Seite 72 von 72 ErsteErste ... 2262707172
Ergebnis 711 bis 720 von 720

Thema: Serienjunkies unter sich #3

  1. #711
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.182
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Kann es King of Queens zumindest imitieren? DIE Sitcom schlechthin für mich. Als ich nämlich erfuhr, dass Kevin James mit "Kevin can wait" im letzten Jahr seine eigene, nächste Sitcom startete, war die Freude groß. Jetzt hat sich Amazon die Exklusivrechte auf Prime gesichert und strahlt momentan jeden Dienstag eine Folge davon aus - in wahlweise Englisch oder Deutsch. Ich habs mir bis zur vierten Folge schonmal angesehen. Im Prinzip ganz lustig, die Quoten stehen in den USA ziemlich gut da. Nur die Kritik der Fans ist vernichtend. Ich geb der Serie aber mal eine Chance. Aber worum gehts eigentlich?


    Polizist Kevin ist frisch im Frühruhestand und lebt mit seiner Frau, seinen zwei Töchtern, seinem Sohn sowie seinem Nerd-Schwiegersohn in spe in New York.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_Can_Wait


  2. #712
    Code Sorceress Avatar von andi9x17
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Darknet
    Beiträge
    2.440
    Gamer IDs

    Gamertag: andi9x17 PSN ID: andi9x17

    Standard

    Heute will ich euch Sci-Fi Fans mal wieder was empfehlen!!

    Travelers



    Die SciFi-Serie „Travelers“ von Brad Wright handelt von einer Gruppe Zeitreisender, die ihr Bewusstsein Hunderte Jahre in der Zukunft „Quantum Leap“-Style ins 21. Jahrhundert zurückschickt, wo sie die Leben scheinbar gewöhnlicher Menschen übernehmen. Sie tun dies, um die Menschheit vor einer schrecklichen Katastrophe zu bewahren.

    Die Gruppe besteht aus Anführer FBI Special Agent Grant MacLaren (Eric McCormack), Marcy (MacKenzie Porter), einem Mädchen mit geistiger Behinderung und ihr Sozialarbeiter David (Patrick Gilmore), Highschool-Quarterback Trevor (Jared Abrahamson), Single-Mom Carly (Nesta Cooper) und dem drogenabhängigen Studenten Philip (Reilly Dolman).
    Quelle: serienjunkies.de
    Gleich in der ersten Folge, wird der Zuschauer ins Geschehen reingeworfen und man weiß nicht so recht, was da vor sich geht, Die Charaktere sind keine typischen Helden, die man gewöhnlich von Sci-Fi Serien kennt. Die Serie beginnt sehr langsam und verhält sich wie ein großes Puzzel, die man erst nach und nach als Ganzes sieht. Erst nach der Hälfte der ersten Staffel nimmt die Serie an Anfahrt auf. Man lernt bei jede Folge nicht nur ein bisschen mehr von der Missionen der Travelers, sondern auch die Geschichten bzw. Probleme der Menschen dessen Seele sie übernommen haben. Denn die Bewusstseinsübernahme geschiet erst 30 sekunden vor dem eigentlichen Tod des ursprünglichen Bewusstseins. Das bedeutet, die original Seele wird für immer gelöscht und zurück bleibt nur der Traveler. Und diese Traveler müssen mit bestehende und kommende Probleme der Hosts klar kommen. Ich musste teilweise schmunzeln, dass gewisse Bräuche der Menschen wohl in der Zukunft abhanden gekommen ist. Denn so verwirrt wie manch einer Traveler anfangs aussah, da konnte ich das ein oder andere Lacher nicht verkneifen. Die Schauspieler sind gut gewählt. Ein paar bekannte Gesichter gibt es für Fans Canadische Sci-Fi. Aber die Serie setzt auf viele New Comer. Einige der Schauspieler sind sehr Ausdrucksstark, besonders MacKenzie Porter (Hell on Wheels), die Marcy spielt, oder Eric McCormack (Perception ), der FBI Agent. Bei jüngere unbekanntere Darsteller sind noch Luft nach oben. Für eine Low Budget Sci-Fi Serie sind die Effekte doch recht solide. Aber ich hätte nix dagegen, wenn die Serie noch mehr Budget für Staffel 2 bekommt.

    Ich werde jetzt nicht näher drauf eingehen, weil wir dann ins Spoiler Gewässer kommen. Eins sei gesagt, die Serie mag schleppend anfangen, aber bis zum Ende der ersten Staffel hin platzt die Spannung fast. Die Macher sind Brad Wright, Ko-Shöpfer von Stargate SG-1 und Scott Bakula, Schöpfer von Quantum Leap. Man kann die komplette erste Staffel auf Netflix sehen!


  3. #713
    Newbie Avatar von Arkovos
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    34
    Gamer IDs

    Gamertag: Arkovos

    Standard

    Hm...sieht ganz interessant aus. Leider hab ich kein Netflix, also wirds wohl noch dauern bis ich sie sehen kann. Aber ich schreib mir die mal auf die Merkliste

  4. #714
    Code Sorceress Avatar von andi9x17
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Darknet
    Beiträge
    2.440
    Gamer IDs

    Gamertag: andi9x17 PSN ID: andi9x17

    Standard

    Hey, heute wieder eine Netflix Serie zu empfehlen. Zunächst einmal, die Serie ist ein harter Brocken und nicht geeignet für Menschen, die gerade eine schwierige zeit durchmachen. Bitte Lies nicht weiter, wenn du momentan unter Depressionen/tiefe Tauer oder ähnliche Gefühle leidest. Solltest du doch weiterlesen oder gar die Serie anschauen und auf schlechte Gedanken kommen. Bitte tue nichts dummes und suche dir Hilfe. Es gibt in Deutschland die http://www.telefonseelsorge.de/. Sie ist erreichbar unter 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 und kostet nichts. Bei Suizidgefahr: Notruf 112

    13 Reasons Why (Tote Mädchen Lügen nicht)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13ReasonsWhy.jpg 
Hits:	15 
Größe:	78,9 KB 
ID:	22757

    Die Netflix-Serie „13 Reasons Why“ basiert auf dem gleichnamigen Young-Adult-Roman von Schriftsteller Jay Asher. In der Novelle geht es um Highschool-Schülerin Hannah Baker (Katherine Langford), die sich selbst das Leben nimmt. Als Begründung für ihren Suizid verschickte sie vor ihrem Ableben dreizehn Audiokassetten, auf welchen sie darlegt, wie und warum es zu ihrer Entscheidung kam und wer alles dazu beitrug.

    In der Serie geht es um Clay (Dylan Minette), der eine Schuhschachtel voller Kassetten bekommt. Auf den Kassetten steht die Anweisung, sie an zwölf Mitschüler weiterzugeben. Sie erklärt den einzelnen darauf in welcher Art und Weise sie zu ihrem Selbstmord beitrugen - 13 Gründe, wieso sie sich umbrachte.
    Quelle: Serienjunkies.de
    An der Serie waren etliche bekannte Namen der Independent Filme beteiligt. Z.b. Regisseur Tom McCarthy -> Oscar für Bester Film "Spotlight", ein Film über die Missbrauchsfälle der Nordamerikanischen Priester. Producer Steve Golin -> The Revenant und zu meine größte Überraschung Selena Gomez als Executive Producer. Jetzt denkt ihr bestimmt: "WAS? Selena Gomez? Kann sie überhaupt solche ernste Themen behandeln?" Genau das habe ich auch gedacht, als ich gelesen habe, dass sie Ausführende Produzentin für dieses Projekt wurde. Und die Antwort lautet JA!!

    Als Buchleserin kann ich euch sagen, dass die Serie einem genauso auf eine Emotionale und rührende Reise nimmt wie das Buch selber. Die Serie ist allerdings noch eindringlicher und emotionaler, denn anders als im Buch hört sich Clay die 13 Kassetten nicht alle auf einmal an, sondern über 13 verschiedene Tagen. Man erfährt wie die Beziehung zwischen Clay und Hannah sich in dem Zeitraum vor ihren Tot sich entwickelt hat. Man erlebt mit, wie ein so schönes, junges und fröhliches Mädchen mit Problemen, die wir als Zuschauer ebenfalls teils als teenager erleben durften, konfrontiert wird. Und wie diese Probleme sie so runterzog, dass sie letztendlich zu dieser endlichen Entscheidung kam. Man fühlt mit ihr und möchte ihr am liebsten durch das Bildschirm zuschreien, dass alles gut wird. Dass es Lösungen gibt für ihre Probleme. Es ist wirklich zum Verzweifeln, da man zu Anfang der Serie gesagt bekommt, dass Hannah sich vor 1 Woche das Leben nahm.

    Alle Darsteller machen einen unglaublich guten Job. Besonders Dylan Minette und die New Comerin Katherine Langford. Für mich haben beide die Serie gecarried. Beide Darsteller sind sehr ausdrucksstark. Man sieht wie Clay unter der Verlust von Hannah leidet und wie hilflos er sich fühlt. Und man sieht Hannahs Wandel von dieses fröhliches Mädchen, die ihr ganzes Leben noch vor sich hat, in ein Kind wandelt, das aufgibt und hoffnungslos ist. Von den erwachsenen Darsteller stechen Kate Walsh (Grey´s Anatomie, Private Practice) und Amy Hargreaves (Schwester von Carrie in Homeland) besonders hevor. Kate Walsh spielt die verzweifelte, trauernde Mutter, die versucht zu verstehen, was ihr Kind dazu getrieben hat Suizid zu begehen. Und Amy Hargreaves spielt die Mutter von Clay. Sie ist eine Anwältin und wird ebenfalls in Hannahs Fall hineingezogen, wodurch sich die Mutter-Sohn-Beziehung verändert. Es ist schwer die Serie anzuschauen und hier bleibt kein Auge trocken!

    In Deutschland wird nicht viel darüber diskutiert. Aber die Serie in USA ist ein Weckruf für alle Schüler, Eltern sowie Lehrer. Es soll auch für uns ein Weckruf sein, dass Mobbing einen Menschen kaputt manchen kann. Dass die Opfer so sehr darunter leiden, dass sie kein Ausweg mehr sehen. Es ist auch ein Weckruf für Eltern und Lehrer, dass sie mehr aufmerksam und empfänglicher sein sollen für Warnsignale.

    Geändert von andi9x17 (09.04.2017 um 12:43 Uhr)

  5. #715
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.182
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Zitat Zitat von Don Kan Onji Beitrag anzeigen
    Kann es King of Queens zumindest imitieren? DIE Sitcom schlechthin für mich. Als ich nämlich erfuhr, dass Kevin James mit "Kevin can wait" im letzten Jahr seine eigene, nächste Sitcom startete, war die Freude groß. Jetzt hat sich Amazon die Exklusivrechte auf Prime gesichert und strahlt momentan jeden Dienstag eine Folge davon aus - in wahlweise Englisch oder Deutsch. Ich habs mir bis zur vierten Folge schonmal angesehen. Im Prinzip ganz lustig, die Quoten stehen in den USA ziemlich gut da. Nur die Kritik der Fans ist vernichtend. Ich geb der Serie aber mal eine Chance. Aber worum gehts eigentlich?




    https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_Can_Wait
    Das war es also. Mit der heutigen Folge Sting of Queens () Part 2 kommt die erste Staffel zu einem Ende. Die letzten beiden Folgen waren die besten, weil man da nochmal wundervoll sieht, wie Kevin James und Leah Remini einfach harmonieren, denn sie bekommt im Finale mit einer Doppelfolge eine Gastrolle. Wie sollte es auch anders sein, spielt sie bei einer Undercover-Mission seine Frau Von Witzen über Dicke bis hin zu Make-Up ist einfach alles dabei und ich musste die letzten beiden Folgen so lachen.

    Kann man sie nicht in den Hauptcast stecken und diese Donna rausschmeißen? Schade nur, dass Christine Pappert leider wohl nicht zugegen war, denn Leah hatte eine andere Stimme. Aber nicht verwerflich, es war ja nur eine Gastrolle


  6. #716
    Code Sorceress Avatar von andi9x17
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Darknet
    Beiträge
    2.440
    Gamer IDs

    Gamertag: andi9x17 PSN ID: andi9x17

    Standard

    The Last Kingdom




    Die Serie „The Last Kingdom“ spielt im 9. Jahrhundert nach Christus, zu einer Zeit, in der viele einzelne Königreiche, die das heutige England bilden, von den Wikingern erobert wurden. Der Held der Geschichte ist der im damaligen Britannien lebende Uhtred. Nachdem seine adligen Eltern von Wikingern ermordet werden, wächst Uhtred in ihrer Obhut als einer ihresgleichen auf. Somit muss er sich zwischen seiner Geburtsstätte und seinem neuen Umfeld entscheiden, was seine Loyalität auf eine harte Probe stellt.

    Basis der Serie, die von BBC America produziert wird, ist die Romanreihe The Saxon Stories von Bernard Cornwell. Darin werden historische Figuren und Ereignisse mit fiktiven Charakteren zur Zeit Alfred des Großen kombiniert. Dieser war zur damaligen Zeit König des angelsächsischen Königreiches Wessex und musste dieses vor der Invasion durch die Wikinger verteidigen.

    Als Produzent hinter „The Last Kingdom“ steht die zu NBC gehörende Produktionsfirma Carnival Films („Downton Abbey“), die zusammen mit BBC America produziert.
    Quelle: Serienjunkies.de
    Also ich muss sagen, als ich zum ersten Mal von der Serie hörte dachte ich nur: "Noch ne Serie wie Vikings? NEEE!" Aber meine Neurgierde siegt doch und ich wurde belohnt. Es ist für mich die neue GoT. Die Serie beginnt damit, dass Bebbanburg belagert wird von den Dänen. Uhtred, der Sohn des Königs von Bebbanburg muss mitansehen wie sein Vater getötet und sein Volk von den Dänen abgeschlachtet werden. Die Kinder werden zu Sklaven gemacht. Earl Ragnar ein Dänische Kriegsherr nimmt Uhtred und Brida mit zu sich nach Hause. Behandelt diese aber wie eigene Kinder, nachdem Uhtred seine Tochter vor eine vergewaltigung beschützt. Na wie alle schönen Dinge nun mal so sind, das Ganze endet in den ersten 10min ziemlich tragisch. Nun liegt es an Brida und Uhtred seine neue Familie zu rächen.

    Also die Serie ist wie Vikings sehr realistisch. Dh. Kämpfe, Sprache, Verhalten, Aberglaube etc. passen einfach zu diese Zeit. Was ich richtig cool finde ist, die Ortsnamen werden immer zuerst in Alt-Englisch angezeigt und dann erst, wie wir sie heute kennen. Der Cast ist richtig international. Ich habe bis auf einen (Peter Gantzler), von allen anderen nie was gehört. Aber sie sind alle herausragend. Besonders der Hauptdarsteller Alexander Dreymon, der Uhtred spielt, ist genau richtig für die Rolle. Man merkt wirklich wie er in diese Rolle aufgeht. Uhtred ist einen von Rache getriebenen Mann, der von vielen Leute ausgenutzt wird für die eigenen Zwecke. er erlebt so viel Tragik in der Serie, dass man sich als Zuschauer denkt, wie schafft dieser Mann nur immer weiter zu machen bei all diese Verluste. Teilweise geht es einem seine Story (besonders in Season 2) wirklich an die Nieren. The Last Kingdom hat einfach einbisschen von allen drinne. Intrigen, Misstrauen, Herorismus, Verlust, Rache, Freundschaft, Liebe und unglaublich coole Schlachten.

    Also wer auf History Serien steht. Der sollte unbedingt ein Blick reinwerfen. Momentan gibt es die ersten 2 Staffeln auf Netflix.

    Geändert von andi9x17 (17.06.2017 um 23:38 Uhr)

  7. #717
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.182
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard




    Wie ich auf diese Serie gekommn bin, werdet ihr mir eh nicht glauben, von daher lasse ich das mal weg Adaptiert aus der Buchreihe "The Mortal Instruments" sollte daraus erst mindestens eine Film-Trilogie werden, wurde dann irgendwann jedoch verworfen und von Freeform als TV-Serie weitergeführt bzw. neu aufgelegt. Die Story:

    Die achtzehnjährige Clary Fray geht an ihrem Geburtstag mit ihrem besten Freund Simon Lewis in einen Club und trifft dort auf drei Teenager mit seltsamen Tattoos und fremdartigen Waffen. Da sie die einzige ist, die die drei sehen kann, läuft sie ihnen nach, wodurch sie Zeuge eines Massakers wird, das wieder nur sie zu sehen scheint. Daraufhin wird ihre Mutter entführt, die einen magischen Kelch besitzt, den wohl wichtigsten Gegenstand der sogenannten Unterwelt, in die Clary jetzt hineingeraten ist und in der Werwölfe, Vampire und Elfen keine Schauermärchen mehr sind. Die drei Shadowhunter Jace Wayland, Alec und Isabelle Lightwood, deren Eltern die Leiter des New Yorker Instituts sind, zeigen Clary die düstere Parallelwelt, an die sie sich nicht erinnern kann, da ihre Erinnerungen zum Schutz des Mädchens und des Engelkelches von dem Hexenmeister Magnus Bane gelöscht worden sind.
    Umreißt es ganz gut, ohne derartig zu spoilern. Die Schauspielerei mag nicht die beste sein, jedoch finden sich wenigstens namhafte Synchronsprecher wie z.b. Charles Rettinghaus oder Konrad Bösherz in der Serie wieder. Von der Serie gibt es momentan 2 Staffeln. Eine dritte ist in Planung und die zweite Hälfte der zweiten Staffel wird gerade in den USA fortgeführt. Somit läuft das hier ähnlich wie Teen Wolf ab, deren allerletzte Staffel auch in 2 Hälften geteilt wurde. Wird ja mit Filmen neuerdings auch so gemacht. Scheint mittlerweile modern zu sein Mir persönlich gefällt die Serie momentan ganz gut und hält auch einige Überraschungen bereit.


  8. #718
    Code Sorceress Avatar von andi9x17
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Darknet
    Beiträge
    2.440
    Gamer IDs

    Gamertag: andi9x17 PSN ID: andi9x17

    Standard

    ich muss sagen, ich bin überrascht, dass du das magst, Don. Ich kenne die Bücher. Habe immer wieder versucht mir die Serie anzuschauen. Aber ich schaffe es nicht, weil ich die Serie irgendwie grauenhaft finde. Die Darsteller für Clary und Jace sind noch am ertragbarsten. Alle anderen sind unmöglich.

  9. #719
    Keep the Promise! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.182
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Och du, da kenne ich schlimmere Serien Jetzt auf Top-Niveau ist die keinesfalls, aber ich finde sie auf jeden Fall viel besser als den Film damals. Da ich mit Buffy in diese ganze Dämonenwelt damals eingestiegen bin, kann mich sowas eigentlich immer begeistern. Deswegen freu ich mich ja auch schon sehr auf das neue Spiel Vampyr von den Machern von Life is Strange


  10. #720
    DARK MATTER Avatar von Auslieferator
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.445
    Gamer IDs

    PSN ID: Auslieferator

    Standard

    Zuletzt hat mich "the Lizzie Borden Chronicles" mal so richtig wegehauen!

    http://www.serienjunkies.de/the-lizz...en-chronicles/

    Genau mein Setting, ende 19.Jahrhundert, geht ein wenig in die Richtung Coppers etc. vom Setting her.
    Großartige Ausstattung, und von fast allen toll geschauspielert.

    Und Christina "Miss Bsanjo-Eyes" Ricci als durchgeknallte, selbstbestimmte Killerin zu sehen....das hat schon was!

    Große Rezensionen sind nicht so mein Ding, würde damit auch zuviel Spoliern.

    Spannend gemacht, n paar SEHR gute Lacher waren auch dabei, einfach mal reinschauen!
    FALLOUT:
    https://drive.google.com/folderview?...kU&usp=sharing
    Horizon Zero Dawn:
    https://drive.google.com/open?id=0B4...zlNS1pBek9aWUk
    Mass Effect Andromeda:
    https://drive.google.com/open?id=0B4...2hWdTdTVzJhWWs


    Frauen sind doch wie Handgranaten: Ziehste den Ring ab, ist das Haus weg!

Seite 72 von 72 ErsteErste ... 2262707172

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •