Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Borderlands 2 - Hall of fame - Die besten Waffen

  1. #31
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.889
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Zitat Zitat von Nimaris Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, Fero meint die legendäre Sirenen-Class Mod, mit welcher er vorhin stolz herumspatziert ist.
    Da hat die Euphorie wohl etwas seinen Verstand vernebelt.

    Zitat Zitat von Nimaris Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt auch endlich Level 61 erreicht und konnte ausnahmslos alle Pearlescent-Waffen testen, da mir irgend so ein wahnsinniger Commando vorhin mal eben alle geschenkt hat. Die Dinger sind meines Erachtens aber fast alle überpowert, weshalb ich bis auf Schrotflinte (Hyperion), Scharfschützengewehr (Maliwan) und Raketenwerfer (Torgue) auf diese Waffen verzichte. Die machen es mir dann doch zu einfach, und die Bitch bleibt aufgrund ihrer unspektakulären Art und Weise auch weiterhin meine Lieblingswaffe.
    So überpowert kommt mir die Avenger gar nicht vor. Gegen meine Level 61 Lascaux zieht sie klar den kürzeren, daran ändern auch die besonderen Eigenschaften der Avenger nichts. Die Lascaux streut zwar höllisch und man muss in Nahkampfdistanz gehen, um die Hälfte des Magazins nicht in das umstehende Mobiliar zu pumpen, trotzdem ist das seit langem meine absolute Lieblings-SMG. Dabei ist die nicht mal etwas so besonderes, immerhin gibt es die jedes mal, wenn man den Frostburn Canyon besucht.

    Burst Fire Lascaux

    Schaden: 19171x2
    Genauigkeit: 90,9
    Feuerrate: 7,1
    Ladegeschwindigkeit: 3,0
    Magazingröße: 41

    • Die Knarre der Bullen.
    • +100% Waffe Rückstoß-Reduktion
    • Feuerstoß während des Zooms

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Burst Fire Lascaux.jpg 
Hits:	2207 
Größe:	134,1 KB 
ID:	17976

  2. #32
    Newbie
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Fero Beitrag anzeigen
    Flame of the Firehawk zum Beispiel - den hab ich vier mal gefunden. Auf Level 6, auf Level 18, auf Level 42 und auf Level 43. Danke auch...
    Das Firehawk Schild hab ich noch nie so gefunden. Aber man bekommt es ja für die Mission Liliths Anhänger: Die Entflammung. Hab ich mir jetzt übrigens für meinen Krieg Level 50 auf Level 50 besorgt (indem ich die Mission erst nach durchspielen von TVHM) annahm.
    Macht bei meinem "Ausgeburt der Hölle" und "Manie" Krieg einiges her.
    Normale Gegner werden durch eine Nova umgenietet. Krieg entündet sich jetzt nicht mehr selbst und setzt leider auch keine zielsuchende Feuerbälle ab und die Schadensreduktion ist dann wohl auch nicht mehr. Mal schauen, ob ich das Schild behalte und die Skillpunkte für "Betäubte Nerven" und "Tobende Vergeltung" dann eventuell anders verteile. Z.B. in den Skill "Nimm den Schmerz an" was ja die Laderverzögerung vergrößert, womit länger Novas abgegeben werden. Obwohl Badass Punkte in die Ladeverzögerung wieder dagegen arbeiten.

    Eigentlich wirklich blöd das sich die Badass Bonus Statistiken für alle Charaktere auswirken. Hätte man für jedes neues "Spiel" einzeln machen sollen. Wenn ich jetzt ein neues Spiel starte, dann hat dieser Charakter schon'ne Menge Begünstigungen durch die Bonus Statistiken... Obwohl er nichts dafür getan hat
    Geändert von belphegore (06.06.2013 um 00:02 Uhr)
    BTPS Badass Rank 33K
    Athena Level 60, Nisha Level 50, Wilhelm Level 60, Doppelgänger Level 60, Aurelia Level 60, Claptrap 0

    BL2 Badass Rank 201K
    Maya Level 72 OP3 Prestige1, Gaige Level 72 Prestige1,
    Axton Level 72 Prestige1, Salvador Level 72 Prestige1
    Zero Level 50, Krieg Level 72 Prestige 1

  3. #33
    Gorin
    Gast

    Standard

    Ich werd dann auch mal ein paar Items posten...

    Zuerst mal das Ödeste:

    Niemand weiß was genau es bewirkt, aber da ich mir das in einem Coop-Spiel geholt hab,
    freute ich mich und meine Mitspieler über flauschige Wolken, die Herzchen und Sternchen
    spucken und den Charakter der das Amulett trägt einhüllen.
    Voraussetzung ist, dass ein anderer Charakter der Truppe ebenfalls dieses Amulett trägt
    Die visuellen Effekte steigern sich außerdem je mehr Spieler das Amulett tragen.
    Ansonsten streitet man sich über die Sinnhaftigkeit dieses Amuletts...


    Der angenehmste Effekt der Granaten aus dem Dragon Keep DLC ist die Regeneration.


    Die Double Penetrating Unkempt Harold ist eine Spielmacherwaffe.
    Ein Gunzerker mit 2 dieser Babies mäht sich durch alles durch.


    Ich verwende zwar hauptsächlich eine Feuerversion dieser Waffe, aber diese Infinity ist ein Prunkstück.
    Immerhin hat sie die höchste Feuerrate dieser schmucken Eisen.


    Das Ding verwende ich eher selten, auch wenn es eine recht nette Waffe ist.
    Die Projektile sind mit denen einer Spiker-Pistole (E-Tech) gleichzusetzen.
    Einziger Unterschied ist, dass die abgefeuerten Bolzen dieser Waffe sofort beim Aufschlag detonieren und gleich darauf noch 2mal.
    Jede Detonation richtet einmal den kompletten Waffenschaden an.


    Das ist eigentlich mein Standardschild.
    Ich verwende es so gut wie immer. Vorteilhaft, wenn Deathtrap die Fähigkeit hat die Schilde wieder aufzuladen.
    Der Zusatzschaden kann sich sehen lassen!


    Bevor ich die Omen für mich entdeckt habe, war das meine absolute Lieblingsshotgun.
    Gegen Copter lässt sie sich immer noch gerne einsetzen.


    Meine Borderlands 1-Lieblingswaffe.
    Auch wenn sie in BL 1 einen hübschen Grundschaden verursacht hat, ist sie in BL 2 wohl nur noch für den Elementareffekt zu gebrauchen.
    Es lässt sich wirklich gut mit dem Ding abfackeln, aber zu meinem Standardinventar gehört sie nicht.


    Ist im Grunde nur eine Minecraftreferenz.
    Das Ding verschießt Projektile, die so aussehen wie die Pfeile aus Minecraft.
    Darüber hinaus kann man sie nur bei den Creepern in den Caustic Caverns finden.


    Irgendwie macht sie ihrem Namen nicht mehr alle Ehre.
    Der Feuereffekt ist zwar enorm und die Enzündungschance von mehreren Gegnern, die nah beisammen stehen ist hoch.
    Wenn man sich aber an die Volcano von BL 1 erinnert, vermisst man irgendwie die große Feuerwolke die beim Einschlag des Geschoss entstehen konnte.


    Ein Sturmgewehr, das das Zeug zur Minigun hat.
    Die Feuertaste gedrückt halten erhöht die Feuerrate und während des Anvisierens ist die Waffe überraschend genau, zumindestens für ihren Schlag.


    Dazu braucht man nicht viel zu sagen...
    Außer: Feuert 6 Raketen auf einmal ab und verbraucht dabei nur ein Schuss Munition.
    Wer sich noch über die Referenz aus dem Fünften Element freut, der wird dieses Ding lieben.


    Die mystische Norfleet.
    Dieser E-Tech Launcher ist ein wahres Prachtstück. Kann in allen Elementen kommen und hat einen hohen Explosionsradius.
    Wobei man diese "Explosion" nicht sieht.
    Wenn allerdings Feinde in der Nähe der Einschlagstelle stehen, wird eine blaue Sphere um sie Entstehen, die ihnen Schaden zufügt.
    Kurzum: Der rote Text ist da durchaus wörtlich zu nehmen.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass der Spieler, sollte er sich im Explosionsradius befinden zwar kreischen wird, aber keinen Schaden erleidet.
    Trotzdem sollte man nicht übermütig vor sich auf den Boden schießen.
    Ist die Explosion zu nah, stirbt man wie bei einem gewöhnlichen Launcher.
    Reicht die Distanz zum Einschlag aus, man befindet sich allerdings im Wirkungsbreich des Effekts, sieht man aber
    wie erwähnt nur die visuellen Anzeichen von Schaden, erleidet aber eben keinen.
    Der Munitionsverbrauch ist allerdings sehr hoch.


    Was soll man zu diesem Schadenswert noch viel sagen?
    Der Launcher fungiert allerdings eher wie ein Granatwerfer, also sollte man ihn vorsichtig verwenden.
    Es macht nicht Spaß im eigenen Atompilz zu stehen...


    Dieser Werfer ist nahezu identisch mit dem Rhino aus Borderlands 1.
    Allerdings konnte der Rhino auch in anderen Elementen als Feuer erscheinen, was bei dem Pyrophobia nicht der Fall ist.
    Sobald die Rakete abgeschossen ist, wird sie während ihres Flugs fortwährend Feuerexplosionen verursachen.
    Wenn man sie also in engen Räumen an Feinden vorbei auf ein Ziel schießt, besteht die Chance mehrere Feinde zu schädigen.


    Auch diese Waffe eignet sich nur für enge Räume.
    In Borderlands 1 hatten die Geschosse des Stalkers noch eine annehmbare Geschwindigkeit.
    Die Geschosse in BL 2 wurden extrem verlangsamt, dafür bleibt der Effekt, dass sie 4mal von Oberflächen abprallen bestehen.
    In engen Räumen können wild geschossene Projektile also zufällig ein Ziel finden.


    Eine Schande...
    Der stärkste Revolver und vielleicht sogar die stärkste Waffe aus Borderlands 1 wurde eine unnütze Pearl.
    Einzig der versteckte 500% Bonus für kritische Treffer macht sich bezahlt.
    Dennoch hat mir die Unforgiven als Masher (ein Zubehör aus dem der Revolver zur Shotgun wurde) aus Borderlands 1 weit besser gefallen hat.


    Dieses SMG teilt sich den Namen mit einem Kampfgewehr aus Borderlands 1.
    Außerdem wird ein anderes nettes Feature aus BL 1 aufgegriffen:
    Legendäre Tediore-Waffen und sogar das Avenger Kampfgewehr haben Munition regeneriert.
    Ebenso wird vom Avenger in BL 2 SMG-Munition regeneriert.
    Die Feuerkraft ist ebenfalls nicht zu verachten.
    Der eigentliche Effekt besteht allerdings im Nachladen...
    Anstatt einfach öde wie eine Granate zu explodieren, hüpft die Waffe wild herum und feuert dabei in alle Richtungen, bevor sie explodiert.
    Woher allerdings die Munition kommt ist fragwürdig XD


    Da Gaige Dank ihrer Skills die Fähigkeit besitzt durch Elektroschaden auch Feuerschaden zuzufügen, geht sie ohne dieses Ding nicht mehr außer Sanctuary!
    In BL 1 gab es die Orion. Ebenfalls eine interessante Schocksniper, allerdings war ihr Effekt fragwürdig.
    Ihre Projektile teilten sich auf, sofern sie keinen Gegner trafen.
    Die Storm macht ihrem Namen alle Ehre.
    Von der Einschlagstelle strömt eine Energiewelle aus und Kugelblitze manifestieren sich im Bereich dieser Welle.
    Ist ein Gegner zu nah an diesen Energieerscheinungen erleiden sie Schockschaden, solange die Kugelblitze bestehen.


    Erinnert an den Schakal aus Borderlands 1.
    Feuert 3 Granaten ab, die nach ein wenig rumgehopse explodieren und sich in kleinere Granaten aufteilen.


    Ein sehr schweres Sturmgewehr...
    Vom eigentlichen Geschoss spalten sich nach ein paar Metern Flug, drei weitere Geschosse ab die
    ein ordentliches Inferno anrichten.

  4. #34
    Gorin
    Gast

    Standard


    Wieder eine unnötige Pearl.
    Das Geschoss verhält sich wie eine Granate, springt beim Aufschlag jedoch wie eine Tellermine in die Luft und explodiert erst dann.
    Etwas gewöhnungsbedürftig in der Handhabung. Nukem gefällt mir besser.


    Ein sehr sinnvoller Granatenmod.
    Teilt sich in mehrere Geschosse auf, die sich ein Ziel suchen.
    Sobald sie ihren Schaden gemacht haben, werden sie zu Transfusionseinheiten und heilen den Spieler.
    Wobei der Heilungswert weitaus besser ausfällt als bei normalen Transfusionsmods.


    Ebenfalls sehr brauchbar.
    Sobald diese Granate ihre Wirkung entfacht, sendet sie nicht nur kleinere Granaten aus, sondern
    schießt auch Kugeln wild um sich. Damit lassen sich ganze Gegnerhorden dezimieren.


    Nichts besonderes, nur der höchste Elementarschaden im Spiel.
    Dafür ist der normale Waffenschaden sehr gering.
    Eignet sich nur gegen gepanzerte Ziele, die mit Korrosion infiziert werden können.
    Da das Projektil nach einiger Zeit von selbst explodiert eignet sich die Waffe auch nicht für Fernangriffe.


    Die Kugeln können von einer Oberfläche abprallen, Feuerrate und Genauigkeit beim Anvisieren sind auch sehr hoch.
    Dennoch ist es eher ein durchschnittliches Sammlerstück. Man findet bessere Pistolen...


    Eignet sich gut für den nahen Kampf. Wobei ich eine Double Penetrating Unkempt Harold vorziehen würde.


    Auch wenn dieses Schild großartig ist, ziehe ich dennoch meine Bee vor.
    Erhöhte Elementarresistenz, Lebensregeneration die noch dazu steigt, wenn das Schild getroffen wird
    und zu guter Letzt erhöhen sich die maximalen Lebenspunkte.


    Mit dem Ding kann ich nicht viel anfangen.
    Der Feuermodus ist mir zu speziell. Links und rechts vom eigentlichen Projektil werden weitere erscheinen, die zuerst ausströmen und sich dann mit dem Hauptgeschoss wieder vereinen.
    Sinnvoll nutzen konnte ich es bisher nicht. Ist Übungssache...


    Meine Lieblingsshotgun.
    Um das Geschoss in der Mitte versammeln sich 8 weitere Geschosse die sich in einem gleich bleibenden Rythmus dem
    mittleren Geschoss nähern und wieder entfernen.
    Beim Nachladen explodiert die Waffe wie eine Granate.


    Hat zwar den höchsten Basisschaden einer SMG in Borderlands 2, das nachladen dauert dafür ewig.


    Fügt gleichzeitig Schock und Slag-Schaden zu.
    Eine elegante Waffe zum Senken der Schilde und gleichzeitigem Schwächen des Gegners.
    Da meine Gaige durch Schockschaden Feinde auch entzünden kann ist das eine gute Wahl für mich.


    Das soll eine Sniper sein?
    Ich hab dafür kaum Nutzen gefunden, also verottet es in der Bank.


    Auch diese Waffe ist für meine Spielweise nicht sonderlich sinnvoll.
    Die Projektile teilen sich nach einigen Metern Flug in mehrere auf, regnen dann allerdings langsam zu Boden.
    Sinnvoll wenn man von einer erhöhten Ebene auf ein feindliches Lager schießt.
    Viel mehr fällt mir zu dieser Minigun nicht ein.


    Vorab: Mit dieser Waffe kann man keine kritischen Treffer erzielen.
    Dafür hat sie den netten Effekt, dass ihre Geschosse automatisch auf Gegner zufliegen.
    Leider hapert es an Feuerrate, aber dennoch ein nettes Spielzeug.


    Erinnert an einen E-Tech Blaster von Dahl.
    Verursacht aber mehr Schaden und hat immer einen Feuereffekt.

    Von dem Arsenal verwende ich aber meist nur meine Feuer-Infinity, Omen, Storm und den Harold.
    Ab und an die Norfleet und Florentine.
    Alles in allem erinnern viele Waffen an Borderlands 1 bzw. deren Sinnhaftigkeit ^^
    Geändert von Gorin (10.08.2013 um 16:54 Uhr)

  5. #35
    Newbie
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    45

    Standard

    Seitdem ich diese hier habe, benutze ich andere Waffen nur noch selten und/oder zum vollenden von Herausforderungen:
    Casual SWORDSPLOSION!!! (Level 72)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Swordsplosions.jpg 
Hits:	2066 
Größe:	89,0 KB 
ID:	18571
    Schaden: 397446x3
    Genauigkeit: 71,3
    Feuerrate: 1,1
    Ladegeschwindigkeit: 3,5
    Magazingröße: 9

    -Weil Mr. Torgue das gesagt hat
    -2.3 Waffenzoom
    -500% Waffenschaden
    -Verursacht extra Explosivschaden

    Belohnung von Roland / Weißen Ritter in Tiny Tina's Assault on Dragon Keep DLC für die Mission die er in Flamerock Refuge vergibt.

    Es gibt noch andere Versionen. Aber diese ist besonders effektiv, weil es bei einem Schuß 3 Schwerter verschießt (für 2 Patronen), die beim Aufprall explodieren und jedes drei weitere kleinere Schwerter spawnt die ebendfalls beim Aufprall explodieren. Aber Vorsicht in engen Räumen!
    Geändert von belphegore (11.11.2013 um 19:55 Uhr)
    BTPS Badass Rank 33K
    Athena Level 60, Nisha Level 50, Wilhelm Level 60, Doppelgänger Level 60, Aurelia Level 60, Claptrap 0

    BL2 Badass Rank 201K
    Maya Level 72 OP3 Prestige1, Gaige Level 72 Prestige1,
    Axton Level 72 Prestige1, Salvador Level 72 Prestige1
    Zero Level 50, Krieg Level 72 Prestige 1

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •