Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.744
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard Captain Marvel (7. März 2019)

    Endlich haben wir ganz offiziell erstes Bildmaterial zu Carols großem Leinwanddebüt! Und ein Thread zum besten Marvel-Charakter ist ohnehin längst überfällig.



    Das Kostüm sieht (wie erwartet) fantastisch aus. Ich werde zwar die rote Schärpe vermissen, aber dafür bleiben wir (vorerst) von Kurzhaar-Carol verschont.

    Den dazugehörigen EW-Artikel mit neuen Infos gibt es hier!

    Und hier einige ersten Screenshots, die unter anderem die Skrulls, Mar-Vell sowie junge Versionen von Nick Fury und Ronan zeigen.

    Spoiler:












    Mit einem Trailer dürfte ebenfalls schon bald zu rechnen sein. Die Meisten vermuten ihn in einem Zeitraum von 1-2 Wochen. Ich kann's kaum erwarten.
    Geändert von Nimaris (05.09.2018 um 19:09 Uhr)

  2. #2
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    423

    Standard

    Jop, wird auch Zeit, dass Marvel endlich mal eine Superheldinverfilmung durchzieht.
    Da hat DC Comics mit Wonder Woman klar die Nase vorne.

    Black Widow wurde zwar schon länger angekündigt, lässt aber auf sich warten und nach all den Avenger-Gedöns und großartigen Serienablegern wie Marvel's Agent Carter, frage ich mich ob es inzwischen nicht schon zu spät für so einen Film ist.
    Vor allem weil sie ja im Grunde keine Superheldin sondern nur Superagentin ist.
    Auch Steve Rogers wurde vor allem in Return of the First Avenger mal eher in einen Spionagefilm mit Intrigen, etc verfrachtet.
    Natalia Romanova war sehr oft als Nebenfigur dabei, darum mach ich mir Sorgen, dass ein später Einzelfilm über sie überhaupt noch genug Zündstoff hätte.
    Oder man macht es eben so wie bei Carol und erzählt ihre Vorgeschichte.

  3. #3
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.744
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Also ich freue mich auf den kommenden Black Widow-Film und bin optimistisch, dass man sich dafür auch ein passendes Setting bzw. Genre aussuchen wird. Persönlich fände ich es sogar richtig klasse, wenn ihr Solofilm entsprechend "bodenständig" wäre. Natasha und Clint sind nunmal die Normalos des MCUs, das darf auch gerne so gezeigt werden. Wobei es irgendwie auch cool wäre, wenn Natasha ironischerweise gegen einen Schurken mit übertriebenen Superkräften antreten müsste, so ganz ohne Hilfe von Stark und Co.

    Hier noch einige interessante Fakten zum Captain Marvel-Film:

    • Der Film ist keine Origin-Story für Carol, zumindest nicht im herkömmlichen Sinn.
    • Wenn der Film beginnt, hat sie ihre Superkräfte bereits und hat die Erde hinter sich gelassen. Zu dieser kehrt sie im Verlauf des Films zurück.
    • Carol ist Teil der Starforce, eine Militäreinheit der Kree. Auch Mar-Vell (Jude Law) gehört dieser Truppe an.
    • Ronan und Korath (beide aus GotG) gehören ebenfalls (noch) der Starforce an.
    • Die anderen Mitglieder von Carols und Mar-Vells Truppe hören auf die Namen Minn-Erva, Att-Lass und Bron-Char.
    • Der Schurke des Films und Anführer der Skrulls wird von Ben Mendelsohn gespielt und heißt Talos (das klingt ja fast wie der Name eines anderen außerirdischen Tyrannen... ).

    Besonders interessant ist für mich der Umstand, dass es keine Origin-Story sein soll. Meine Vermutung ist, dass Carol irgendeiner Gehirnwäsche der Kree unterzogen wurde und ihr altes Erdenleben gar nicht mehr kennt. Erst im Laufe des Films wird sie dann (vielleicht durch Nick Fury) aufgrund ihrer Rückkehr auf die Erde wieder daran erinnert.

    Hach, wird das spannend.

  4. #4
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    423

    Standard

    Zitat Zitat von Nimaris Beitrag anzeigen
    Besonders interessant ist für mich der Umstand, dass es keine Origin-Story sein soll.
    Naja... Im Sinne der Chronologie ist es eine Origin-Story.
    Ronan ist schon tot.

    Genauso könnte man die Origin-Story von Captain America als den ersten Film einordnen, aber da er zum Schluss Fury trifft (wenn er aus seinem Tiefschlaf erwacht), siedelt er sich durchaus nach den ersten beiden Iron Man-Filmen an.

    Marvel macht das schon sehr geschickt.
    Bis natürlich auf den Ausrutscher mit Hulk. Dort sieht man am Schluss Tony Stark, doch Edward Norton ist ja nicht mehr dabei, was seinen Hulk-Film eher negiert als im wirklich zum MCU zu zählen.#
    Bis auf die Szene mit Stark natürlich...

  5. #5
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.744
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Zitat Zitat von Just_Chill Beitrag anzeigen
    Naja... Im Sinne der Chronologie ist es eine Origin-Story.
    Ronan ist schon tot.
    Klar, chronologisch ist das ein völlig anderes Thema.

    Mit Origin-Story ist aber eher gemeint, dass der Film nicht im herkömmlichen Sinne die erste Stunde damit verbringt, zu zeigen, wie Carol ihre Superkräfte erhält. Das gab's im MCU bisher nur bei Hulk und Spider-Man, bei beiden Charakteren ware es jedoch so, dass dieser Entscheid fiel, weil das Publikum den Ursprung der Superkräfte bereits durch vorherige (Nicht-MCU-)Filme kannte. Carol ist dem "normalen" Publikum jedoch noch ziemlich unbekannt und genießt noch keinen ähnlich ikonenhaften Status, weshalb ich erwarte, dass es schon irgendeine Erklärung geben wird, wieso Captain Marvel Laserstrahlen aus den Händen schießen kann.

  6. #6
    Mad Titan Avatar von Derek
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.906

    Standard

    Marvel macht das schon sehr geschickt.
    Bis natürlich auf den Ausrutscher mit Hulk. Dort sieht man am Schluss Tony Stark, doch Edward Norton ist ja nicht mehr dabei, was seinen Hulk-Film eher negiert als im wirklich zum MCU zu zählen.#
    Bis auf die Szene mit Stark natürlich...
    Das verstehe ich irgendwie nicht.
    Generall Ross tritt doch auch weiterhin auf.

    Und Rhodey z.B. wurde auch umbesetzt. Ärgerlich, ja, aber ist halt so.

    Was Captain Marvel angeht hoffe ich wirklich dass man sich in Sachen Vorlage nicht auf Carol's Charakterisierung seit der Jahrtausend-Wende beruft. So eine autokratische Schlampe will ich nicht als neues Gesicht des MCU's sehen.

  7. #7
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.744
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard



    Ich hoffe sehr, dass Carol wie in den Comics vorallem erst reinhaut und erst dann nachdenkt. Diesen Charakterzug mochte ich schon immer sehr an ihr.

  8. #8
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    423

    Standard

    Zitat Zitat von Derek Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich irgendwie nicht.
    Generall Ross tritt doch auch weiterhin auf.

    Und Rhodey z.B. wurde auch umbesetzt. Ärgerlich, ja, aber ist halt so.
    Das stimmt schon, aber wie Bruce Banner (als Mark Ruffalo) zu den Avengern kommt, kam es mir irgendwie so vor als wäre es ein anderer Hulk (nicht der aus "Norton's Film"), weil er mit Stark kurz über den Unfall redet der ihn zu Hulk machte. In der Unterhaltung klang das anders. Muss ich mir aber wohl wieder mal anschauen.

    Irgendwie scheint Robert Downey Jr. da gerne seine Finger im Spiel zu haben, weil du gerade Rhodey ansprichst.
    https://www.moviepilot.de/news/downe...sequels-126211
    ^^

  9. #9
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.744
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Kleine Korrektur:

    Carol ist Teil der Starforce, eine Militäreinheit der Kree. Auch Mar-Vell (Jude Law) gehört dieser Truppe an.
    Wie diverse Seiten mittlerweile berichten, wurde von Marvel nie bestätigt, dass Jude Laws Charakter tatsächlich Mar-Vell ist. Auch der Schauspieler selbst ist äußert kryptisch, was seine Rolle im Film angeht. Und da Marvel für gewöhnlich ziemlich offen ist, wenn ein Schauspieler eine Rolle spielt, ist dieser besondere Umgang ein starkes Indiz dafür, dass Jude Law eine ganz andere Figur verkörpert. Viele vermuten deshalb nun, dass er stattdessen Yan-Rogg spielen könnte - einen von Mar-Vells großen Widersachern.

  10. #10
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    423

    Standard

    Interessant.
    Viele halten "King Arthur - Legend of the Sword" ja für einen Reinfall.
    Mir hat er aber gut gefallen, nicht nur weil 'Kleinfinger' (Aidan Gillen, spielt Kleinfinger in GoT) hier einen guten Typen und Freund von Arthur gespielt hat, sondern weil Jude Law eine recht passable Darstellung als magischen Bösewicht gab.
    Wenn er also nochmal nen Schurken mimen möchte, hab ich gute Vergleichsmöglichkeiten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •