Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Hat sich das Warten auf Diablo 3 gelohnt?

  1. #1
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    31.947

    Standard Hat sich das Warten auf Diablo 3 gelohnt?

    Wie ist euer (Erst)-Eindruck von Diablo 3? Hat sich das lange Warten gelohnt? Findet ihr auch, dass es zu sehr vereinfacht wurde oder gerade richtig? Kommt noch das alte Diablo-Feeling rüber?

    --

    Ich bin immer noch in Akt 1, aber bisher gefällt es mir recht gut. Ich bin aber auch kein Diablo-Veteran, da ich Teil 1+2 nicht gespielt habe und auch sonst spiele ich ARPGs ganz gerne, aber dieser Suchtfaktor (Items sammeln etc.) geht mir irgendwie ab. Den Grafikstil finde ich eigentlich recht hübsch, erinnert mehr an Zeichnungen an als übliche Computertexturen. Mir fehlt jetzt auch kein großer Skillbaum oder ähnliches, ich nehme es so, wie es kommt.

    Was mir ein wenig gestunken hat, ich bin in einen Dungeon rein und gleich 3mal hintereinander an der gleichen Mobgruppe gescheitert. Das war erst mal frustrierend, weil es davor eigentlich recht gut lief. Wenn zu viele Gegner auf einen Haufen sind, ist es halt schwierig an eine Heilkugel zu kommen, besonders, wenn die Gegner den eigenen Char noch gerne mal durch die Gegend schleudern.

    Gut finde ich, dass man jederzeit in die Stadt zum Verkaufen der Sachen zurück kann. Das Identifizieren von Gegenständen ist dagegen etwas überflüssig. Einfach Rechtsklick drauf und das war es. Da hätten es schon die guten alten Scrolls getan gepaart mit einem NPC in der Stadt, der das gegen Gebühr macht. Oder eben gleich ganz lassen.
    Manche schütteln so lange mit dem Kopf, bis sie ein Haar in der Suppe finden.

    Trolle muss man auch mal füttern, dann platzen sie so schön.
    Aber putzen darf dann jemand anderes

  2. #2
    Bösewächter Avatar von Merlit
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    A'loatal
    Beiträge
    342

    Standard

    Es passiert mir selten, dass ich ein Spiel nur mal kurz testen will und dann von der ersten Minute an nicht mehr loslassen kann. Das Spiel hat einfach alles, was ein gutes Action-RPG ausmacht. Ich bin inzwischen als Level 29 am Ende von Akt III und kann ich bereits kräftig mit den Skills und Runen rumspielen und den Char optimieren.

    Für mich hat sich das warten voll gelohnt. Ach wenn ich nur als Single spiele, das Spiel ist Spitze
    " Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen"
    Konfuzius

  3. #3
    Taschenbillard-Spieler Avatar von Bullet92
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    222
    Gamer IDs

    Gamertag: SLBulletSL

    Standard

    Ich spiele Diablo seit teil eins und warte schon seit Jahren sehnsüchtig auf den 3ten teil .....
    Also erstmal muss ich sagen das sich Diablo 3 sehr für mich lohnt ich finde ihn durchweg gelungen ,auch wen mich die ein oder andere Lleinigkeit stört.
    Die Story ist gut geworden und wurde wirklich gewaltig ausgebaut ,sie bleibt bis zum ende spanend.
    Die Fähigkeiten geben mir ein gutes macht Gefühl und dadurch das sie die Tränke weg gelassen haben und es diesen Cooldown gibt fühle ich mich auch nicht mehr so als würde ich mich durch tränke trinken durch de kämpfe ballern sondern so das mein Charakter wirklich mächtig ist und es mit den Stärksten Dämonen ohne Hilfsmitte aufnehmen kann.
    Aber eine Sache die mich gewaltig stört ist das die Story nicht mehr so Düster ist wie in teil 1 und 2 noch ,die Zwischensequenz bei Diablo 2 als man in den 5ten Akt kam als der Barbar zerfetzt wurde von Baal so etwas fehlt mir in Diablo 3 und diese WoW Grafik es ist einfach nicht Düster genug.

    Aber ausser dieses Optische Problem gefällt es mir und ich finde das Blizzard wiedermal gute Arbeit geleistet hat ,das spiel lohnt sich

  4. #4
    Notorischer Nörgler Avatar von RAT:
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    1.234

    Standard

    Einerseits finde ich es gut. Gut, im Sinne von "Wurde Zeit, dass das altbackene D2 mal einen Nachfolger erhielt".

    Aber als D2-Dauerzocker gibt es doch viel, was mir nicht gefällt bzw. bei D2 einfach besser gelöst ist. Beispiel sind die Attribute. Ich spiele am liebsten HC und da habe ich bei D2 eben die Möglichkeit meine Punkte selbst in Vitalität zu stecken um somit anfangs, wenn die Ausrüstung noch mies ist, wenigstens zu überleben. Das fehlt in D3, Stats bekommt man quasi ausschließlich über Items. Entweder man bleibt lange in schon erforschten Gebieten um zu leveln und um Items zu finden bzw. Craftzeugs anzuhorten, oder man muß im Auktionshaus etwas kaufen. Das finden von wirklich guter Ausrüstung (levelentsprechend) gestaltet sich da zu einem reinen Glücksspiel und man kann eben nicht durch ein sattes Lebenspolster für Sicherheit sorgen, weil man die Punkte nicht vergeben kann.

    Ebenfalls blöd ist das erhöhte Risiko. In D2 funktionierte ALT+F4 oder ein Townportal zu jeder Zeit. Das ALT+F4 nun nicht mehr geht ist in Ordnung, auch mit der langen Anlaufzeit fürs TP kann ich mich arrangieren. Aber 30 Sekunden cooldown für Heiltränke? Hart unfair, zumal man beim Verlassen des Spiels in laufender Quest nicht da wieder einsteigt, wo man das Spiel verließ sondern da, wo die Quest einen hingeführt hat. Beispiel: Ich verlasse das Spiel in Akt 3 Bastion, bin aber bereits in Akt 4 beim Abgang zum silbernen Turm. Wenn ich das Spiel erneut starte, lande ich nicht etwa in der sicheren Bastion, wo ich gespeichert habe, sondern am Portal vor dem Abgang zum silbernen Turm. Und da rennen Viecher herum ... mit etwas Pech respawnt man also mitten in einem üblen Mob, hat Heiltrank-cooldown, kann das Spiel nicht verlassen und muß mit ansehen wie der sorgsam hochgespielte HC-Char ripped. So etwas nimmt doch sehr die Motivation und ist in höchstem Maße unfair.

    Desweiteren braucht man Gold. Recht viel Gold: Ausbau der Kiste kostet, Ausbildung von Schmied und Juwelier kosten und das hochcuben von Edelsteinen kostet zum Beispiel auch. Im Verhältnis zum benötigten Gold bekommt man für das reine "in game" verkaufen von Gegenständen viel zuwenig Gold, man ist also mehr oder minder gezwungen das Auktionshaus zu nutzen. Ich möchte aber eigentlich lieber spielen und mich nicht um "Auktionen" kümmern müssen.

    Aufgrund der Beschränkung von 10 Charakteren pro Battle-tag und vor allem durch die Limitierung der Kiste ist es mit Sammeln auch vorbei. Wie schön war das bei D2, mit Dutzenden von Mulis so dass man wenigstens die Chance hatte, auch z.B. mal alle Sets komplett zu bekommen usw.

    Also unterm Strich: Schön, dass es mal einen Nachfolger gibt - aber von der Langzeitmotivation kann D3 dem Vorgänger niemals das Wasser reichen und es gibt viele Ungereimtheiten und Verschlechterungen, das hätte Blizz besser machen können. Nichtsdestotrotz: Ein tolles Spiel, ohne Frage.
    Zitat Zitat von Auslieferator Beitrag anzeigen
    Fazit:
    Ein PC muss her!
    PC only!

  5. #5
    Back in 2018! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.386
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Wie schön war das bei D2, mit Dutzenden von Mulis so dass man wenigstens die Chance hatte, auch z.B. mal alle Sets komplett zu bekommen usw.
    Jo, das hatte ich mit nem Freund auch X Charaktere erstellt, benannt und einfach drauflos gesammelt. Einfach super


  6. #6
    Rookie
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    52

    Standard

    Für mich hat sich Diablo 3 auf alle Fälle gelohnt... jedenfalls WENN sie die aktuellen probleme ganz fix in den griff bekommen und man auch wieder ohne Magenschmerzen ein Öffentliches Spiel betreten kann.

  7. #7
    Redakteur - Diablo 3 Avatar von Maxiking95
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    RP
    Beiträge
    112

    Standard

    Das stimm ich WordTropper zu. Diablo 3 ist ein klasse Spiel meiner Meinung nach, jedoch nerven die aktuellen Probleme schon ein wenig.

  8. #8
    Bösewächter Avatar von Merlit
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    A'loatal
    Beiträge
    342

    Standard

    Seit heute Mittag ist es mal wieder so richtig zum relaxen. Ich kommen wegen permanenter disconnects durch keinen Dungeon mehr durch.

    Für HC-Chars muss das mörderisch sein. Während der paar Sekunden, bis die Verbindung unterbrochen wird, ist der Char absolut hilflos, kann nur noch zappeln. Bin da schon öfter gekillt worden. Muss so ab Hölle / Inferno so richtig Spass machen :rolleyes:
    " Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen"
    Konfuzius

  9. #9
    Notorischer Nörgler Avatar von RAT:
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    1.234

    Standard

    Kann man mal sehen, wie unterschiedlich das ist. Ganz offensichtlich waren wir dann wohl auf verschiedenen Servern. Ich wollte gestern eigentlich ziemlich viel zocken, weils da einen HC-Contest mit dem D3-Maus/Headset/Mauspad von SteelSeries als 1. Preis gab. Aber wir hatten abends Gäste und tagsüber gabs auch noch viel zu tun, so dass der Char die meiste Zeit nur in der Stadt stand. Das Spiel hatte ich so gegen 10°° Uhr morgens geöffnet und obwohl der Char nur zu 98% idlend in der Stadt stand, war das gleiche Spiel solange offen bis ich es abends gegen 21°° Uhr geschlossen habe.

    Ich hatte auch schon andere Tage, wo ich nach relativ kurzer idle-Zeit direkt getrennt wurde - egal ob einfach wartend oder im ESC-Pausemodus^^
    Zitat Zitat von Auslieferator Beitrag anzeigen
    Fazit:
    Ein PC muss her!
    PC only!

  10. #10
    Bösewächter Avatar von Merlit
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    A'loatal
    Beiträge
    342

    Standard

    Es ist ja jetzt schon ein paar Tage her, dass Diablo III auf den Markt kam. Zudem ist es nicht gerade das erste MP, das Blizzard auf den Markt bringt.

    So langsam habe ich aber den Eindruck, als möchte sich Blizzard mit aller Gewalt lächerlich machen. Die hätten dem Spiel den Titel "Fehler 37" begeben sollen und als Fehler die Meldung "Diablo III" einbauen müssen. Diese Meldung sollte dann erscheinen, wenn blöder weise mal die Anmeldung gelingt :rolleyes:

    Seit der aktuelle Patch verteilt wird, ist auf den Servern Chaos
    " Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen"
    Konfuzius

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •