Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Ersteindruck - Wer hat es schon?

  1. #11
    Spammer Avatar von ebenholzjunge
    Registriert seit
    05.07.2007
    Beiträge
    762

    Standard

    Zitat Zitat von bjoern1221 Beitrag anzeigen
    Die Untertitel sind gar nicht schnell, genau richtig finde ich und weil das Spiel die UT-3 Engine hat kann man es ordentlich aufpimpen.
    Hab es durchgespielt weil die Story mich fesselte und mit einem XBOX360 Controller ging es von der Steuerung auch gut.
    wenn man nur auf die untertitel starrt, stimmt das vieleicht teilweise, aber so bekommt man vom rest des bildschirm kaum was mit. bei spontanen texten nebenbei kuckt man manchmal auch zu spät nach unten. und selbst wenn man bei gesprächen immer nur auf den text starrt bekommt man manchmal net alles mit. für welche die nicht englisch können ist das ganze leider ziemlich blöd gelöst

  2. #12
    Newbie
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Bjoern1221 schrieb 2 mal,siehe unten
    Habs jetzt gespielt. Das Spiel ist echter Schrott.
    Das einzige tollen an dem Spiel ist das Dialogsystem. Die Steuerung ist der Graus, das Spiel ist unbalanciert (Nahkampf stärker als Fernkampf) und es macht einfach keinen Spaß.
    Ich geb's wieder zurück!
    Die Untertitel sind gar nicht schnell, genau richtig finde ich und weil das Spiel die UT-3 Engine hat kann man es ordentlich aufpimpen.
    Hab es durchgespielt weil die Story mich fesselte und mit einem XBOX360 Controller ging es von der Steuerung auch gut.
    Gestern 22:49
    Du weisst anscheinend auch nicht genau was du sagst.Erst is es Schrott,dann auf einmal nicht mehr.Auch etwas seltsame und für mein Empfinden etwas unglaubwürdige Posts.

    Und ich sehe das auch wie viele andere.Sprachausgabe nur Englisch,kein freies Speichern,springen/klettern nur an vorgegebenen Orten,Kamerasteuerung und auch Mausteuerung nicht das gelbe vom Ei.Und die Untertitel sind definitiv zu schnell.Das reisst auch die einigermassen gute Geschichte nicht raus.
    Sieht eher wie ne Betaversion aus.Wenn die das bei Fallout:New Vegas auch so abliefern,na dann DANKE.

  3. #13
    Newbie
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    Die Untertitel sind definitiv zu schnell.

    Dem Spiel hätte man eigendlich eine Synchronisation spendieren _müssen_ sind doch die Dialoge und die Entscheidung mit das stärkste Verkaufsargument seitens der Entwickler, bzw es wird doch sehr viel Fokus darauf gelegt.

    Und ja ich kann Englisch. Wie die meisten hier wohl. Nur eben diesen amerikanischen Slang Schrott da versteh ich mal 0.

  4. #14
    Avatar von Lorion
    Registriert seit
    31.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.126

    Standard

    Hab es heute durchgespielt, schönes Spiel, allerdings mit Macken (die für mich jedoch nur wenig ins Gewicht fielen).

    Englische Sprachausgabe stört mich nicht, spiele ich eh meisstens mit, da ich die deutschsprachigen Kellersynchronisationen nicht ertrage (gibt zwar auch wenige gute, aber die bestätigen dann nur die Regel).

    Untertitel sind im englischen Original, bis auf wenige Ausnahmen, synchron mit der Sprachausgabe.

    Freies springen und klettern fehlte mir nicht, ist aber nen Manko der UT-Engine und bereits durch ME 1 + 2 bekannt, davon ab waren eigentlich überall wos Sinn macht auch entsprechende Kletterpunkte vorhanden.

    Minigames waren gut gemacht und fand ich bis zum Ende hin spassig, im Gegenteil zu den ME-Minigames, die mir sofort auf den Sack gingen. Hab allerdings auch mit 360-Gamepad am PC gespielt, auf das die Minigamesteuerung ganz offensichtlich ausgelegt war. Mit Maus & Tastatur ist vor allem das Schlösser knacken vermutlich deutlich weniger spassig.

    Speichersystem fand ich jetzt auch nicht so aufregend, keine Ahnung wieso kein freies speichern wie bei ME möglich ist. Insgesamt wars aber in Ordnung, da die Checkpoints sehr fair gesetzt wurden.

    Skillsystem ist klasse, da man sich wirklich spezialisieren muss und nach einem Level-up auch tatsächlich merkt das man besser geworden ist. Hatte als Rekrut angefangen, also komplett bei Null und dadurch waren die Skillverbesserungen noch deutlicher spürbar.

    Ausrüstungssystem war auch nett, auch wenn mir hier die Waffen- und Rüstungsupgrades zu wenig ins Gewicht fielen, was aber auch am recht niedrigen Schwierigkeitsgrad liegen kann, der eine optimale Upgradenutzung nicht erfordert.

    Das Perksystem hat mir auch sehr gut gefallen, da man für wirklich alle denkbaren Handlungen entsprechend belohnt wurde. Fand ich sehr motivierend.

    Dialogsystem ist auch super, besser als bei ME, da man durch den Zeitdruck deutlich intuitivier handelt und die Gespräche (und Handlungen) auch tatsächlich merkbare Auswirkungen auf den weiteren Verlauf der Story haben, teilweise auch erst wesentlich später.

    Kampfsystem fand ich soweit auch in Ordnung, Mischung aus Shooter und zugrundeliegendem RPG-System hat für mich gut funktioniert, halt ähnlich dem Kampfsystem in ME 1. Gegner-KI fand ich auch ok, gab zwar ab und an Aussetzer, unterm Strich aber auch nicht schlechter oder besser als bei ME 1 & 2.

    Story fand ich auch gut und motivierend um in einem Zug durchzuspielen und ist, wies scheint, auch nicht-linear genug um auch beim 2ten und 3ten durchspielen noch genug Abwechslung zu haben.

    Missionsdesign hat mir auch gefallen, war schon alleine durch die vielen unterschiedlichen Schauplätze abwechslungsreich genug.

    Grafisch kann ich mich auch nicht beklagen, hat mir gefallen und Augenkrebs blieb aus, auch wenn diverse Bewegungsanimationen deutlich besser sein könnten.
    Are you the ultimate idiot? Click here to find out!

  5. #15
    Codingsklave Avatar von Maliko
    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    So auch ich geb dann mal mein Feedback ab. Ich bin persönlich ein großer Fan von solchen Spielen, weshalb ich auch Mass Effect gespielt habe. Das Spiel an sich ist wirklich gut wenn da nicht die kleinen Macken sind. Ich habe keinen XBox360 Controler daher kann ich nicht sagen wie es da ist, aber mit Maus und Tastatur sind einige Minispiele sehr sehr schwer zu schaffen (das Hackspiel ist ne Reine Glückssache, da sobald ich den Block der mit der Maus gesteuert wird an der richtigen Stelle plaziert habe und ihn fizieren wollte wurde durch eine kleine Erschütterung die maus ein Kästchen daneben oder darunter bzw. darüber gesetzt. Das ist verdammt nervig) und was mich auch sehr nervt ist die insgesamt sehr hakeliege und fummelige Steuerung. Besonders was die Maus angeht. Endweder sie reagiert wie ne Schildkröte im Winterschlaf oder macht einen auf Speedy Gonzales. Wodurch man ständig mit der Mausempfindlichkeit spielen muss. Ein weiteres absolutes Manko ist die Tatsache das es keine Deutsche Syncro gibt. Ich habe kein Problem damit englische Titel zu spielen wenn diese Deutsche Untertitel haben bzw. gut und verständlich gesprochen sind, allerdings geht durch den Zeitdruck bei den antworten viel flöten da man sich entscheiden muss noch wärend man liest. Und das ist etwas wo ich mich schwer tu. Da hätte ich mir gewünscht wenigstens die Antworten auf Knopfdruch zu wählen und nicht per Maus, da es mir auch hier öfters passiert ist das ich daneben geklickt habe und dann was anderes ausgewählt habe als ich wollte. Das würde bei mehr Zeit nicht passieren. Außerdem kann man nur an bestimmten Stellen springen und über viele Hindernisse nicht klettern, was sehr nervig ist.

    Aber genug des Negativen, kommen wir zum Positiven. Die Grafik ist sehr gut, wenn auch leicht angestaubt. Die Sprecher sind durch die Bank weg sehr gut (auch wenn sie teils etwas undeutlich sprechen) und die Story an sich ist herlich unverbraucht und interessant erzählt. Mir gefällt es besonders auch das man jede Mission auf verschiedenen Wegen erledigen kann. Schleicht man sich durch oder macht man einen auf Rambo? Beide Wege gehen zumeist. Auch ist durch die 15 Enden der Wiederspielwert verdammt hoch. Welches Spiel hat denn heute noch 15 verschiedene Enden?

    Kommen wir zu meinem Fazit. Sega bzw. Obsidian hat ein solides Agentenspiel erschaffen welches viel Spaß machen würde wenn nicht die oben genannten Macken wären. Deshalb kann ich Trotz dem dass das Spiel wirklich gut erzählt wird und auch die Grafik sehr schön ist, kann ich ihm leider nur 65 von 100 Punkten geben. Wer eine Konsole hat sollte die finger von der PC-Version lassen da diese um einiges Besser im Handling ist, wer dennoch die PC-Version kaufen will, sollte einen XBox360 Controler anschließen da sich das Spiel damit um einiges besser steuern lassen müsste.

  6. #16
    Spammer Avatar von ebenholzjunge
    Registriert seit
    05.07.2007
    Beiträge
    762

    Standard

    hat irgentwie einer den sinn von alarm kapiert? ob nun alarm an ist oder nicht macht irgentwie kaum ein unterschied. es kommen keine gegner mehr und wie die hühner rumrennen machen sie auch ohne alarm wenn sie schüsse hören

    Zitat Zitat von Lorion Beitrag anzeigen
    Minigames waren gut gemacht und fand ich bis zum Ende hin spassig, im Gegenteil zu den ME-Minigames, die mir sofort auf den Sack gingen. Hab allerdings auch mit 360-Gamepad am PC gespielt, auf das die Minigamesteuerung ganz offensichtlich ausgelegt war. Mit Maus & Tastatur ist vor allem das Schlösser knacken vermutlich deutlich weniger spassig.
    genau andersrum *g* schlösser knacken ist total simpel, hacken dagegen ist reine folter, hat aber weniger mit der steuerung zu tun, sondern das es einfach zu schwierig ist. "einbrecher" skill macht es aber ein wenig erträglich

  7. #17
    Newbie
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    Ich hab nachher nur noch per EMP gehackt. Am Ende hat man eh immer viel zu viel Geld, von daher ;>

  8. #18
    Newbie
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    So mein Feedback, hab es aber noch nicht komplett durchgespielt:

    Steuerung & Movement:
    Bewegungen: gewöhnungsbedürftig, etwas "schwammig", kein freies springen oder klettern - nur an vorgesehenen Punkten
    Zielen & Nahkampf: klappt mit der Maus ganz gut, aber man merkt das es eine Konsolenumsetzung ist, habe selber ein großes Problem wenn ich ein Scharfschützengewehr benutzen will, da springt die Sensibilität in ungeahnte höhen, so das ein vernünftiges zielen sehr erschwert wird - meiner Meinung nach nervt das so extrem das man die Gegner lieber mit den "Standardwaffen" ausschaltet (geht viel schneller)
    Deckungssystem: ähnelt dem von ME2, auf Tastendruck lehnt sich unser Held an Wände und kann aus denen heraus Blind oder gezielt schiessen

    Level Up + Skillsystem:
    Vorab, ich finde den Schwierigkeitsgrad bei "Normal" zu niedrig, hatte bisher keine herausfordernde Situation. Ich skill meinen Char zur Zeit auf Sturmgewehr, Sabotage & Nahkampf, kann aber nahezu jede Mission als "Schleicher / Spion" abschliessen, die freigeschalteten Skills sind auf diesen Schwierigkeitsgrad nicht wirklich erforderlich.
    Ansonsten allgemein: die Skills sind sehr vernünftig verteilt und jeder Skilllevel bringt Boni auf versch. "Talente/Fähigkeiten". Wenn man sich spezialisieren möchte, sollte man sich von Anfang an 2-3 Skillbäume aussuchen. Bisher konnte ich 2 Skillbäume komplett durchskillen, ich denke je nach Schwerpunkt kann man bis zum Ende bis zu 3 Talentbäume komplett durchziehen.

    Inventar & Upgrades:
    allgemeine Übersicht: sehr gut gelungen, eine kleine Struktuierung ist auch zu erkennen, wobei ich mir schon eine bessere Sortierfunktion gewünscht hätte, aber allemal besser als bei ME1 (manche werden hier wahrscheinlich schmunzeln)
    Waffen & Rüstungsupgrades: man kann jede Waffe mit bis zu 4 Upgrades versehen, leider werden nur Visier und Laufupgrades visuell wiedergegeben, mein größtes Manko hierbei ist das Visierupgrade für die Pistolen, es sieht einfach nur blöde aus wenn sich auf der Pistole ein ACOG-Zielfernrohr befindet, cooler wäre es gewesen solche Sachen als eine Art Laserpointer (wie wir es aus zigtausend Filmen kennen) darzustellen; je nach Rüstungstyp (grob unterteilt in Angriff & Tarnung) kann man bis zu 4 Upgrades ind ie Rüstung verarbeiten, die versch. Boni auf Hacken, Nahkampf, Schadensabsorption usw. geben, diese werden nicht visuell wiedergegeben

    Story & Sprachausgabe:
    da ich wie erwähnt das Spiel noch nicht durchhabe kann ich nicht all zu viel zum Verlauf sagen, dennoch kann ich jetzt schon sagen das ich mich auf ein weiteres durchspielen freu; die Sprachausgabe finde ich super, wünschte mehr Spiele würden diese "Funktion" engl. Sprache, dt. Text unterstützen; die Gespräche sind schön synchronisiert, Stimmung kommt auf jedenfall auf

    Speichersystem & Missionsdesign:
    an sich sind die autom. Speicherpunkte gut verteilt, was natürlich ein freies Speichern nicht ersetzt, man wird manchmal vor die Entscheidung gesetzt "Spiel ich den kompletten Abschnitt jetzt neu, nur weil ich mich bei den Dialogen verklickt (jaja^^) habe, oder lebe ich damit"; die Missionen an sich sind sehr gut gelungen, wie erwähnt kann man nahezu jede Mission als Spion ohne viele Opfer spielen, oder man agiert als Rambo; jede Spielweise wirkt sich zudem noch auf einige Gesprächspartner aus (was ich selbst sehr gut finde), dennoch wird in sehr wenigen Missionen vorgegeben ob man die Tür eintritt oder sich durch den Keller schleicht

    Minigames (Hacken, Schloss knacken, Sicherheitssystem überbrücken):
    wie oben aufgelistet gibt es im Laufe des Spiels 3 Minigames (hoffe ich hab keines vergessen); Positiv: versaut man ein Minigame gehen Alarmsirenen an und Wachen stürmen heran, Negativ: Hacken: sehr unübersichtlich für Anfänger, und das alte bekannte Problem, nach dem x-sten Minispiel geht das einen zu sehr auf den Zeiger

    KI & NPC's:
    leider ein Knackpunkt bei diesem Spiel *Ironie* Gefährliche Situation,2 Wachen patrollieren, aber kein Problem, einer wird mit ner Schallgedämpften Pistole per kritischen Kopftreffer ins Jenseits befördert und da der Kollege taub & blind ist, können wir auch Ihn so ausschalten..solche Szenen können schonmal auftauchen
    die Personen auf die man im Laufe des Spiels trifft sind gut gelungen, schön unterschiedlich und ein paar Wahnsinnige sind auch dabei, durch seine Aktionen oder seine Entscheidungen im Dialogsystem beeinflusst man sein Verhältnis zu dieser Person, wobei das leider auch nicht sooo toll ist wie es klingt, hat man im Dialogsystem einmal herausgefunden auf welche Entscheidung die Person Positiv bzw. Negativ reagiert, kann man grundsätzlich immer diese Auswahl treffen um das entsprechende Ergebnis zu erhalten

    Grafik:
    halt kein Crysis oder so, sieht aber gut genug aus
    gibt ja genug Videos auf Youtube oder gametrailers.com

    Fazit:
    nettes Gesamtpaket, leider kein Punkt der einen vom Hocker haut, aber dafür auch kein negativer Punkt der einen die ganze Zeit auf den S*** geht, die vielen Enden werden mich sicherlich dazu bewegen das Spiel noch mind. 1-2x zu durch zu spielen, denke aber die restl. Enden werd ich irgentwann googlen und mir wahrscheinlich auf youtube ansehen

    P.S.
    Rechtschreibfehler und Satzbaufehler sind mit Sicherheit vorhanden, aber ich bin Ausländer & darf das (meine Standardausrede)

  9. #19
    Newbie
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo,

    finde dein Feedback toll. Nur in einem Punkt muss ich widersprechen.
    Ich finde es ist teilweise ein Ding der unmöglichkeit sich nur per Schleichen durch die Levels zu bewegen.
    Jetzt mal im ernst. Schaffst du es in _jeder_ Mission nicht gesehen zu werden und die Gegner per überwältigen auszuschalten?
    Es gibt einfach stellen da _muss_ man sich durchballern. Oder ich bin zu schlecht. Was durchaus sein kann.

    Zum Beispiel in Saudi-Arabien. Kurz vor Nasri muss man die 4 oder 5 Wachen ausschalten. Kann mir mal einer erklären wie das funktioniert _ohne_ das man entdeckt wird?

    Das liegt zum Teil auch daran das man absolut nicht nachvollziehen kann wann man gesehen wird und wann nicht. Es kam schon öfter vor das ich mich hinter ner Kiste oder sonstwas verstecke und auf einmal werde ich beschossen ohne das ich den Grund dafür erkennen konnte.

  10. #20
    Newbie
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    5

    Reden

    Hi,

    ja wie erwähnt gibt es Stellen an denen du dich durchschiessen musst, da führt kein weg vorbei bzw. da hab ich auch manchmal keine Ahnung wie das gehen soll. Vor allem wenn du dann auf die Levelendgegner triffst, das ist öfters auch mal nur ne "blöde" Schiesserei. Geht das eigentlich nur mir so oder sind die meisten Kämpfe nach Schema X? Du schiesst den 1/3 seiner LP weg, dann ruft der Kanonenfutter zur Hilfe, die killst du und schiesst den wieder 1/3 ab und der ruft schon wieder nach Hilfe usw. hab das Gefühl jeder "Bosskampf" läuft so ab.
    Was aber auch wichtig ist, du kannst ja die Munition wechseln, und ein "betäubter" Gegner zählt nicht als getöteter und du kannst getrost weiter als Spion unterwegs sein und kriegst da keine neg. Abzüge. Zum Beispiel gibt es Missionen in denen du quasi gegen US-Regierungsbeamte agierst, und wenn du die tötest bekommst du Abzüge bei Mina, aber wenn du die per Kopftreffer betäubst (find ich schon komisch^^) macht ihr das nichts aus.
    Wo ich dir definitiv recht gebe ist das man nicht nachvollziehen kann wann man gesehen wird und wann nicht. Naja das Spiel ist ja noch in der Version 1.0^^, da kommen auch Situationen vor, Gegner im nächsten Raum und der "sieht" dich durch die Wand, Gegner 1m vor dir (keine Wand oder so) und der sieht dich nicht...schon seltsam.
    Vielleicht hätte ich erwähnen sollen das ich "Spion / Schleichen" mit Betäubungsmunition verbinde
    Ansonsten, verbinde "Spion / Schleicher" nicht direkt mit durchspielen ohne zu töten, glaub du musst in vielen Mission (die sich nicht als reines Gespräch darstellen) jemanden erschiessen. Ich glaub aber auch das in diesen Spiel der Spion mit einem "leisen Killer der nicht einen auf Massenmörder macht" gleichgesetzt wird.
    Geändert von Marduk79 (01.06.2010 um 13:57 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •