Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 172

Thema: Dead Space 3 [SPOILER]

  1. #1
    Avatar von Madara
    Registriert seit
    05.01.2010
    Ort
    Süden
    Beiträge
    388
    Gamer IDs

    Gamertag: Buffal0 B1ll 01

    Standard Dead Space 3 [SPOILER]

    Hallo, Leute.
    Da es jetzt mit Sicherheit einen dritten Teil geben wird, ist es an der Zeit zu spekulieren.
    Hier kann jeder seine Gedanken zum nächsten Teil der Reihe äußern.
    Bitte aber keine Ein-Satz-Posts.

    Ich persönlich erwarte einiges vom dritten Teil. Viele Fragen stehen offen.
    Es sind laut Funkspruch am Ende von DS2 noch 11 Markerstationen übrig.
    Angenommen auf jeder Station spielt sich so ein Szenario ab, wie groß wird dann die Bedrohung durch die Necromorphs?
    Muss Isaac im dritten Teil die übrigen Marker zerstören?
    Wird Isaac überhaupt noch eine Rolle spielen?
    Was genau ist Sinn und Zweck der Marker?
    Wer genau hat diese entwickelt?
    Existiert die Spezies überhaupt noch?
    Wenn ja, was haben sie vor?
    Welche Rolle spielt Unitology dabei?

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass es mit Isaac weiter gehen wird.
    Zur Abwechslung wäre ein Planet als Schauplatz (wenn auch nur zwischenzeitlich) sehr interessant.
    Es könnte ja genauso gut sein, dass die Necromorphs Tiere und Pflanzen befallen.
    Einige dunkle Dschungelpassagen könnte ich mir gut vorstellen. Sehr gut sogar. Oder in felsigen Gegenden.
    Etwas mehr Abwechslung wäre wirklich mal nett.

    Am Gameplay würde ich nicht viel ändern. Mit den Schwerelosigkeitspassagen war mir DS2 nie wirklich zu langweilig oder zu eintönig.
    Erst gegen Ende wurde es dann zu viel, immer mehr Kanonenfutter an Gegnern und keine Verschnaufspause.
    Das ist zwar Adrenalin pur, aber irgendwann nur noch nervig und ermüdend.

    In Dead Space 3 sollte definitiv wieder mehr Horror im Spiel sein. Kein Non-Stop-Geballere wie in den letzten 3 Kapiteln von DS2.
    Zwischengegner und Bosse sollten auch wieder dabei sein, iwie hat mir in DS2 der epische Abschluss wie im ersten Teil gefehlt.

    Von der Handlung her, könnte ich mir vorstellen, dass Isaac eben versucht, die übrigen Marker zu zerstören.
    Dabei bekommt er vllt Hilfe von Ellie.
    Eine oder mehrere dieser Marker-Stationen befinden sich auf einem Planeten (vielleicht sogar die Erde?).
    Es ist zu einem weiteren Ausbruch gekommen und die Necros befallen den gesamten Kontinent (Oder Planet, falls es kein Meer gibt).
    Man muss versuchen, von einem bestimmten Landeplatz aus zu einer dieser Stationen zu kommen und diese mit dem Marker zu zerstören.

    Für alle Marker wäre ein Teil aber zu kurz. Das könnte bedeuten, dass es nicht bei einem dritten Teil bleiben wird.
    Es könnte natürlich sein, dass Unitology den schwarzen Marker gefunden hat, und man evtl. nur diesen einen zerstören muss um alle anderen zu deaktivieren.
    Wer weiß...


    Was meint ihr?

    LG, Madara

  2. #2
    Back in 2018! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.381
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    In Dead Space 3 sollte definitiv wieder mehr Horror im Spiel sein. Kein Non-Stop-Geballere wie in den letzten 3 Kapiteln von DS2.
    Das bemängel ich auch. Das ist im letzten Drittel wirklich sehr stark aufgefallen. Sie sollten sich lieber nochmal am ersten Teil orientieren. Der war richtig gut.


  3. #3
    All I did was dream Avatar von General-Osiris
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    so circa zwischen Berlin und Rom
    Beiträge
    2.451

    Standard

    Wer sagt, dass es nur 11 Markerstationen sind, die noch übrigbleiben? Es heißt ja nur, dass es Station 12 war, können ja auch 13 oder mehr sein

    Ich fänds aber geil, wieder als Isaac zu spielen und eigentlich fänd ich es toller, wenn Nicole und seine Geisteskrankheit eine größere Rolle spielen würden. Ihn emotional am Boden zu sehen stelle ich mir nice vor, hatte das eigentlich auch in DS2 erwartet. So ein derber Nervenzusammenbruch oder sowas.
    Vom Szenario her will ich auf jeden Fall mehr Zero-G-Situationen haben (vielleicht sogar eine Passage gänzlich im Weltall?), v.a. sowas wie nach den Solarpanelen in DS2, dieser HALO-Sprung war nice.

    Was mir sehr gefallen hat, war die Umsetzung von Isaac. Mit wie viel Emotionen sein Sprecher dabei war und wie gut er das fertig gebracht hat, hat mir wirklich sehr gefallen. Kann halt jetzt nur für die englische Version sprechen, aber da war das klasse gelöst. Mehr davon fände ich auch toll, z.B. öfter Flüche oder sowas, wenn bspw. von einem riesigen Necromorph davonrennt oder so.
    "We had a good ride." - "The best."
    Mass Effect-Forenrollenspiel: Konrad Richter|Eve (†)|Barney Gray|Keel'o Vaelsha
    Spinoffs: Officer in Not - feat. Akyra|Konrads eigener Citadel-Blitz

    "I won't let fear compromise who I am." - Lieutenant Commander Shepard

  4. #4
    Back in 2018! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.381
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Wo wir das auch schon in einem andern Thread diskutieren: Sie sollten sich auf jeden Fall auf den Singleplayer beschränken. Teil 3 hat viel Potenzial. Wäre schade, dass das verschenkt würde. Vielleicht sieht man ja auf der nächsten E3 ein paar Szenen davon.


  5. #5
    Let's Play-Gucker Avatar von Nienna
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    124

    Standard

    Ich fänds aber geil, wieder als Isaac zu spielen und eigentlich fänd ich es toller, wenn Nicole und seine Geisteskrankheit eine größere Rolle spielen würden. Ihn emotional am Boden zu sehen stelle ich mir nice vor, hatte das eigentlich auch in DS2 erwartet. So ein derber Nervenzusammenbruch oder sowas.
    Öhm hast du ein anderes Dead Space 2 gespielt als ich? Geisteskrank?

    Spoiler:
    Der Marker hat lediglich seine Selbstvorwürfe visualisiert. Es ist auch nachvollziehbar das er sich schuldig fühlte. Seine Verzweifelung über ihren Tot kommt sehr deutlich zum Vorschein.


    Kann halt jetzt nur für die englische Version sprechen, aber da war das klasse gelöst.
    Schade im Deutschen ist das mal wieder nur teilweise gelungen.


    Mehr davon fände ich auch toll,
    Finde auch das man das noch ausbauen sollte. So manchen geschockten Kommentar käme der Stimmung zugute.

  6. #6
    Newbie
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    27
    Gamer IDs

    PSN ID: chris3783

    Standard

    im dritten teil sollte man gerade die dinge aus den ersten beiden teilen übernehmen die besonders gefielen, die atmosphäre aus dem ersten, sowie die charateristik aus dem zweiten.

    Im ersten lief ja Isaac mehr wie n Roboter durch die Ishimura ohne wirklich an persönlichkeit zeigen zu können, im zweiten haben sie es eigentlich gut gemacht, jedoch litt die Atmosphäre ein wenig.

    Welcher Schauplatz wäre für den dritten teil gut?
    Die Ishimura war im ersten wie im zweiten vertreten, ein drittes mal, wäre fast schon langweilig... Die ganze Titanstation nochmal zu besuchen, ist auch nicht wirklich erfreulich, da muss unbedingt was neues her...

  7. #7
    Back in 2018! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.381
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Willkommen im Forum

    Welcher Schauplatz wäre für den dritten teil gut?
    Die Frage des Ortes ist immer gut. Schwer, sich da was auszudenken, was die Fans nicht enttäuscht. Ja, die Ishimura wäre im Dritten wirklich langweilig, im Zweiten war sie ja so der kleine "ach-guck-mal-an" Effekt


  8. #8
    Newbie
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    27
    Gamer IDs

    PSN ID: chris3783

    Standard

    Zitat Zitat von Don Kan Onji Beitrag anzeigen
    Willkommen im Forum



    Die Frage des Ortes ist immer gut. Schwer, sich da was auszudenken, was die Fans nicht enttäuscht. Ja, die Ishimura wäre im Dritten wirklich langweilig, im Zweiten war sie ja so der kleine "ach-guck-mal-an" Effekt
    Die Ishimura sollte wohl im zweiten teil dazu dienen, eine Brücke, einen zusammenhang zum ersten teil zu schaffen, wie man im inneren sah, wurde sie ja gerade repariert, und es sind nur die Wege frei geblieben, die Isaac brauchte für die aktivierung der gravitationsstrahlen... (wenn ich mich recht erinnere)

    Der Marker wird dort sicher wieder eine wichtige Rolle spielen. Könnte mir gut vorstellen, das Isaac wieder ganz woanders landet, evtl. mit Ellie Langford, und dort ein neues Kapitel beginnt ( macht sogar Hoffnung / Befürchtung auf ein Co-op Modus). In Resident Evil 5 fand ich den Co-op nichtmal so schlecht, geschmacksache! Würde an den zweiten sogar anknüpfen...
    my portal:

  9. #9
    Back in 2018! Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.381
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Coop, das wär allerdings ne coole Sache. Schön über Netz oder LAN gemeinsam Dead Space durchzocken. Würde bestimmt ne Alternative bieten. Immerhin besser als der meiner Meinung nach schlecht umgesetzte Multiplayerpart von Teil 2.


  10. #10
    Avatar von Madara
    Registriert seit
    05.01.2010
    Ort
    Süden
    Beiträge
    388
    Gamer IDs

    Gamertag: Buffal0 B1ll 01

    Standard

    Bin ja immernoch der Meinung, dass mal ein (oder mehrere) Planeten-Settings nicht übel wären.

    Necros im dunkelsten Dschungel? Das stell ich mir böse vor. Wie schon gesagt, sie könnten z.B. die dort lebenden Tiere und die Fauna befallen.
    Ebenso in zerstörten Städten.

    Zum Coop:

    Das kommt auf die Umsetzung an. Gibts bisher irgendein Horror-Spiel, in dem Coop sinnvoll umgesetzt wurde?
    Bin ja mal gespannt, wie F.E.A.R 3 das macht. Habe da aber Befürchtungen.
    Geändert von Madara (19.06.2011 um 22:59 Uhr)

Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •