Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 187

Thema: Was spielt ihr in TESO und eure Erlebnisse

  1. #1
    Daddler Avatar von Nicholas
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    1.099

    Standard Was spielt ihr in TESO und eure Erlebnisse

    Hallo werte Recken,

    Elder Scrolls Online ist erschienen, aufgeschlagen, hat für Wirbel gesorgt, ist ganz pöse und es wird ihm vieles nachgesagt. Inzwischen bevölkern unendlich viele Recken Tamriel und verteilen sich auf die drei Gebiete. Bugs sollen sich in grenzen gehalten, werden aber gewohnt hoch gehandelt, viele Superspieler sind schon 50 und fragen sich warum. Waffen und Klassne halten sich in etwa balanciert die Waage, geschickt und gezielt eingesetzt, kann jeder das spielen, was er möchte. Viele spielen das Spiel um durchzurennen, andere "spielen" und erleben. Die Wahl ist am Spieler.

    Wo habt Ihr mit welcher Klasse engefangen zu spielen oder was spielt Ihr wo? Vielleicht noch eine kleine Begründung, warum? Generell sind Bögen und Bogenfernkampf etwas zu schwach gehalten aber es geht ja auch um Vorlieben.

    Da es drei Startgebiete und zahlreiche Klassenkombinationen gibt, kann es doch recht interessant sein, als was Ihr Euch in welchem Reich tummelt. Gerade für mich, der bisher nur einen Charakter erstellt hat und gerne mal hören will, warum Euch Eure Klasse und Euer Startgebiet zusagt, würde ich mich über Antworten freuen.


    DRACHENKRIEGER, REDGUARD, ZWEIHAND, DOLCHSTURZBÜNDNIS
    Ich wollte das Spiel mit einem Kämpfer beginnen, um Mechanik und Welt kennen zu lernen. Dolchsturz kam vom Stratbeginn dem guten Skyrim ziemlich nahe, daher habe ich mich da entschieden. Die Region scheint etwas trist (ich habe auf Videos die anderen Regionen sehen dürfen) aber mal abwarten.

    EDIT: Ich habe ausser diesem Unterforum keinen Platz gefunden. Noch als Nachtrag: Ich liebe (!) Erkunden. Seit den ersten Spielen mit kompletter, virtueller Umgebung (ich zähle System Shock 1 z.B. als das erste, wirkliche, da komplette Umgebung) mag ich Erkunden, erforschen, schauen, finden. Vele MMO kamen mir da nicht sehr entgegen. Elder Scrolls Online schon. Daher gefällt es mir wohl selber auch so gut, trifft genau meine SPiuelweise aber die ist am Untergehen: Wenn ich Chat und Foren so verfolge, geht es nur um "Maximalllevel in 50 Minuten" und nichts anderes. Seufz.
    Geändert von Nicholas (14.04.2014 um 16:19 Uhr)

  2. #2
    Ex-Diesel Avatar von Kayla Park
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    95

    Standard

    Der Thread ist im falschen Unterforum

    Ich habe einiges ausprobiert bevor ich richtig anfing. Zauberer, 2Händer, Nachtklinge, 1x mit Klingen, jetzt als Waldelfe mit Bogen. Und dabei bleibts nun auch. Ich komm damit gut zurecht und in Verbindung mit "Auslaugen" hab ich meine bevorzugte Spielweise gefunden. Wobei ich sagen muss, ohne Taktik ist man schnell hinüber wenn man mal auf 2-3 Gegner trifft. Aber ich mag diese Beweglichkeit die dieser Char benötigt und man sich genau überlegen muss, wie man vorgeht. Das Kampfsystem in TESO gefällt mir generell sehr, so etwas hatte ich mir lange schon gewünscht. Berufe sind Schreinerei für Bögen und Schneidern um mir meine mittlere Rüstung selbst herstellen zu können.




    Die Startgebiete habe ich alle mitgenommen und mir da auch sehr viel Zeit gelassen. Ich gehöre zu den langsamen Spielerinnen, viel Erkunden, Anschauen, unter jeden Stein blicken. Ich kann von jeher nicht verstehen was diese Eile in den MMOs immer soll, eine Krankheit die sich ja durch alle MMOs zieht. Das Ergebnis kennt man dann, "wo bleibt der Content, alles langweilig" etc. TESO ist das MMO für mich, wenn man Bock auf Erkundung hat und so lass ich mich da auch überhaupt nicht von diesem Lvl.-Wettbewerb anstecken.

    Die Startgebiete fand ich alle sehr schön gemacht, Ödfels kommt einem sofort vertraut vor, wenn man Skyrim gespielt hat Ansonsten bevorzuge ich keine bestimmte Fraktion, mag aber dieses ganze Elfenzeug sehr gern in Elder Scrolls weil es sich so sehr von anderen Elfen aus anderen MMOs/Bücher - Filmen- Spielen ect. unterscheidet, wenn man Optik und den ganzen geschichtlichen Hintergrund einbezieht.

    Die ganze Welt ist atemberaubend gestaltet und ich geniesse jede Sekunde darin. Ich denke so schnell wirds mir nicht langweilig
    Geändert von Kayla Park (14.04.2014 um 15:41 Uhr)

  3. #3
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.980

    Standard

    Zitat Zitat von Kayla Park Beitrag anzeigen
    Der Thread ist im falschen Unterforum
    Jetzt nicht mehr und ich habe den Titel auch gleich ein wenig erweitert. Wir hatten erst überlegt ein eigenes Diskussions-Forum für ESO anzulegen, aber da ansonsonsten nicht so viel los ist, uns entschieden die Diskussion in einem Forum zu belassen. Ist ja alles Elder Scrolls

    Ich tendiere bei MMOs immer stark dazu mehrere Charaktere zu erstellen (manche würden auch sagen zu viele). Bei TESO habe ich mir erstmal vier an der Zahl erstellt. Eine Kaiserliche wollte ich auf jeden Fall spielen, warum habe ich sonst die Imperial Edition. Die nächste Überlegung war einen Charakter pro Allianz zu erstellen, und zwar zum Volk passend. Und auch sonst habe ich mich eher an das klassische Muster gehalten. Meine Kaiserliche habe ich erstmal ins Dolchsturz-Bündnis gesteckt und sie ist Templerin. Meine Bretonin ist Zauberin, ebenfalls Dolchsturz-Bündnis. Dann gibt es noch eine Waldelfe als Nachtklinge und eine Dunkelelfin als Drachenritterin. Letztere spiele ich derzeit solo und meine Zauberin mit meinem Mann zusammen. Wenn ich mal weiter bin, dann werden die restlichen Charakterplätze noch unter den verbliebenden Völkern aufgeteilt.

    Hier noch ein Bild meiner vier Grazien kurz nach Spielstart:
    http://www.alceleniel.de/wp-content/...araktere01.jpg

    So richtig weit bin ich noch nicht gekommen, aber ich fand die Entscheidung nach dem Tutorial gleich in der Hauptstadt anzukommen nicht so toll. Deswegen werde ich auch immer gleich erstmal zur Startinsel zurückreisen, zumal das auch von der Story eher Sinn macht. Und ich habe auch vor mir Zeit zu lassen, obwohl ich eigentlich eher zu den ungeduldigen Personen gehöre. Aber ob ich in 4 Wochen oder in 4 Monaten (Jahre wäre dann doch etwas übertrieben) Stufe 50 erreiche, ist mir auch egal.
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

  4. #4
    Daddler Avatar von Nicholas
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    1.099

    Standard

    Danke für Eure Antworten.

    Viel ist hier wirklich nicht los. Bin da ganz verwundert: liegt das an Elder Scrolls oder sind die Leute eh zurückhaltender?

    Auf jeden Fall habe ich jetzt noch einen dritten Charakter begonnen, Dank Eurer Antworten: einen Redguard Templer im Elfengebiet. Kurz angeschaut, sieht auch schön aus. Wenn ich das richtig sehe, hat man da drei volle Gebiete für alle Stufen zum durchspielen, oder?

    PS: Was in aller Namen ist denn ein "Quaggan" ????

  5. #5
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.980

    Standard

    Zitat Zitat von Nicholas Beitrag anzeigen
    PS: Was in aller Namen ist denn ein "Quaggan" ????
    Ein Volk aus Guild Wars 2 - https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Quaggan
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

  6. #6
    Daddler Avatar von Nicholas
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    1.099

    Standard

    Quaggans scheinen lustige Kerle zu sein. Aber dieses Video geht mir nicht mehr aus Kopf un Ohren: ich darf nicht mehr auf irgendwelche Signaturlinks klicken.

    Sooo, ich habe jetzt etwas gespielt: Einen Drachenritter im Gebiet Daggerfall: viel Schnee, recht karg. Okay. Dann einen Bogenschützen im Dlochsturzbereich / Wüste. gefällt mir am besten. Da gleich noch einen bretonentempler gestartet und ich bin mehr angetan, als vom Drachenkrieger. Ich bleibe also erst einmal bei dem und im Wüstengebiet. Nun möchte ich aber wieder / weiter einen Bogenschützen erstellen. Bogenschützen UND meinen Main (Templer) in ein und dem selben gebiet? Ich glaube, das wird eintönig oder und ist nicht so gut.

    Wie ist das Elfengebiet? ich hab mir das etwa 10 Minuten einmal kurz angeschaut, auch das gefällt mir. Ich glaube, ein Redguard Bogenschütze dort wäre interessant. Mit Katzen und Elfen tue ich mich irgendwie als Charakter schwer, kann ich mich nicht so hereinversetzen, ist weniger, als wenn "ich" spiele, eher eine Figur. Sonst hätte ich natürlich Kampfkatze auf Zweihand / Bogen genutzt.
    Geändert von Nicholas (16.04.2014 um 16:21 Uhr)

  7. #7
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.980

    Standard

    Juchhu, bin Stufe 10 und habe Ebenherz erreicht. Das Gebiet um den Aschberg (Morrowind ) ist schon sehr stimming, natürlich viel Feuer und Lava und die Pilze und Netche.... die ich leider ab und zu töten muss, weil ich Rohleder brauche. Ich könnte jetzt auch zum PvP nach Cyrodiil, aber da warte ich lieber noch ein wenig. Anschauen werde ich es mir aber mit Sicherheit.

    PS: Das Palomino-Pferd, was man im Shop kaufen kann, heißt doch tatsächlich Fischstäbchen

    Apropos, ich reite ja so viel wie möglich durch die Gegend, denn das haben sie wirklich richtig gut hinbekommen. Eigentlich ein Traum für eine Pferdenärrin wie mich (oder zumindest früher mal).
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

  8. #8
    What are you doing kiddo? Avatar von Couga
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    15.389
    Gamer IDs

    PSN ID: Couga83

    Standard

    Zitat Zitat von alceleniel Beitrag anzeigen
    Apropos, ich reite ja so viel wie möglich durch die Gegend
    Ich reite beim Leveln so gut wie gar nicht.
    Muss eh alle 2 Meter was einsameln oder erkunden, da würde mich das ständige auf- und absteigen nur nerven.

  9. #9
    Ex-Diesel Avatar von Kayla Park
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    95

    Standard

    Ich bin jetzt Stufe 16 mit meiner Hochelfen Templerin/Heilerin und habe heute das Gebiet Auridon komplett abgeschlossen. Ganz zum schluss bin ich in das Verlies "Verbannte Zellen" gegangen. Hierfür hab ich die Gruppensuche genutzt und war dann mit englischsprachigen Leuten darin.

    Zu den Verliesen: ich weiss jetzt nicht woran es genau lag aber dieser Dungeon war knüppelhart. Ich weiss nicht wie oft wir gestorben sind, es waren unzählige Male. Der Tank war wohl nicht optimal drauf vorbereitet und spielte auch ohne Schild sondern mit einem 2 Händer. Einer war mit lvl. 11 auch zu niedrig. Ich habe erstmals als Heiler in der Gruppe gespielt und bemerkt das ich da dringend aufs Mana-Management achten sollte, denn 2-3 Heilspells und zack war der Saft weg. Obwohl ich da schon in die betreffenden Passiv-Skills wie Reg etc. investiert habe. Trotzdem entpuppte sich unsere Gruppe als ausgesprochen hartnäckig und wir schafften das Verlies mit Ach und Krach gegen den wirklich harten Endgegner. Andere Gruppen hattens da sicherlich leichter aber trotzdem war es ein Erlebnis wert. Ich werde jedenfalls zukünftig sehen das ich 2-3 lvl. über den Anforderungen der Verliese stehe, sonst wirds wohl doch knapp. Bin jetzt in Anfurt und freue mich auf dieses Gebiet und es zu erkunden.

    Hab mein Abo verlängert, werde dem Spiel wohl treu bleiben denn es entwickelt sich zum positiven und je weiter man kommt, desto mehr motiviert es mich. Die Spieler haben sich auch alle schon besser aufgeteilt und hocken nicht mehr soviel auf einem Fleck oder die ganzen Nörgler sind nun alle weg

  10. #10
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.980

    Standard

    Ich habe wieder ein wenig Zeit gefunden etwas intensiver zu spielen und eigentlich mache ich dabei immer 2 Schritte vorwärts und einen Schritt zurück. Ich kann ja nix liegen lassen und da mein Inventar dann immer recht schnell voll ist, muss ich natürlich in schöner Regelmäßigkeit zurück zur Bank (aktuell nach Gramfeste). Dann wollte ich meinen Rang in Versorgen mal auf 20 bringen, um die aktuellen Rezepte herstellen zu können. Dafür musste ich aber ein Gebiet zurück, um die Zutaten zu besorgen. Das mache ich natürlich zu Fuß bzw. mit dem Pferd. Auf dem Weg muss ich dann auch alles mitgehen lassen und dementsprechend dauert das. Aber nach einigen Stunden Sachen sammeln, 1-2 Quest erledigen, die ich noch übersehen hatte bin ich schlussendlich wieder in Gramfeste angekommen. Irgendwie ist es mit einem kleinen Ziel toll, einfach nur so durch die Gegend zu laufen bzw. zu reiten

    Ich habe mir auch mal die öffentlichen Gildenhändler angeschaut. Eine Gilde kann die ja anstellen und dort ihre Sachen für die Allgemeinheit verkaufen. Das Angebot ist da natürlich von Händler zu Händler unterschiedlich und mit den Preisen muss man auch erstmal schauen, was günstig oder teuer ist. Habe mir mal 2 Rezepte gekauft, die mir noch gefehlt hatten. Bietet sich also für Sachen an, die man nur finden kann. Ich selbst bin nur in einer kleinen Gilde, die keinen eigenen Gildenladen hat.
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •