Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Borderlands - zu empfehlen?

  1. #1
    Avatar von AngelHunter
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    1.567

    Standard Borderlands - zu empfehlen?

    Hallihallo und grüß Gott.
    Ich habe mir überlegt, mir mit einem Freund die österreichische Version (ist die deutsch?) von Borderlands zu kaufen, nachdem uns die Beschreibung, Testberichte und Screenshots sehr gefallen haben. Außerdem hat mich als Fallout3-Zocker das Genre angesprochen. Aber bevor wir unsere Taschen für das nötoge Kleingeld umkrempeln, würde ich gerne mal eure (hoffentlich zum Teil auch kritischen) Meinungen zu dem Spiel hören. Konkret würde mich interessieren:

    Open World ist es, oder?

    Gibt es Dinge, die sich mit Fallout3 vergleichen lassen? Das betrifft alles, von Setting üder Grafik und Gameplay bis zur Story (bitte ohne Spoiler!).

    Ist das Game verbuggt (à la Sacred 2) oder weitestgehend flüssig spielbar?

    Wie sieht der rollenspielerische Aspekt aus? Beschränkt der sich aufs Leveln/Skillen oder gibt es auch sowas wie Nebenquests?

    Ist der Multiplayer gut? Und wie viele können auf einem Server spielen? Nur die 4 Koop-Spieler oder auch mehrere Teams? Sprich: Gibt es PvP?

    Und natürlich alles weitere, was euch einfällt (ohne Spoiler bitte). Das Spiel sieht wirklich genial aus, aber ich fürchte auch etwas, dass es ein Reinfall ist...
    "Ich mag verdammen, was du sagst, doch werde ich mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

    Voltaire

  2. #2
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    18.887
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Ich habe mir überlegt, mir mit einem Freund die österreichische Version (ist die deutsch?)
    Ja, die österreichische Version ist in Deutsch spielbar.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Open World ist es, oder?
    Jain, du startest in einem Ausgangsgebiet, an das mehrere andere Randgebiete angrenzen, durch die Quests, und davon gibt es sehr viele, gelangst du dann in diese "Randgebiete", wenn alle Quests des ersten Ausgangsgebietes erledigt sind, gelangst du in das nächste große Ausgangsgebiet. Du kannst aber alle bisher besuchten Gebiete bereisen, die Gegner und Endgegner respawnen auch immer wieder.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Gibt es Dinge, die sich mit Fallout3 vergleichen lassen? Das betrifft alles, von Setting üder Grafik und Gameplay bis zur Story (bitte ohne Spoiler!).
    Fallout 3 habe ich bisher noch nicht gespielt, aber eine Story ist in Borderlands so gut wie nicht vorhanden. Es dreht sich eigentlich alles um's Abballern von Gegnern und das Einsammeln von Waffen.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Ist das Game verbuggt (à la Sacred 2) oder weitestgehend flüssig spielbar?
    Es gibt ein paar sehr sehr wenige Bugs, ich selbst hatte keinen Einzigen, zumindest ist mir keiner aufgefallen, das Spiel wurde mittlerweile auch gepatcht und an neuen Patches wird gearbeitet.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Wie sieht der rollenspielerische Aspekt aus? Beschränkt der sich aufs Leveln/Skillen oder gibt es auch sowas wie Nebenquests?
    Es gibt eine Menge Nebenquests, das Spiel erschlägt dich förmlich mit Quests. Interessante Geschichten oder gesprächige NPC's solltest du aber nicht erwarten.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Und natürlich alles weitere, was euch einfällt (ohne Spoiler bitte). Das Spiel sieht wirklich genial aus, aber ich fürchte auch etwas, dass es ein Reinfall ist...
    Für alles weitere empfehle ich dir mal diesen Thread.
    Wenn du damit leben kannst, dass das Spiel eigentlich keine Geschichte hat und nur auf die Sammelwut des Spielers setzt, kannst du mit einem Kauf eigentlich nicht viel falsch machen. Ich hab's dreimal hintereinander durchgespielt, obwohl ich eigentlich jemand bin, der ein Spiel nach einmaligem durchspielen erst mal eine Weile nicht mehr anrührt.
    Das Spiel wird auch gut mit neuen kostenpflichtigen Inhalten versorgt, bisher gab es zwei DLC's und der dritte ist schon in Arbeit.
    Mehr fällt mir gerade nicht ein..... ..... doch eines noch, es macht Spaß den Gegnern ein Bein wegzuschießen.

  3. #3
    Casual-Gamer Avatar von Shawn
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Berlin und Dresden
    Beiträge
    623

    Standard

    Als Freund von Fallout würde ich Borderlands nicht empfehlen.

    Gibt es Dinge, die sich mit Fallout3 vergleichen lassen? Das betrifft alles, von Setting üder Grafik und Gameplay bis zur Story (bitte ohne Spoiler!).
    Geimeinsamkeiten haben die Spiele schon
    Man kann in Borderlands auch Leveln, einen Rollenspielanteil besitzt Borderlands auch. Das Gameplay hat mit Fallout absolut nix gemeinsam, die Atmosphäre die Fallout verströmt, ereicht Borderlands auch bei weitem nicht.
    Es fängt es schon damit an das man in Borderlands Chars nicht selbst erstellen kann, man kann sie mehr oder weniger verändern (Also eher weniger, man kann halt ein paar Farben zuweisen)
    Borderlands fehlen die Emotionalen Momente die Spiele wie Fallout spannend gehalten haben.
    Die Grafik ist mir persönlich zu Comicorientiert, ansonsten aber gutes Mittelmass.
    Eine Lebendige Spielwelt ist auch fehlanzeige sieht alles wie für den Spieler hingesetzt aus. KI anpassung an den eigenen Spielstil gibt es auch nicht.
    Kleinere Macken wie das fehlen einer Minikarte oder eine für mich stressige Menüführung kommen noch dazu.
    Also selbst wenn ich von der relativen abwesenheit einer guten Story absehe würde ich das keinem empfehlen.

    Borderlands hat aber auch schöne Seiten
    Der Robo am Anfang war schon irgendwie witzig. Arena Duelle machen auch Laune. Level Reset gegen Bares ist auch ein schönes Feature. Die Charentwicklung ist an für sich gut gelungen auch wenn mich die vorgegebenen Chars doch irgendwie nerven.
    Alles in allem sollte man sich erstmal ein eigenes Bild machen, was aber auch schwierig wird da es glaube immer noch keine Demo gibt. Würde es vorher auf alle Fälle testen bevor ich es kaufe, habe das Game auch nur weil es mir jemand geschenkt hat (Im Nachhinein wurde mir auch klar warum...). Geld dafür ausgegeben hätte ich nicht.
    Geändert von Shawn (30.01.2010 um 11:37 Uhr)
    -Ich hab ein gutes Gedächtnis, aber nur kurz.
    -Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe.
    -Ich habe so einen Hunger dass ich fast verdurste so müde bin ich.
    -Ich kann soviel Essen wie ich will und werde trotzdem fett.
    -Satt gibt`s nicht - es gibt nur Hunger oder schlecht!
    -Schokolade ist gut gegen Zähne.
    -Ich leiste meinen Pflanzen aktive Sterbehilfe.
    -Ja, ich bin verdammt gut im Bett - ich kann tagelang schlafen!
    -Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
    -Eigentlich wollte ich die Welt erobern, aber es regnet!!
    -Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'
    -Im Niveau flexibel.

  4. #4
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.051
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Zitat Zitat von Shawn Beitrag anzeigen
    Als Freund von Fallout würde ich Borderlands nicht empfehlen.
    Als jemand, der überhaupt kein Freund von Fallout ist, um es mal zurückhaltend auszudrücken, würde ich Borderlands empfehlen:
    -wenn du grundsolide Shooter magst
    -wenn du auf eine Story verzichten kannst
    -wenn du gerne sammelst
    -wenn du Coop magst, denn da ist Borderlands einsame Spitze
    -wenn du auf einen sauberen Cellshading-Look stehst

  5. #5
    Avatar von AngelHunter
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Also erstmal vielen Dank für eure Postings.
    Naja, eine gute Storyist natürlich nie zu verachten, aber im Vordergrund steht sie bei mir nicht unbedingt. Ich hatte noch nie die Gelegenheit, richtig Coop zu spielen (wenn man mal von den SpecOps in MW2 absieht), aber ich stelle es mir sehr spaßig vor.

    Was mich allerdings noch interessiert ist der Multiplayer: Können nur maximal vier Spieler auf einer Map spielen, oder gibt es mehrere Teams, also auch Player versus Player Kämpfe?

    Edit: Zu Sammlerwut und viele Quests fällt mir spontan Sacred 2 ein, kann man die beiden Spiele in den beiden Punkten vergleichen?
    Geändert von AngelHunter (30.01.2010 um 13:56 Uhr)
    "Ich mag verdammen, was du sagst, doch werde ich mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

    Voltaire

  6. #6
    Not my president Avatar von Boïndil
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Vaullt 101
    Beiträge
    12.051
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Wenn du auf XBox zockst, kannst du mich gerne zu einem Spiel rufen, siehe Gamertag in der Signatur

    Einen Multiplayer gibt es aber nach meinem Wissen nicht, nur Coop.

  7. #7
    Avatar von AngelHunter
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Nene, ich bin PC-Zocker, durch und durch.^^
    "Ich mag verdammen, was du sagst, doch werde ich mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

    Voltaire

  8. #8
    Casual-Gamer Avatar von Shawn
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Berlin und Dresden
    Beiträge
    623

    Standard

    Was mich allerdings noch interessiert ist der Multiplayer: Können nur maximal vier Spieler auf einer Map spielen
    Multiplayer geht mit max. 4 Leuten online.

    Würde ich mit Diablo vergleichen, je mehr Player umso höher der schwierigkeitsgrad. Beim Sammeln gibt es zwar glaube keine Set Gegenstände aber so ungefähr vergleichbar wäre es auch.
    -Ich hab ein gutes Gedächtnis, aber nur kurz.
    -Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe.
    -Ich habe so einen Hunger dass ich fast verdurste so müde bin ich.
    -Ich kann soviel Essen wie ich will und werde trotzdem fett.
    -Satt gibt`s nicht - es gibt nur Hunger oder schlecht!
    -Schokolade ist gut gegen Zähne.
    -Ich leiste meinen Pflanzen aktive Sterbehilfe.
    -Ja, ich bin verdammt gut im Bett - ich kann tagelang schlafen!
    -Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
    -Eigentlich wollte ich die Welt erobern, aber es regnet!!
    -Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'
    -Im Niveau flexibel.

  9. #9
    Spammer Avatar von Holdrio
    Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    961

    Standard

    Hehe mein Lieblingsmetromuffel , da muss ich mich natürlich auch zu Wort melden.

    Zitat Zitat von Shawn Beitrag anzeigen
    Als Freund von Fallout würde ich Borderlands nicht empfehlen.
    Das ist Unsinn, hängt doch ganz vom persönlichen Geschmack ab.
    Ich bin grosser FO3 Fan sogar und für mich war Borderlands trotzdem DER Shooter des Jahres 09!
    Grosse Erwartungen an den "RPG" Part sollte man natürlich nicht haben, es ist letztlich nur ein Shooter aber Waffen und anderes sammeln, macht schon sehr Spass wenn man darauf steht.
    Dazu kann man es mit dem Save ein zweites mal spielen und bis Level 50 steigen und immer noch neue und bessere Dinge finden.
    Aber ja, ,man kann Nebenquests schon nach Lust und Laune machen und auch frei rumüsen und fahren in den Levels.
    Am geilsten (sofern man das mag) sind natürlich der einmalige Grafikstil und der schräge Humor an allen Ecken und nicht zuletzt wegen letzterem finde ich für FO3 Fans keineswegs ungeeignet, lebt FO3 doch auch zu einem guten Teil davon.

    Optisch macht es IMHO nur Sinn wenn man es am PC zocken und AA aktivieren kann, sieht sonst arg "treppelig" aus.

    Zitat Zitat von AngelHunter Beitrag anzeigen
    Nene, ich bin PC-Zocker, durch und durch.^^
    So ist's recht,Blödbox to Hell....uuuups schnell weg hier bevor der staubtrockene Komet das sieht.
    Geändert von Holdrio (30.01.2010 um 18:42 Uhr)

  10. #10
    Casual-Gamer Avatar von Shawn
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Berlin und Dresden
    Beiträge
    623

    Standard

    Als Freund von Fallout würde ich Borderlands nicht empfehlen.
    Das ist Unsinn, hängt doch ganz vom persönlichen Geschmack ab.
    Ist kein Unsinn nur mein ganz persönlicher Geschmack

    Ich bin grosser FO3 Fan sogar und für mich war Borderlands trotzdem DER Shooter des Jahres 09!
    Borderlands ist wohl auch eher was für Shooterfans. Fallout spiele ich mehr wegen der Atmo und der Story, die Ballerei gehört dazu aber klassische Shooter (Ballern, Sammeln, Ballern...) sind mir meistens zu stumpf.

    Ist wohl echt geschmacksche aber ich brauche Shooter mit mehr dahinter als Borderlands hat, eine Story wäre doch schonmal ein Ansatzpunkt. Ausserdem wollte der Threadstarter doch kritische Dinge und einen vergleich mit Fallout und Fallout ist Borderlands meiner Meinung nach in jedem Punkt überlegen. Ob man Borderlands jetzt kaufen muss oder nicht muss eh der Käufer entscheiden. Ich würde es nicht tun, schon gar nicht ohne eine Demo da ich bei Spielpreisen bis 60€ auch nichts kaufen würde das ich nicht irgendwie getestet habe. Ich schweife ab, aber Borderlands ist immer noch kein gutes Spiel.
    -Ich hab ein gutes Gedächtnis, aber nur kurz.
    -Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe.
    -Ich habe so einen Hunger dass ich fast verdurste so müde bin ich.
    -Ich kann soviel Essen wie ich will und werde trotzdem fett.
    -Satt gibt`s nicht - es gibt nur Hunger oder schlecht!
    -Schokolade ist gut gegen Zähne.
    -Ich leiste meinen Pflanzen aktive Sterbehilfe.
    -Ja, ich bin verdammt gut im Bett - ich kann tagelang schlafen!
    -Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
    -Eigentlich wollte ich die Welt erobern, aber es regnet!!
    -Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'
    -Im Niveau flexibel.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •