Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: E3 2019

  1. #31
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    32.190

    Standard

    @Jeriko: Ich bin voll und ganz bei dir. Einige kriegen ihr Förmchen nicht und schon ist es Mist... und seit wann sind die Präsentationen ein Wettbewerb....

    Gods&Monsters macht mich zumindest mal neugierig.

    Zum Thema Ankündigungen hätte ich nichts dagegen, wenn es wie bei Fallout 4 laufen würde. Ankündigung und Release in 5 Wochen oder noch früher. Das hätte für die Entwickler den Vorteil, dass sie nichts versprechen können, was sie dann nicht halten können und für die Spieler, dass sie nicht so lange warten müssen

  2. #32
    Avatar von vantastic
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    1.972

    Standard

    Zitat Zitat von Jeriko Beitrag anzeigen
    Mensch, immer dieser Pessimismus und diese ständigen, aus der Luft gegriffenen Verschwörungstheorien. Aber ganz sicher hat Game of Thrones nicht den Drachen-Hype etabliert, also bitte. Zum Bethesda-Schreiheini: Man kann halten von ihm was man will (ich fand ihn auch too much), aber stellt euch vor, es gibt tatsächlich auch Leute, die einfach noch Spaß und Freude an Videospielen haben können, ohne dass sie gleich online immer ihren Unmut breit machen und viele Kraftausdrücke verwenden müssen. Und so ein Kerl war das. Bei besagtem Schreihals hielt es sich um den Besitzer hinter dem Twitter-Account The Elder Memes, und er wollte damit einfach nur seine Freude zum Ausdruck bringen. Auch wenn er dabei etwas über die Stränge geschlagen und sich wohlgemerkt selbst einige Bethesda-Leute ab ihm genervt haben.

    Mir fällt diese E3 mal wieder auf, wie viel und gerne einfach mal grundlegend gemeckert wird, anstatt dass man einfach mal mit dem zufrieden sein kann, was man kriegt. Das zeigt mir entsprechend, dass viele nie glücklich sein werden. Am besten finde ich aber ja jene Leute, die sich seit vielen Jahren über das Pressekonferenz-Format aufregen, aber dennoch jährlich einschalten, nur um sich darüber aufzuregen. Man kann sich auch selbst triggern.
    Durch Game of Thrones sind aber Drachen mehr den je "in". Ist nichts Schlechtes, es ist mir nur aufgefallen.

    Diese Schreiheinis gab es eigentlich auf jeder PK, nur bei Bethesda war es schon wieder witzig, wie die Präsentatoren teils genervt davon waren, weil bei jedem zweiten Satz, egal welcher Inhalt, unterbochen wurde.

    Ich meckere nicht, es gab einfach bessere E3's als dieses Jahr, das ist nunmal so. Letzendlich ist es Geschmacksache, klar. Aber um fair zu sein meine Erwartungen waren auch nicht sonderlich hoch, da sich diese Konsolen-Gen dem Ende zuneigt. Nächstes Jahr sieht die Sache ganz anders aus, da die Karten neu gemischt werden.

    Gehyped bin ich von keinem (der gezeigten) Spiele. Macht aber nix.
    "Was wäre größer als ein König?"
    "Ein Held!"

  3. #33
    21. Jhd = Whiny Humans Avatar von marex
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    1.347

    Standard

    insbesondere bei Fallout 76 das ja die ganze Welt jetzt wieder lieb hat
    Tja wer hätte das gedacht. Durch den BR Mode der jetzt hinzugefügt wurde erlebt FO76 einen 2ten Frühling. Es ist auf den vorderen Plätzen auf Twitch und die Leute scheinen spaß zu haben und es sogar zu lieben. Allerdings befürchte ich jetzt dass das gleiche folgt wie bei Shitni... pardon... Fortnite. Der ursprüngliche PVE Hauptmodus wurde zugunsten des BR's ja dann nicht mehr weiterentwickelt und ist heute ein totes verwaistes Anhängsel. Das könnte FO76 jetzt auch blühen und wird es wohl auch

  4. #34
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    590

    Standard

    ENDLICH!

    Lange ließen sie mich warten.
    Das derzeitige Spiel auf Steam ist ein Witz.
    Dabei handelt es sich nämlich um die selbe Version wie von anno 2000. Warum?
    Weil Quetzalcotl einen falschen Beschwörungssound hat. Und zwar den vom Phönix.

    Ich wäre ja mit einem simplen Port der PSX-Version wo alles passt zufrieden gewesen, aber nö. Eidos hat die PC-Version verkackt und darunter leidet natürlich auch die Steam-Version.

    Doch endlich gibt es ein Remaster.
    Wie man anhand der Kampfsequenzen erkennt wurden auch die Spielermodelle aufgehübscht, dennoch sieht alles relativ nostalgisch aus.
    Ich kann nur hoffen, dass sie es nicht versemmeln und dieses Remaster dem PSX-Original gerecht wird, nur eben mit besserer Grafik.

    Hier noch ein paar Gegenüberstellungen:





    Ja sogar Vanessa sieht endlich mal nicht so verschwommen aus...

    Achso, die hieß ja anders. Rhinozeros oder so.
    Mit Rinoa konnte ich nie viel anfangen. Den Namen hab ich immer umgeändert.
    Vertonung wird ja glaub ich ohnehin keine dabei sein, nich? ^^


    Und Irvine der alte Haudegen und Spezialfreund von mir kann seinem Zöpfchen alle Ehre machen. ^^

    Sieht weitaus verschmitzter aus als mit diesen Waschlappentexturen.


    Und die liebe Quistie (ok, das der Spitzname den sie als Kinder verwenden).
    Quistis war ja schon immer die heiße Lehrerin. ^^
    Aber mit dieser müden, verwaschenen Textur da oben brauchte man schon gute Vorstellungskraft um sie mit der Quistis in den Bink Video Sequenzen gleichzusetzen.
    ABER HALLO!



    Alles in allem gefällt mir das schon ganz gut.
    Angeblich soll das ja schon 2019 kommen. Schätze dieses Jahr wird ordentlich Nostalgie in den Flimmerkasten geladen.
    Geändert von Just_Chill (12.06.2019 um 12:08 Uhr)

  5. #35
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    46
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Bei Final Fantasy VIII Remaster interessiert mich vor allem der Preis. Ja, gerade die Charaktermodelle sehen erheblich hübscher aus aber auch nur wie eben hochskalierte PS2 Grafik. Ich habe den achten ja schon auf Steam und noch ein drittes Mal kaufen, da weiß ich nicht, ob die Liebe dann reicht (habe ja auch noch das PS1 Original).

    Ansonsten gab es bisher auf der E3 schon eine ganze Reihe cooler Games, die mich interessieren (siehe meinen Blogeintrag).
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

  6. #36
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    590

    Standard

    Ich werd's mir auf alle Fälle zulegen, weil ich von der Steam Version erheblich enttäuscht wurde.
    Der Soundfehler bei der ERSTEN G.F. die man erhält, das schon eine üble Lappalie. Da bevorzuge ich dann doch die PS1-Version. ^^

    Modden war auch nicht so wirklich drin, weil man die PC-version nur mit der englischen Version modden konnte.
    Dieses Tonberry Modprogramm war nicht mit anderen Versionen kompatibel (soweit sich das inzwischen nicht geändert hat).
    FF8 spiele ich lieber auf Deutsch, weil die eigenartigerweise weitaus mehr Kraftausdrücke gebrauchen als in der englischen Version.
    Gibt dem Spiel noch dieses derbe Teenie-Image, was ja auch passend für die Charaktere ist.
    FF7 hätte wohl auch so sein sollen (das Remake wird wohl auch so ausfallen), damit es mir gefällt.
    Diese kleinen Maxis zu steuern war mir einfach zu kindisch (schon damals).
    Die Filme und Animes (besonders The Last Order!) hab ich mir natürlich angesehen und die gefielen mir schon.
    Also auf das FF7-Remake freue ich mich auch, aber FF8 hat immer einen besonderen Platz in meiner Zockerleidenschaft.

    Die PC-Version hab ich aber einfach nicht mehr weiter verfolgt, sondern lieber auf ein Remake gehofft.
    Jetzt fehlt nur noch Dino Crisis, aber ich bin mir sicher, dass da Capcom was in der Hinsicht macht.

  7. #37
    Like, Follow and Obey! Avatar von Jeriko
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.877
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige PSN ID: Minn-Erva

    Standard

    Jetzt da die E3 vorbei ist, möchte ich auch mal noch meine Gedanken zu einigen persönlichen Highlights niederschreiben.

    Microsoft:

    Die Pressekonferenz war (wie mittlerweile gewohnt) gut, wenn auch nicht herausragend. Das war aber auch keine Überraschung, schließlich befinden wir uns in einem Konsolen-Umbruchsjahr. Nicht ohne Grund blieb auch Sony dieses Jahr der Messe fern. Große Knaller für die nächste Konsolengeneration werden noch bewusst zurückgehalten, denn sie nun noch für die One anzukündigen, wäre Kontraproduktiv. Nächstes Jahr gehe ich allerdings stark von Fable 4 für die Scarlett aus, und das wird hoffentlich der erwartete Knaller!

    Ein kleines persönliches Highlight war für mich Microsofts Übernahme von Double Fine. Brütal Legend ist auch noch heute eines meiner absoluten Lieblingsspiele, von welchem ich mir schon sehr lange einen Nachfolger herbeisehne. Seitens Double Fine wurde jedoch immer kommuniziert, dass die Entwicklung des Spiels extrem teuer war und ein Nachfolger entsprechend unwahrscheinlich sei. Mit Microsoft als finanziellem Back-up könnte ein Brütal Legend-Revival allerdings endlich zur Realität werden. Und Eddie Riggs ist eine ganz hervorragende Bereicherung für die Microsoft-Helden rund um den Master Chief, Marcus Fenix, Minecraft-Steve, Banjo, etc.

    Bethesda

    Bethesda war für mich dieses Jahr ziemlich uninteressant, jedoch ist Todd Howard noch jedes Jahr ein Highlight. Selbst wenn es um Fallout 76 geht, welches aber inzwischen sehr viel spannender aussieht. Das Spiel hat in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit zugelegt und die Entwickler haben extrem viel getan, dass das Spiel langsam zu dem wird, was es eigentlich von Anfang an hätte sein sollen. Ähnlich wie bei TESO glaube ich fest daran, dass auch Fallout 76 zu einem der beliebtesten Genreableger wird, wenn man dem Ding noch etwas Zeit gibt.

    Ubisoft:

    Auch wenn Ubi dieses Jahr leider nicht viel Abwechslung in Sachen Setting bot, gefiel mir doch besonders Watch Dogs Legion überraschend gut. Das könnte, sofern es so gut funtioniert wie vorgestellt, eine richtig frische Gameplay-Mechanik werden. Aber da warte ich erstmal einige Berichte ab.

    Persönliches Highlight der Ubi-PK war allerdings Gods & Monsters. Auch wenn man bisher nicht viel dazu gesehen hat, so bin ich überzeugt, dass das Spiel rocken wird. Assassin's Creed Odyssey war das beste Assassin's Creed seit Jahren, nur war es eben nur wenig Assassin's Creed. Dass sich dieselben Entwickler nun ohne diese Einschränkungen nochmal in der griechischen Mythologie austoben können und sich dabei von Zelda inspirieren lassen, klingt extrem vielversprechend. Mich macht nur skeptisch, dass es bereits so bald erscheinen soll.

    Square Enix

    Bei Square Enix gab's natürlich wie gewohnt sehr viel Final Fantasy und andere beliebte japanische Reihen. Und leider gab es auch dieses Jahr nichts Neues zu "Classic Lara", von welcher ich schon seit langem wieder gerne mal ein Spiel sehen würde. Gewartet habe ich bei Square Enix allerdings ohnehin nur auf das Avengers-Spiel, und dieses sieht bisher interessant aus. Ich rechne allerdings damit, dass auch dieses Spiel nicht von Anfang an glänzen und erst im Laufe der Zeit erblühen wird. Und ich hoffe, Captain Marvel lässt nicht zu lange auf sich warten.

    Nintendo

    Wirklich große Knaller blieben meines Erachtens auch von Nintendo in diesem Jahr aus, abgesehen von der finalen Ankündigung. Dazu gleich mehr. Die Dragon Quest-Charaktere für Smash sind eine nette Geste, für uns hier im Westen aber größtenteils uninteressant. Banjo auf der anderen Seite ist natürlich ein absolutes Highlight, welches zugleich zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen Nintendo und Microsoft stärker denn je ist. Das neue Animal Crossing sieht gut aus, bietet mir persönlich aber noch zu wenig Neuerungen, um als richtiges Highlight durchzugehen.

    Und dann kam da am Ende völlig unerwartet die Ankündigung eines Nachfolgers zu Breath of the Wild, was natürlich eine wahre Bombennachricht ist. Aber hier kommt wieder das altbekannte Thema zur Sprache: Eine Ankündigung, dass sich etwas nun in Entwicklung befinden, ist keine zwangsläufig gute Nachricht. Nintendo hat dieselbe Masche bereits mit Metroid Prime 4 und Bayonetta 3 abgezogen, und von beiden Spielen hat man bis heute nichts gesehen. Bei Metroid kam es gar zum Supergau. Deshalb ist mir diese Ankündigung alleine noch zu wenig, bis wir Gameplay sehen. Aber wehe, Zelda ist nicht endlich spielbar.

    Und zusammengefasst sind die Gewinner der diesjährigen E3...

    ...wie jedes Jahr wir Spieler. Wir kriegen schließlich jede Menge tolle Spiele.

  8. #38
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    46
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Ich hatte einen riesigen Blogeintrag (mit Trailern) zu meinen E3 Tops & Flops geschrieben.

    Ausgelassen habe ich da die kleineren Titel wie Trials of Mana, die ich süß und interessant finde und wo ich begeistert bin, dass sie kommen, die mich aber nicht so umhauen, weil es technisch eben trotzdem nur ein Budget-Titel ist, den ich dann irgendwann mal für maximal 'nen 10er mitnehme. Das ist so ein Titel, den kann man immer spielen, da ist dann auch kein so ein Hype da.

    Was die Konferenzen angeht, hier meine Rangfolge:
    1. Square Enix (FFVIIR, muss ich mehr sagen? Und dann noch eine Reihe anderer guter, interessanter Games)
    2. Microsoft (keine herausragenden Spiele aber halt dafür jede Menge mehr oder minder interessanter Durchschnittskost und zumindest eine recht nichtssagende Ankündigung der nächsten XBox)
    3. Nintendo (keine neuen Spiele die mich umgehauen hätten aber mit Astral Chain und Fire Emblem immerhin zwei, die auf meiner "must have" Liste stehen)
    (dann kam ein ziemlicher Qualitätsabfall)
    4. Bethesda (die war mehr als nur "cringey" hatte aber ein paar interessante Games wie Doom Eternal)
    5. Ubisoft (Leider nur Watch Dogs interessant)
    (dann kam ein noch heftigerer Abfall)
    6. EA (nur Star Wars interessant und das sah nicht so berauschend aus)

    Gesehen habe ich dann noch die PC Gamer Show von Epic und AMD sowie den AMD Showcase. Beides waren aber ziemlich peinliche Werbeveranstaltungen. Besonders AMD hat wieder hanebüchene Preis / Leistungsvergleiche gebracht. Ich weiß nicht, ich hatte jahrelang nur AMD und freute mich bisher immer über jeden Erfolg, den sie haben aber diese Show hat das ziemlich ruiniert. So ist ihre neu vorgestellte 350 Dollar Karte langsamer als meine 400 Euro Karte die vor zwei Jahren erschien (und die ich vor nicht ganz einem gekauft habe). Und damit machen die ernsthaft Werbung und tun so als ob das die Speerspitze der Leistung wäre? Sorry ...

    Nicht zu vergessen den schwachsinnigen Vergleich, wo sie ihren neuen Ryzen gegen den aktuellen Intel gestellt haben und dann als "Benchmark" die Kodierung von Videostreams zeigten, wo der Intel mit 1,2 FPS dahindümpelte, während der Ryzen über 40FPS schaffte. Was schlicht daran liegt, dass der Ryzen ein Modul dafür integriert hat. Jeder der schon mal gestreamt hat, wundert sich, wieso seine Streams trotz Intel CPU dann 60FPS und mehr schaffen. Der Grund ist nämlich, die Videokodierung wird seit Jahren von der Grafikkarte und nicht von der CPU gemacht, es ist also völlig Latte, dass die Intel CPU das nicht kann.
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

  9. #39
    The Cleric Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.988
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Das ist so ein Titel, den kann man immer spielen, da ist dann auch kein so ein Hype da.
    Wie ist das denn gemeint?

    den ich dann irgendwann mal für maximal 'nen 10er mitnehme.
    Na viel Spaß beim Warten. Ich bezweifle, dass es die Collection jemals für 10 Euro geben wird.


  10. #40
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    46
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Zitat Zitat von Don Kan Onji Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn gemeint?

    Na viel Spaß beim Warten. Ich bezweifle, dass es die Collection jemals für 10 Euro geben wird.
    Ich sprach nicht von der Secret of Mana Collection, die interessiert mich ehrlich gesagt nicht sonderlich, da ich Secret of Mana eh noch fürs SNES habe. Ich meinte schon das Trails of Mana Remake. Und das ist zwar schon ein gewaltiger Sprung im Vergleich zum Secret of Mana Remake aber eben immer noch "nur" Indie-Game Grafiklevel. Und natürlich wird es das sehr schnell auch für 10 Euro oder günstiger geben. Solche Spiele brauche ich immer nicht sofort, da es eh "alte" Games bzw. eben grafisch schlichte Titel sind, also eher zeitlos, und die kann man dann immer irgendwann noch zocken, weswegen ich da keinen Vollpreis für löhne.

    Zumindest als Download wird das bei der Collection übrigens nicht viel anders sein, die wird es selbstredend auch irgendwann in irgendwelchen eShop Sales geben. Die limitierten Modulversionen, die werden sicher im Preis steigen. Aber ich bin da einfach kein Sammler mehr.
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •