Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122
Ergebnis 211 bis 215 von 215
  1. #211
    Newbie Avatar von Clicker
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    31
    Gamer IDs

    Gamertag: P4r4siteUnit

    Standard

    Capcom kündigt "Umbrella Corps" an!

    Mit "Resident Evil: Operation: Raccoon City" hat Capcom im Jahre 2012 für viele negative Diskussionen unter den eingefleischten Fans gesorgt.
    Heute hat Capcom den Nachfolger im Geiste angekündigt und Resident Evil-Fans erleben gerade ein Déjà-vu, mit einem merkwürdigen Beigeschmack.

    Doch bevor überhaupt Kritik laut werden darf, muss man wissen, worum es eigentlich geht:

    Die Marke "Resident Evil" hat seit dem vierten Teil einen massiven "Umbruch" erlitten. Plötzlich wurde der Horror etwas zurückgenommen und die Gegner waren plötzlich keine dummen und langsamen Zombies mehr. Außerdem stieg die Anzahl der Waffen und damit der Action-Anteil. Kurz gesagt: Resident Evil wurde an den Markt angepasst, der für Call of Duty-Spieler gedacht sein sollte. Capcom selbst hat daraus nie ein Geheimnis gemacht und stolz Call of Duty als neuen Seelenverwandten von der Resident Evil-Serie vorgestellt.

    Das lief halbwegs gut über die Jahre. Die eingefleischten Fans mussten bitter in die Röhre schauen, während sich eine neue Fan-Basis bildete. Jene Basis, die Zombies mit haufenweise Munition über den Jordan ballert.

    Der Höhepunkt der Action kam dann mit "Resident Evil: Operation: Raccoon City", einem Shooter im Resident Evil-Universum, der für Capcom vielleicht eine Offenbarung darstellen sollte, aber am Ende nicht nur bei Journalisten auf der ganzen Welt durchfiel.

    Man muss der Fairness halber aber auch erwähnen, dass es genügend Leute gibt, die dass Spiel durchaus spaßig finden. Für Zwischendurch ist das Spiel also gut geeignet. Der bittere Beigeschmack haftet dem Spiel aber auch heute noch an.

    Und ausgerechnet heute nun kündigt Capcom auf der Pressekonferenz von Sony während der Tokyo Games Show 2015 einen geistigen Nachfolger an.

    "Umbrella Corps" ist sicherlich ein Spiel, welches schwer zu verdauen sein wird, zumindest für jene Fans, die auf richtigen Survival Horror gehofft haben. Allgemein dürften die Erwartungen erstmal auf Null gesunken sein, da viele Fans sicherlich auf etwas anderes gehofft hatten. Ich möchte an dieser Stelle allerdings jetzt auch nicht weiter darüber spekulieren, was man als Fan empfinden soll oder nicht.

    Das ist zum einen viel zu persönlich und zum anderen nicht fair gegenüber dem neuen Spiel. Widmen wir uns also nun endlich dem neuen Spiel.

    "Umbrella Corps" ist das erste Spiel der kompletten Reihe, welches ohne "Resident Evil" im Namen daherkommt. Das hat seinen Grund wohlmöglich im kompletten Gameplay, welches das Spiel offenbart. Eines vorweg: Es ist kein Nachfolger von Operation: Raccoon City! Denn für einen Nachfolger wurden so viele Kernelemente entfernt, dass das weglassen von "Resident Evil" im Namen mehr als nur verpflichtend ist.

    "Umbrella Corps" schickt euch nach dem Fall von Umbrella auf diverse Schlachtfelder, die alle von verschiedenen Resident Evil-Spielen inspiriert sind. Auf diesen Schlachtfeldern trefft ihr allerdings nicht nur auf Infizierte. Durch den Fall von Umbrella haben andere Firmen ihre Chance wahrgenommen und das Interesse gegenüber Biowaffen bekundet. Jede dieser Firmen schickt also seine Kampfeinheiten los und so kommt es schließlich, wie es kommen muss: Die Einheiten kämpfen gegeneinander.

    Das Gameplay wird bei Umbrella Corps sehr schnell sein. Außerdem wird es verschiedene Modi geben, die andere Ziele und Anforderungen an die Teams stellen werden. Dabei ist noch nicht geklärt, ob man wirklich online in Teams kämpfen wird oder ob man online auch alleine gegen einen anderen Spieler antreten muss. So ganz geklärt ist das ganze noch nicht. Klar hingegen ist die Story, es gibt nämlich so gut wie keine, was auch den Namen des Spiels erklärt.

    Strategisch werdet ihr vier verschiedene "Goodies" auswählen können. Da wäre zum einem der "Brainer", eine Axt für den Nahkampf. Hinzu kommen Stacheln, die ihr auf dem Boden werfen könnt um Gegner quasi damit auszubremsen. Zombies könnt ihr neuerdings sogar als Schilde benutzen und wo wir schon mal bei Zombies sind: Mit dem "Zombie Jammer" könnt sowohl Zombies, als auch andere Spieler umstoßen. Dumm nur, wenn ein anderer Spieler den eigenen Jammer zerstört.

    Viel mehr als diese paar Infos hat Capcom noch nicht verraten. Die ersten Screenshots und Artworks findet ihr ganz unten bei unserem Newsartikel. Nachfolgend hier nun der erste Trailer für das Spiel:



    "Umbrella Corps" soll im Frühjahr 2016 für den PC und für die Playstation 4 erscheinen. Das Spiel wird in digitaler Form veröffentlicht und soll knapp 30,00 Euro kosten.

    Quelle
    Geändert von Clicker (15.09.2015 um 18:26 Uhr)

  2. #212
    Spieler-Gott Avatar von Ezio
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    7.073

    Standard

    Ich habe etwas besseres erwartet. ORC fand ich auch nicht gerade super. Naja, Zero-Remake wird einen im Frühjahr 2016 sowieso zu genüge unterhalten.

  3. #213
    Newbie Avatar von Clicker
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    31
    Gamer IDs

    Gamertag: P4r4siteUnit

    Standard

    Resident Evil 7 kommt! Aber wann?

    Wir alle wissen, dass Resident Evil 7 irgendwann kommen wird. Das große Schweigen von Capcom im Vorfeld eines neuen Hauptspiels der Resident Evil-Reihe ist schon mehr als bekannt und im Grunde genommen warten wir alle nur darauf, dass Capcom das große Schweigen endlich bricht.

    Wann genau das Schweigen gebrochen wird, wollte Capcom nicht verraten, aber allzu lange dürfte es wohl nicht mehr dauern.

    Zumindest auf der Tokyo Games Show 2015 hat Resident Evil-Produzent Masachika Kawata einen neuen Hinweis für Resident Evil 7 geliefert:

    „Ich denke einige Leute waren wirklich überrascht davon, dass wir jetzt mit einem Third-Person Shooter wie diesem kommen. Aber Erfahrungen zu erschaffen, die abseits des Kern-Franchise stattfinden, waren schon immer ein Teil der Resident Evil-Serie.“

    „Natürlich, wenn die Leute sich auf Spiele freuen, die mehr entlang der Hauptlinie verlaufen, die bereits veröffentlicht wurden, haben wir Dinge in der Pipeline, die dieser Richtung entsprechen. Wir haben eine schöne Auswahl an Erfahrungen, die zu den meisten Spielern passen.“


    Im Klartext heißt das also, dass man erstmal diverse Spin-Offs veröffentlichen möchte, um für die Zukunft der Reihe weiterhin Erfahrungen sammeln zu können. Man vergisst aber nicht die Fans, welche auf einen neuen Hauptteil warten.

    Wann Capcom also Resident Evil 7 ankündigen wird, ist immer noch nicht geklärt, aber vielleicht lässt man ja die Bombe am 22. März 2016 platzen. Dann feiert Resident Evil nämlich seinen 20. Geburtstag.

    Was den Geburtstag betrifft: Wir werden zum Ende des Jahres verraten, wie wir von Resident Evil-Game.de diesen Geburtstag feiern werden. Haltet also eure Augen offen.

    Quelle




    Umbrella Corps erscheint ohne Story und ohne Kampagne!

    Wie bereits vor einigen Tagen berichtet, hat Capcom mit "Umbrella Corps" einen neuen Teil der Resident Evil-Reihe angekündigt. Und wie zu erwarten war, hat das Spiel schon jetzt ordentlich Kritik abbekommen.

    Einer der Gründe wurde nun auf der Tokyo Games Show 2015 verraten.

    Wie Resident Evil-Produzent Masachika Kawata nun bekannt gab, wird "Umbrella Corps" definitiv keine Handlung besitzen, also keine Kampagne besitzen, die eine Story erzählen könnte. Das bedeutet im Klartext also Shooter-Geballere ohne festen Rahmen und nur auf das Wesentliche reduziert.

    Auf die Frage, wann "Umbrella Corps" spielen könnte, wurde von Masachika Kawata erwähnt, dass das Spiel nach Resident Evil 6 spielen soll. Das alles mag nicht sonderlich toll klingen, aber einen kleinen Trost gibt es dennoch: Eine Handlung überlässt man Resident Evil 7.

    Quelle




    Resident Evil 0 bekommt verbesserten, leichten Schwierigkeitsgrad!

    Was macht man, wenn man Anfängern eine Videospiel-Reihe näher bringen möchte? Man baut einfach einen leichten Schwierigkeitgrad ein.

    Bei Capcom geht man allerdings noch einen Schritt weiter.

    Wer sehnsüchtig auf das HD-Remaster von Resident Evil 0 wartet, der ist vielleicht schon jetzt am überlegen, ob er oder sie das Spiel vielleicht platinieren oder zu 100% durchspielen möchte.

    Wer die Resident Evil-Reihe kennt, der weiß, dass Achievements und Trophäen nicht unbedingt schwierig zu erspielen sind. Vielleicht gibt es aber auch jene unter euch, die wirklich zu den Anfängern gehören und sich an das Spiel erst einmal "herantasten" wollen. Das ist schließlich auch keine Schande und genau deshalb hat Capcom am leichten Schwierigkeitsgrad von Resident Evil 0 geschraubt.

    Während die Schwierigkeitsgrade "Normal" und "Schwer" unverändert bleiben, wird der Schwierigkeitsgrad "Leicht", welcher seit der Wii-Version ein Bestandteil des Spiels ist, verfeinert. Welche Veränderungen genau vorgenommen wurden, ist aber noch unklar. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Quelle




    Capcom veröffentlicht Liste aller Erfolge von Resident Evil 0!

    Es dauert zwar noch ein bisschen, bis die HD-Version von Resident Evil 0 erscheint, aber heute gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack darauf, was Sammler von Achievements und Trophäen im Spiel erwarten dürfen.

    Capcom hat heute die Liste der Achievements und Trophäen für die HD-Version von Resident Evil 0 veröffentlicht. Wie zu erwarten war, sind es alles machbare Erfolge, allerdings bekommt man keinen der Erfolge wirklich geschenkt. Folgt bitte dem Link unten, um die Achievements und Trophäen zu sehen. Wer das Spiel noch nicht kennt, sollte vorsichtig sein, da einige Spoiler in den Erfolgen enthalten sind.

    Quelle




    Story und Schauspieler von "Resident Evil: The Final Chapter" enthüllt!

    Die Jungs und Mädels von Sony Pictures haben nun die ersten Details zum kommenden Film "Resident Evil: The Final Chapter" veröffentlicht.
    Ein kleiner Trost schon mal vorweg: Wer nach den Story-Informationen und der Schauspieler-Liste verwirrt ist, ist nicht alleine.

    "Resident Evil: The Final Chapter" soll der letzte Film über die berühmte Horror-Reihe von Capcom sein oder zumindest der letzte Resident Evil-Film unter der Regie von Paul W. S. Anderson sein.

    Der Film bringt Alice (gespielt von Milla Jovovich) zurück nach Raccoon City, nachdem sie von Albert Wesker betrogen wurde. Die Umbrella Corporation sammelt in Raccoon City ihrer letzten Streitkräfte zusammen, um die letzten überlebenden Menschen zu vernichten.

    Soviel zur Story des Films. Raccoon City taucht also wieder auf, obwohl es komplett zerstört wurde. Wem das schon die Kinnlade nach unten verschlägt, der sollte die folgende Liste der Schauspieler und Schauspielerinnen nicht lesen, die hat es nämlich auch in sich:

    • Milla Jovovich - Alice Abernathy
    • Shawn Roberts - Albert Wesker
    • Ali Larter - Claire Redfield
    • Iain Glen - Dr. Sam Isaacs
    • Ruby Rose - Abigail Abernathy
    • Eoin Macken - Doc
    • William Levy - Christian
    • Fraser James - Michael
    • Rola - Cobalt



    Ja, richtig gelesen. Ein Toter kehrt zurück. Wer "Resident Evil: Extinction" gesehen hat, weiß auch, wer gemeint ist. Zumindest ist das ein positiver Lichtblick, da es ein Charakter war, der in den Filmen wirklich gut dargestellt wurde.

    Quelle

  4. #214
    Newbie Avatar von Clicker
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    31
    Gamer IDs

    Gamertag: P4r4siteUnit

    Standard

    Capcom kündigt neuen Resident Evil-Film an!

    Nachdem Capcom im Jahre 2008 mit "Resident Evil: Degeneration" den ersten Schritt in Richtung animierten Film unternahm, folgte 2012 mit "Resident Evil: Damnation" bereits ein Nachfolger.

    Heute hat Capcom offiziell einen dritten, noch unbetitelten CGI-Film angekündigt.

    Der dritte CGI-Film wurde heute von Capcom offiziell angekündigt und soll, wie der andere Resident Evil-Film "The Final Chapter" im Jahre 2017 erscheinen. 2017 wird also das Jahr der Resident Evil-Filme.


    Viele Infos hat Capcom heute nicht veröffentlicht, nur dass neben Leon S. Kennedy und Chris Redfield auch Rebecca Chambers eine wichtige Rolle spielen wird.

    Nachfolgend hier noch die Liste der wichtigsten Beteiligten beim neuen Film:

    • Ausführender Produzent:
    • Takashi Shimizu (Ju-On)
    • Regisseur:
    • Takanori Tsujimoto (Bushido Man)
    • Drehbuch-Autor:
    • Fukami Makoto (Psycho-Pass)
    • Soundtrack:
    • Kenji Kawai (Ghost in the Shell)


    Konkrete Details zur Story und zur Art der Veröffentlichung gibt es noch nicht. Wir halten euch gerne auf dem Laufenden!

    Quelle

  5. #215
    El Psy Congroo Avatar von Venkorn
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    420
    Gamer IDs

    PSN ID: Venkorn

    Standard

    Freu mich schon auf den neuen Film. Degeneration und Damnation haben mir beide gefallen, auch wenn ich Degeneration noch etwas besser fand als Damnation. Warum haben sie bei Resident Evil Reveleations 2 nicht das Design von Claire aus Degeneration genommen? Finde es auch gut, dass Rebecca eine Rolle spielen soll. Habe mich vor einigen Tagen beim zocken von Resident Evil HD gefragt, was aus der Figur wurde und warum sie nicht mehr großartig aufgegriffen wurde.

Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •