Seite 1 von 103 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1024

Thema: [OT] Fallout 4 - Lydias Verhängnis

  1. #1
    Womans Henchman Avatar von RazorX
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Normandy
    Beiträge
    13.946

    Standard [OT] Fallout 4 - Lydias Verhängnis

    Allgemeiner Laber-Thread

    Ich denke mal, einen frischen allgemeinen Laber-Thread, werden wir für Fallout 4 brauchen. Wird ja sicher wieder über viele Jahre gezockt werden.

  2. #2
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.934

    Standard

    Du willst mich wohl ärgern? Ich hoffe es ist klar, wo der letzte OT-Thread geendet ist und, dass sich das hier nicht wiederholt. Sonst "Klappe zu". Hättest allerdings auch warten können, bis es was zu schreiben gibt
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

  3. #3
    Womans Henchman Avatar von RazorX
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Normandy
    Beiträge
    13.946

    Standard

    Ja, liebe Leni...ich glaube das hat man nun in diversen anderen Forenbereichen "lernen" können...

  4. #4
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.038
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Na dann fange ich mal an, in der Hoffnung, nirgends anzuecken
    Im Moment ärgert es mich, dass ich meinen Mod WastelandWarrior für Fallout 3 nicht vor dem Release von Fallout 4 abschliessen kann. Habe eigentlich noch mals zig Mannstunden seit der letzten Version drin, z.B. habe ich Citadel in eine Kasernen-Simulation verwandelt, in der Piloten sporadisch landende Vertibirds besteigen, Rekruten den Boden wischen und alle Begleiter die Schiesstände benutzen können. Wollte sogar noch einbauen, dass Begleiter wie Fawkes und Jericho im Fightclub mit neuen Melee-Kämpfern teilnehmen können. Ausserdem habe ich das Gebäude aussen und innen voll beleuchtet und noch ein paar Goodies für diejenigen eingebaut, die es übers Herz bringen, sie zu zerstören, vor allem ein kleines Outro, weinende Überlebende und eine böse Überraschung. Dann habe ich auch noch weitere Wasserflächen dafür vorgesehen, zu sauberem Trinkwasser zu werden, wenn man Purity gestartet hat und die neuen Händler gehen dann darin sogar baden.
    Aber es crasht jeweils aus bisher unerfindlichen Gründen beim Speichern, sobald man mal in Citadel war und dann rausgeht. Ohne Log-Files ist es nur noch eine tödlich nervige Detektivarbeit, rauszufinden, was das verursacht. Und das passt gar nicht dazu, dass mich mein neuer Job fordert und ankotzt. Wenn ich dann jeweils aus dem Stollen komme, bin ich gar nicht mehr dazu fähig oder motiviert, Sherlock Homes zu spielen.

    Im Moment beaufsichtige ich gerade zwei Lehrlinge(in der Schweiz dürfen wir sie so nennen). Ausbilden würde ich nicht sagen, es ist eher wie Flöhe hüten Auf jeden Fall hat einer davon mitbekommen, dass ich Fallout recht gut kenne. Der zockt jetzt schon seit mehr als einem Monat Fallout NV und jedes Mal, wenn er reinkommt, berichtet er mir zuerst mal von seinen Erfolgen in der Mojave. Oder er fragt mich, wie man irgendwo hin kommt oder wie man etwas löst. Dabei müsste ich jeweils die Sünden-Liste runterbeten, die mein Chef mir vorhin gab, was der Bursche gestern so alles in den Sand gesetzt hat. Finde es übrigens schräg, wie gut ich mit denen auskomme, die nicht mal halb so alt sind wie ich. Selbst die Hobbies sind noch die gleichen und nicht nur im Gaming. Fällt auf jeden Fall schwer, die Balance zwischen Kumpel und Disziplin zu finden.

  5. #5
    KABUUM Avatar von Saikx
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    3.258
    Gamer IDs

    PSN ID: station1235

    Standard

    OT Thread find ich gut, dass die anderen geschlossen wurden, fand ich schon schlimm genug
    Beim Namen habe ich allerdings einzuwenden, dass wir ihn zu etwas mehr FO lastigeren umändern

  6. #6
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.187
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Wieso denn, vielleicht kann man den Hund ja in Lydia umbenennen und ihm stößt im Verlaufe der Story doch was zu, entgegen aller Behauptungen von Bethesda


  7. #7
    Womans Henchman Avatar von RazorX
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Normandy
    Beiträge
    13.946

    Standard

    Beim Namen habe ich allerdings einzuwenden, dass wir ihn zu etwas mehr FO lastigeren umändern
    Nix da...ich muss "aufs strengste" protestieren...
    Marex hat mich auf die Idee gebracht...so zwecks "Skyrim eintüten"...
    Zumindest bei mir ist es so...ich werde jetzt wieder umherträumen, wann ich wieder Skyrim zocke. In Wahrheit ist es so, auch Oblivion hab ich nie wieder angefasst, auch Fallout 3 nicht, nachdem New Vegas und Skyrim kamen.
    Und nun Fallout 4...also wird dieses herrliche Game Skyrim und noch schlimmer, meine verrückteste KI aller Zeiten, wohl auch in der Tonne landen...nach diesem altbewährten System.
    Echt schade, aber diese Spiele sind eben brutal Zeitaufwändig und für mehr als eines habe ich echt keine Zeit, wenn nebenbei noch andere gute Games rauskommen. Unterbrechen werde ich FO4 nur für C-Com 2 und ME.
    Bin deshalb froh, das wenigsten DAI schon fertig ist, zumindest vorerst.


    Wieso denn, vielleicht kann man den Hund ja in Lydia umbenennen und ihm stößt im Verlaufe der Story doch was zu
    Naja, dann hätte der Hund sicher schon eine Eigenschaft...Unbesiegbar...


    Fällt auf jeden Fall schwer, die Balance zwischen Kumpel und Disziplin zu finden.
    Der Mittelweg ist immer gut, ist schließlich Arbeit, nicht Freizeit. Heißt ja nicht, das man sich nicht unterhalten kann, insofern es der Arbeitsvorgabe nicht schadet.
    Ich komm mit jüngeren Leuten besser aus, viel besser. Wie sagt Joker das über Garrus so schön..." der Stock im Arsch". Die sind noch nicht verseucht von konservativem einspurigem Denken und religiösem Fanatismus, wobei das ja auch schon am Aussterben ist.
    Aber Zocker allgemein sind ja in der Regel eh etwas lockerer und fröhlicher drauf...

  8. #8
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.038
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Überlege gerade, mit welchem Spiel ich die Zeit bis zum Release von Fallout 4 überbrücken kann, das für meine Spieler-Karriere genausogut Armageddon wie den Beginn einer neuen Zeitrechnung darstellen könnte.
    Mindestens auf Steam gibts garantiert kein Spiel mehr, dass das bringen könnte und meine Bibliothek ist so ausgelutscht, wie es nur geht, da diese Situation schon länger anhält. Der Ausstoss aller Entwickler über ein Jahr reicht nicht aus, um auch nur über zwei Jahre ein halbgares Spiel von Bethesda wie Skyrim aufzuwiegen, sowas wie ein Mad Max ist nur eine Eintagsfliege, Fantasy von Bioware brauche ich nicht, The Witcher interessiert mich nicht, auch nicht der siebzehnte Aufguss von Assassins Creed. Selbst das Creation Kit und das GECK waren ein attraktiverer Ort für mich, als manches überhypte Spiel der letzen Jahre eines anderen Herstellers, habe lieber meine Zeit in einem grauen Excel-Interface verbracht, als in eine dieser Hochglanz-Casual-QTE-Grützen.
    Nachdem ich Mad Max mit an die hundert Stunden ausgezockt hatte, habe ich Saints Row The Third wieder installiert und deinstalliere es nächstens wieder, lustlos die neueren zwei Borderlands gestartet, sogar einen Durchgang als Frontkämpfer habe ich in ME3 begonnen. Das Spiel fühlt sich aber inzwischen enorm konsolig an, ein schmerzhaft niederes FOV, eine schwammige und teilweise fehlerhafte Steuerung. Und irgendwie ist es auch nur wie ein fantasievollerer Schlauchshooter.
    Dann habe ich heute noch Red Faction: Guerilla eingelegt und ein wenig gezockt, aber das Spiel kenne ich auch noch in- und auswendig. Das Gameplay ist zwar richtig gut, aber grafisch tut es weh, erinnert ein wenig an Mass Effect 1 auf einem roten Planeten der Nebenmissionen.
    Und jetzt überlege ich gerade, ob ich meine XBox360 für eine Partie Gears of war oder Halo Reach aufstarten soll. Und das Ende 2015, zwei Jahre, nachdem die "Next Gen" begonnen hat. Es gibt noch nicht mal ein neues Mass Effect oder Gears of war zu kaufen. Auch kein Borderlands oder irgend eine der anderen Marken, die die noch nicht völlig an die Wand gefahren wurden. Da gibt es seit zwei Jahren eine neue Konsole und ihr bestes Marketing-Argument ist, dass man darauf Gears of war 1 oder Halo 2 in hübsch spielen kann. Steam ist bis zum Anschag zugemüllt mit bescheidenen kleinen Spielen, macht aber nichts, da es auch unter dem Müllhaufen nix mehr zu finden gibt.
    Wo sind nur die gepflegten Single-Player-Spiele geblieben, in denen ich begeistert in eine andere Welt eintauchen konnte? Früher konnten das selbst Grabbeltisch-Spiele wie Saints Row 2 oder Red Faction Guerilla bringen, heute kaufe ich ein Spiel wie GTA5 oder MGSV, die von manchen Reviewern als Spiele des Jahres gefeiert wurden, und habe die totale Blockade.
    Habe schon die Panik, dass mir das in Fallout 4 passiert. Wenn das nix taugt, warte ich sicher nicht auf TESVI, nicht mal ein Jahr auf ein ME4, dann ist meine Gamer-Karriere endgültig zu Ende.

  9. #9
    Casual-Gamer Avatar von Daddls
    Registriert seit
    03.10.2015
    Beiträge
    662

    Standard

    @ Boindll

    Hm hört sich an, als wenn du sehr viel Zeit, vielleicht zu viel Zeit in das Zocken investiert hast.

    Früher hatte ich auch mehr Zeit reingebuttert als heute, aber es macht schon was aus, wenn man sich die Games bissl aufteilt und nicht zu schnell durchsuchtet.

    Vielleicht mal nen Let's Play oder dergleichene reinziehen. Wobei wirklich gute Let's Plays sind sehr selten.

    Hab ja nu zwei FO 3 LPs an Start, eins spielt der LPer nur auf normal und unglaublich schlecht, und das LP ist eher ein Spendenmarathon, einfach grauenhaft und das andere LP, was hier jmd gepostet hat von diesem Quantum. Er spielt etwas besser, aber seinen Humor kann ich nicht ganz so wirklich teilen, wie die ganzen Kommentare, er wirkt bissl wie nen notgeiler Ü50er.^^
    Und vom Schwierigkeitsgrad spielt er glaub nichtmal normal, die Gegner fallen so schnell, dass ich annehme, dass er das LP nur auf Leicht spielt, und das bietet leider gar keine Spannung.

    Als ich vor einigen Jahren Bioshock Infinite im 1999er mehrmals durchgesuchtet hab, hatte ich danach immer mal Bock mir dazu auch LPs reinzuziehen, wie andere Leute, das Game ebenfalls auf max schwer durchspielen. Das bietet wenigstens noch Spannung.
    Irgendwelche Armleuchter, die durch leicht oder normal und auch noch grottig schlecht durchs Spiel humpeln, ne irgendwie ist das nicht sehr spannend.

    Als eingefleischter Mechwarrior Franchise Liebhaber, hatte ich alle MW 3 und MW 4 Teile auf max schwer unzählige male durchgezockt und dazu auch Lps reingezogen.
    Aber gute LPs sind selten, vor allem auf deutsch. Da hab ich mir dann nen englischspraches LP zu rausgesucht, wie jmd MW 4 Veng., BK und Mercs auch auf max schwer durch gezoggt hat und das war des Schmankl, er spielte auch wirklich gut, er gab selbst mir noch paar Inspirationen, wie man bestimmte Stellen im Spiel eleganter lösen kann.
    Und er hatte son richtig derben holländischen Dialekt, das fand ich ja so richtig nice.

    Solche LPs machen Spaß und man kriegt damit auch leicht viele Stunden um die Ohren.

    Wenn du also grad kein Bock auf Zocken hast, evtl suchst du dir für deine Liebingsgames paar gute LPs raus und schaust, wie andere sich da schlagen.

    Natürlich sind LPs, wo die Games auf höchstem Schwierigkeitsgrad gezockt werden sehr selten. Manchmal muss es dann leider englisch sein.


    Ich hab jetzt fürn letzten Monat doch noch was gefunden, zur Überbrückung. Might and Magic Heroes 7. KA obs was für dich ist, Rundenbasiertes Stategiespiel. Ich glaub auch die beiden FO 3 LPs, die halt ich nicht durch, die sind so langweilig, weil die Spieler dort sau schlecht und auch noch auf billigen Schwierigkeitsgrad nur spielen, das bietet einfach mal gar keine Spannung.


    Also falls jmd noch nen gutes deutsches FO 3 Let's Play findet, wo jmd am besten auf "schwer" oder sogar "sehr schwer" spielt, kann es ja mal verlinken, das würd ich mir wohl dann gerne noch reinziehen, um in Stimmung zu kommen auf FO 4, obwohl ichs schon längst bin.^^ Aber bitte ein LP ohne nervigen Donator Spendenshice drin.
    Wie irgendwelche Dösbaddel Hunderte von Euro an einen erbärmlich spielenden LPer spendet, das muss ich mir nicht reinziehen und dann noch mit nervigen lauten Tönen immer untermalt, wenn ne Spende reinkommt, boah, verboten gehört sowas.^^

    Ich würd ja gerne selber mal sowas machen, aber mit ner blöden 6Mbit/s Leitung lass ich das Unterfangen lieber mal.^^
    Sind sie John Connors gesetzlicher Vormund?

  10. #10
    KABUUM Avatar von Saikx
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    3.258
    Gamer IDs

    PSN ID: station1235

    Standard

    Wo sind nur die gepflegten Single-Player-Spiele geblieben, in denen ich begeistert in eine andere Welt eintauchen konnte?
    Ich glaube ich habe es schonmal empfohlen, aber wie wäre es mit Dark Souls? Kann man im Singleplayer (durch)spielen, ist je nachdem wie man spielt schwer bis sehr schwer und macht Laune. Nur die Story mag sich manchmal versteckt halten, aber genau das mögen ja auch viele.

    Ich zum Beispiel bin momentan viel an DS2 dran. Man erkennt schon einige Schwächen zu dem ersten Teil (ich meine euch, ihr Gegnermassen), aber auch Verbesserungen.

    Hättest du ne PS3 hätte ich Final Fantasy 10 gesagt (sagtest nur kein Bioware Fantasy :p ) oder wenn du den Disney Faktor ignorieren kannst auch die Kingdom Hearts ReMixe (1.5 und 2.5). Besonders der 2.5 hätte zwei wirklich coole Ableger in einem Sammlung drin

Seite 1 von 103 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •