielt und habe jede Minute geliebt.

    Was ich an Ägypten halten soll, ich weiß es einfach nicht. A) werden es viele neue AC Spieler abschrecken, die die neuen Waffengattungen geliebt haben, grade Schusswaffen ect. B) (Das ist meine persönliche Meinung) Ein Spiel in der Antike ist ja schön, ABER ich liebe es grade in Brotherhood die alten Gruften zu erforschen. Aber welche Gruften soll ich erforschen, wenn es die erste große Zivilation am Mittelmeer war.

    Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber ja ich bin skeptisch.

  5. #15
    Einmalposter
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich fände es schön wenn sie Unity und Syndicate noch abschließen würde, da die meiner Meinung noch so ein bisschen im Raum stehen. Ich könnte mir gut vorstellen dass man dazu Berlin nutzt da sowoll in Unity als auch in Syndicate es schon Missionen gab mit Deutschen als Gegner. Außerdem weiß man ja dass Hitler eine Marionette der Templer war und nur durch Hilfe des Edenapfels seine Macht in Deutschland festigen konnte. Danach würde ich mich dann auch über ein antike Triologie freuen (Ägypten, Griechenland und Rom).

  6. #16
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    261

    Standard

    Zitat Zitat von Couga Beitrag anzeigen
    Zu der Zeit gab es aber noch kein römisches Reich.
    Der Einfluss Roms begann sich erst um 300 v.Chr. über das Rom umgebende Gebiet hinaus auszudehnen.
    Also währe Rom da eher ein uninteressantes Reiseziel.
    Das war mir bewusst, das antike Rom kann aber trotzdem als Schauplatz herhalten, weil es eine interessante Epoche ist. Es muss ja nicht immer ein Krieg oder eine Revolution sein. Anderseits hast du recht, dass Rom 300 Jahre später interessanter wäre und man wird wohl kaum auch noch ein drittes AC in Rom machen.

    @Tornado Zu viel würde ich jetzt auch nicht erwarten. Ich sagte schon, für uns Spieler wirkt das ganze wie eine immense Umstellung, wir bekommen ja auch nur noch die Hälfte an neuen AC Spielen. Für Ubisoft und für die Enticklung des Spiels ist die Umstellung jedoch sehr gering.
    Das AC für 2017 wird ein Jahr mehr Entwicklung bekommen, das wars im schlimmsten Fall vielleicht auch schon. Ubisoft wird mit Sicherheit nicht jährlich die Entwicklung eines neuen AC beginnen, wenn nur alle 2 Jahre ein neues AC rauskommt. D.h. im Grunde wird sich an den Entwicklungszeiten wahrscheinlich kaum etwas ändern. Die lagen bisher meist bei 3 bis 4 Jahren pro Spiel. Wenn dann die gleichen Leute, die AC in den letzen 3 Jahren gegen die Wand gefahren haben weitermachen, dann ändert sich gar nichts.
    Wie gesagt ein Lichtblick für mich ist das Team von Black Flag.

    @See/V Naja Seeschlachten mit den kleinen Segelkuttern, die die Ägypter damals hatten...weiß nicht.^^

    Mal sehen. All zu viel Informationen dazu erwarte ich nicht in nächster Zukunft. Wenn jetzt tatsächlich erstmal Watch Dogs 2 kommt, glaube ich kaum an eine Ankündigung vor Ende 2016. Frühestens nach dem Release von WD2.
    Geändert von DerMatze (08.01.2016 um 18:42 Uhr)

  7. #17
    Spieler-Gott Avatar von Ezio
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    7.054

    Standard

    Zum 10-jährigen bringt Ubisoft dann hoffentlich ein gutes AC heraus, dass wieder an die alten Zeiten erinnert.

    Ein Jahr Pause mit der Hauptreihe würde sicher nicht schaden.

  8. #18
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    261

    Standard

    Vorne in den Kommentaren zu den News habe ich etwas gelesen, das mich an der Glaubwürdigkeit der Verschiebung zweifeln lässt. Im Dezember wird der Kinofilm veröffentlicht, sofern er nicht auch verschoben wird. Meint ihr Ubisoft wird dazu nicht auch ein neues Spiel auf dem Markt haben wollen? Ich kann es mir jedenfalls nicht vorstellen.

  9. #19
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    261

    Standard

    Ich glaube und hoffe auch nicht, dass Ubisoft nochmal in den Unabhängigkeitskrieg nach Amerika zurück geht. Wenn sich die Gerüchte bestätigen, dass Empire in der Antike in Ägypten angesiedelt ist und das ganze als eine Art Reboot fungiert, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wir die Zeitschiene verfolgen wieder bis ins 19. Jh.. Soll heißen, das neue Spiel beginnt in der Antike und jeder nachfolgende Teil spielt etwas später in einem anderen Setting. Da ist Amerika noch lange nicht in Sicht, da gibt's bestimmt 20 Settings die vorher interessant sein dürften. Rom, Griechenland, die Perser, Mittelalter mit den Wikingern und England etc. Alleine hier ließen sich ganze Trilogien pro Beispiel konzipieren.

  10. #20
    Newbie Avatar von Fux
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Thun (CH)
    Beiträge
    25

    Standard

    Ich stimme zu, ich meinte auch die Collection, die ja noch nicht offiziell angekündigt ist.
    Alte Teile im Next-Gen-Gewand zu spielen, das wäre cool (Und für mich eben vor allem AC III).

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •