Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Buch/Bücher, die ihr gerade lest.

  1. #91
    Falkenjunges Avatar von IloveJenny
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    Erfurt (Thüringen)
    Beiträge
    2.255

    Standard

    So, nachdem ich Zeit des Sturms durchhatte, konnte ich nicht anders und wollte mir die ganze Hexer Reihe noch mal durchlesen. Bin garde mit Der letzte Wunsch durch und es macht immer noch genauso viel Spaß zu lesen wie beim ersten Mal

  2. #92
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Zitat Zitat von joraku Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade ein sehr tolles Sci-Fi Buch von Alstair Reynolds aus der Inhibitor-Reihe.
    Chasm City
    Die habe ich alle verschlungen, sehr geile Reihe.

  3. #93
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Habe es zufällig erfahren, dass eine meiner Alltime-Lieblingsreihen fortgesetzt wurde, die ich schon als Dreikäsehoch aus der Bibliothek meines Vaters verschlungen hatte, und habe gleich die letzten 4 dicken Bücher der Covenant-Sage von Stephen Donaldson bestellt. Bin bereits am zweiten Buch, es ist einfach nur geil. Auf dem Buch-Einband steht ein Zitat der Washington Post: "Die beste Fantasy-Saga neben Tolkiens Herr der Ringe." und ich kann mich dieser Einschätzung nur anschliessen. Diese Reihe würde einen Peter Jackson zur Verflimung verdienen. Wird nur nie passieren, weil der Held absolut nicht ins übliche Hollywood-Schema passt.

    Zitat Wikipedia: Donaldsons 1977 erschienenes Erstlingswerk Lord Fouls Fluch (Lord Foul's Bane) wurde zum Überraschungsbestseller (nachdem es siebenundvierzigmal abgelehnt worden war, weil der Protagonist zu negativ sei).

  4. #94
    Redakteur & Moderator AC Avatar von Gauss
    Registriert seit
    22.06.2014
    Ort
    Midgard - meistens.
    Beiträge
    1.271

    Standard

    Hm, das hört sich interessant an. In welcher Form ist der Protagonist negativ? Zyniker oder eher Katniss-Everdeen-ihr-seid-alle-scheiße-und-ich-leide-ja-so-sehr-negativ?

    ---
    Mobil versandt, Rechtschreibung zufällig.
    Das Ergebnis habe ich schon, jetzt brauche ich nur noch den Weg, der zu ihm führt. - C.F. Gauss

  5. #95
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Thomas Covenant war ein bekannter Schriftsteller, bevor er in der echten Welt Lepra kriegte, deswegen von seiner Frau verlassen und von allen verstossen wurde. Das prägte sein Leben, als Leprakranker kann man scheinbar überleben, da aber Nerven absterben, kann man Verletzungen nicht spüren, was gefährlich ist. Man muss strikte Disziplin in seinem Leben halten. Als er in Das Land versetzt wird, heilt sein Körper und er kann es einfach nicht glauben, dass es real ist. So vergewaltigt er in einer Spinnerei ein Mädchen. Trotzdem zeigt sich am Schluss sein guter Kern.
    Für mich ist es vor allem schwer, damit umzugehen, dass er in eine wunderbare Fantasy-Welt gestossen wird, die gerade so gut wie Mittelerde ist, aber dass sein Charakter kaum damit umgehen kann. Ist ja nicht das erste Fantasy-Buch, das beschreibt, wie ein Normalo in eine Fantasy-Welt versetzt wird. Nomalerweise gefällt es ihnen da und man geniesst irgendwie mit. Hier steckt man in einem schwierigen Charakter, der einem nicht gleich symphatisch ist. Dieses Gefühl hat aber System, es ist Teil der Story, dass in der Unvollkommenheit Grösse steckt.

    Da fällt mir gerade so eine weitere Roman-Reihe ein, wo ein Normalo zum Helden wird. Das siebente Schwert von Dave Duncan. Ich habe darin exakt den selben Geschmack wie mein Vater, mit seiner Bibliothek von SF- und Fantasy-Romanen bin ich gross geworden.

  6. #96
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Bin gerade wieder voll begeistert. Habe von meinem Bruder ein Kindle geschenkt gekriegt und lese jetzt den ersten silbernen Band von Perry Rhodan. Fühle mich gerade wohlig in meine Kindheit versetzt, damals war immer Weihnachten, wenn mein Vater mir den neuesten Band schenkte. Irgendwann bei Band zwanzig oder so kam ich in die Lehre und lernte die Partys schätzen und verlore die Reihe aus dem Blick. Aber jetzt bin ich grade wieder voll drin und freue mich auf die nächsten fünfzig Bände oder so.
    Man merkt, dass die Reihe während dem kalten Krieg geschrieben wurde, passt aber auch heute wieder voll. Würde auch gerne eine ausserirdische Rasse kennen lernen, mit ihrer Hilfe alle Atomraketen abstellen und dann mit einer hochstehenden Technik der Menscheit zu Frieden und ins All verhelfen. Habe mich heute ertappt, wie ich mit einem Grinsen drauf von zu Hause aus ins Geschäft und wieder heim ging, ohne jemals meine Nase aus dem Kindle zu nehmen
    Ja, der Stil fühlt sich nicht ganz so modern an wie von einem Alastair Reynolds, aber ich habe viel mehr Spass damit, als mit "Okular", das ich zuletzt las und ich denke nicht nur aus reiner Nostlagie.

  7. #97
    DARK MATTER Avatar von Auslieferator
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.410
    Gamer IDs

    PSN ID: Auslieferator

    Standard

    Jörg Juretzka Krimis!
    Sehr zu empfehlen!
    FALLOUT:
    https://drive.google.com/folderview?...kU&usp=sharing
    Horizon Zero Dawn:
    https://drive.google.com/open?id=0B4...zlNS1pBek9aWUk
    Mass Effect Andromeda:
    https://drive.google.com/open?id=0B4...2hWdTdTVzJhWWs


    Frauen sind doch wie Handgranaten: Ziehste den Ring ab, ist das Haus weg!

  8. #98
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Habe mir gerade die nächsten vier Bücher der Perry Rhodan-Reihe gekauft, das müssten insgesamt etwa 1'600 Seiten sein.
    Eigentlich sind 10 Mücken doch noch recht viel Kohle für ein einzelnes Buch, das bereits vor über dreissig Jahren erschienen ist und im Kindle-Format ungleich weniger Produktionskosten hat, als damals als hübsche silberne Ausgabe mit Holo-Prägung und Raumschiffmodellen in den Innenklappen. Aber was solls, habe meine Kohle auch schon viel schlechter verschwendet und mir ist lieber ein gutes Buch, als ein schlechtes Game, das dann doch sechs mal mehr kosten kann.

    Edit
    Nebenbei hat mir meine eigene Aussage zu denken gegeben: Man kann es an einer Hand abzählen, wieviele schlechte Bücher mir in um die vierzig Jahren als Bücherwurm untergekommen sind und ich hatte zwei Mal das Gefühl, ich würde ein Buch gerne wegschmeissen und habe es niemals getan, weil ich sowas einfach nicht kann. Während ich bei den Games an einer Hand abzählen kann, wieviele davon mehr spieltechnische Vorteile als Nachteile haben. Ich kann jedes Buch in einer ganzen Wand Bibliothek jederzeit nochmals lesen, während ich auf Steam zu 90% Schrott besitze und höchstens 3% davon als "gut" einschätze. Wäre das hier ein Bücherforum, wäre ich kaum als Troll bekannt
    Es ist noch nicht ganz so weit, dass ich meinen Mörder-Gamer-PC in eine Kindle-Bibliothek umrüste

  9. #99
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    11.991
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Also manchmal fühlt man sich schon im falschen Film in Perry Rhodan. Zwar gibts Positronengehirne, Raumschiffe, die dreissigtausend Lichtjahre im Hyperraum überweinden können, sowie Gravitations-und Desintegrationstrahlen abschiessen können. Aber der Funker muss ein Band aus seinem Gerät nehmen, eine Stelle mit der Schere auschneiden und es in den Übersetzer schieben, USB-Sticks, Bluetooth und Netzwerkverbindungen gabs damals noch nicht
    Ausserdem war die Venus ein Dschungelplanet mit halbintelligenten Robben und Dinosauriern. O-Ton Bulli: So gross wie das Empire States Building...
    Aber Charme hats immer noch...

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •