Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    We are Venom! Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.701
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard Disenchantment - Die neue Matt Groening-Serie auf Netflix

    Im Königreich Dreamland ist der Teufel los. Prinzessin Bean hat ihren Gatten bei der Heiratszeremonie beinahe fast ermordet! Es war ein Unfall, aber für sie ist es eine willkommene Ausrede ihren eigenen Kopf durchzusetzen. Mit dem Elf Elfo und ihrem persönlichen Dämon Luci, erlebt sie einige Abenteuer, zu denen unprinzessinnenhaftes Wettsaufen ebenso gehört, wie spektakuläre Fluchtversuche mit Kutschen.

    Disenchantment stammt aus der Feder von Matt Groening, der bereits die Simpsons und Futurama erfunden hat. Ab dem 17. August sind die ersten 10 Folgen der ersten Staffel auf Netflix anschaubar.

    Geändert von joraku (28.08.2018 um 13:13 Uhr) Grund: Tippfehler im Titel entfernt


  2. #2
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.633
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Wow, ich bin echt begeistert.

    Ich bin eigentlich ohne große Erwartungen an die Serie gegangen. Ich habe den typischen Simpsons-/Futurama-Humor erwartet, einfach in einer Mittelalter- bzw. Fantasywelt. Und in den ersten paar Folgen ist das auch so, es ist der Groening-Humor wie man ihn liebt oder hasst.

    Aber dann, mit zunehmender Laufzeit merkt man, wie sehr die Serie vom Netflix-Format profitiert. Ich war zumindest sehr überrascht, dass die Serie eine Episoden-übergreifende Story erzählt und die anfängliche Zusammenfassung der Serie schon fast irreführend ist. Ich habe erwartet, dass jede Folge ein grundsätzlich in sich abgeschlossenes eigenes Abenteuer erzählt, doch stattdessen wird die Geschichte beinahe in jeder Folge vorangetrieben und nimmt zunehmend an Fahrt auf. Richtig spannend wird es dann ab Episode 9 und 10, die mit überraschenden Plottwists daherkommen. Es hat mich sogar ein bisschen an Game of Thrones erinnert, wenn natürlich auch deutlich kindlicher.

    Ebenfalls sehr lobenswert ist auch der Artstyle der Serie. Während die Charaktere den üblichen simplen Groening-Look haben, sind die Hintergründe teilweise eine wahre Augenweide. Da wurde eindeutig extrem viel Wert darauf gelegt! Und da Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen:



    Auch die Charaktere sind mir extrem sympathisch! Allen voran natürlich Bean, denn ich liebe rebellische Protagonistinnen, die Stereotypen mit Füßen treten. Und diese Hasenzähne sind einfach niedlich.

    Aber auch Elfo mit seiner dümmlichen Unschuld, Luci mit seinem schwarzen Humor und König Zøg (ja ich musste den Namen googeln) mit seiner Self Awareness haben es mir angetan. Ein toller Cast!

    Jetzt kann ich es kaum erwarten, wenn die Serie mit der zweiten Staffelhälfte zurückkehren wird. Hoffentlich dauert das jetzt nicht wieder ein halbes Jahr. Andererseits will gut DIng aber Weile haben. Ich kann die Serie auf jeden Fall empfehlen. Klar, über den Humor lässt sich streiten und nicht jeder Witz ist ein garantierter Lacher, aber mir hat die Serie doch so einige rausgelockt. Manchmal zugegeben mit überaus stumpfen Witzen, aber genau die machen es manchmal aus.

    PS: In trendiger Marvel-Manier lohnt es sich eventuell, am Ende der zehnten Episode die Credits abzuwarten.

  3. #3
    Spieler-Gott Avatar von Ezio
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    7.144

    Standard

    Im Titel ist ein "t" zu viel.

    Zur Serie kann ich mich noch nicht äußern - steht aber auf der Liste.

  4. #4
    survive the insanity Avatar von joraku
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    6.585

    Standard

    Habe das "t" entfernt.

    Ich habe die erste Staffel bereits gesehen.
    Fand ich ganz nett - gegen Ende hin nahm die Serie deutlich an Fahrt auf. Bin gespannt, was uns mit Staffel 2 erwartet.

  5. #5
    Spieler-Gott Avatar von Ezio
    Registriert seit
    29.11.2009
    Beiträge
    7.144

    Standard

    Hab die Serie nun auch beendet und seit dem liebe ich dein Profilbild, Nim!

    Es fängt fröhlich an, man gewöhnt sich an die Serie und plötzlich wird es ernster und schwupps! Cliffhanger. Die Serie ist mit viel Liebe und Sorgfalt gemacht. Freue mich schon auf die zweite Staffel, auf dir wohl erst im nächsten Spätsommer hoffen können.

    Einige Kritiken sind harsch. Ich hoffe die Macher nehmen die Kritik nicht unbedingt zum Herzen. Ich hatte nichts zu meckern (bis auf die wenigen 10 Episoden).

  6. #6
    But just call me Nim! Avatar von Nimaris
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.633
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige

    Standard

    Zitat Zitat von Ezio Beitrag anzeigen
    Hab die Serie nun auch beendet und seit dem liebe ich dein Profilbild, Nim!
    Danke, ich auch.
    Bean ist aber auch die coolste Zeichentrickprotagonistin seit langer Zeit.

    Einige Kritiken sind harsch. Ich hoffe die Macher nehmen die Kritik nicht unbedingt zum Herzen.
    Ja, ich habe auch einige Kritiken gelesen, die waren wirklich grenzwertig. Oft wird von Reviewern halt der eigene Humor als Maßstab verwendet, und wenn dieser dann nicht mit dem Produkt übereinstimmt, kommt es schnell(er) mal zu einer schlechten Kritik. Das ist insofern auch normal und ich bin da auch keine Ausnahme, nur sollte man gerade bei einem Review immer auch andere Seiten verstehen. Ich hätte beispielsweise keine positiven Worte für South Park übrig.

    Ich hoffe ebenfalls, dass man sich die Kritik in Sachen Humor nicht zu sehr zu Herzen nimmt. Die Serie hat nun mit der ersten Staffel gezeigt, welche Art von Humor man damit verfolgt. Wer ihn mag, schaut weiter. Wer ihn nicht mag, sollte einfach nicht weiterschauen (aber so wie wir das Internet kennen, schauen diese Leute trotzdem weiter, um sich weiterhin darüber zu beschweren ). Das ist nicht anders als mit den Simpsons und Futurama - entweder man mag es, oder eben nicht. Und ich mag es definitiv.

  7. #7
    We are Venom! Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.701
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard

    Die Staffel habe ich tatsächlich am Erscheinungs- und Folgetag sofort durchgepowert.

    Anfangs war ich skeptisch, da mir die Art des Fantasysettings nicht gefiel. Zwerge sehen aus wie Gartenzwerge, Elfen wie Umpa Lompas oder die Helfer des Weihnachtsmanns. Mit der Zeit gelang es mir aber darüber hinweg zu sehen und die Stärken zu erkennen.

    Anders als Die Simpsions oder Futurama, wird hier eine durchgehende Geschichte erzählt, was sich auch gleich im Feeling niederschlägt. Die Charaktere bekommen mit der Zeit mehr Tiefe, statt nur klischeehafte Abziehbilder zu sein, wie es besonders bei den Simpsions der Fall ist. Da gab es zwar auch Episoden, die einen tieferen Blick auf die Figuren warfen, aber der Status Quo blieb einfach immer erhalten.

    Wichtig für eine Matt Groening-Serie ist natürlich der Humor. Immer hat er bei mir nicht gezündet. Speziell die ersten Folgen waren etwas zäh. Später kam ich mehr rein und fühlte mich wohler in dieser Welt. Einige Witze zünden auch richtig und sind schön entlarvend, was Fantasy im weiteren Kontext betrifft. Es gibt Anspielungen auf Gimms Märchen, Game of Thrones, Herr der Ringe und zig andere Sachen, aber die Serie reduziert sich nie auf ein Pop-Kultur-Aufgezähle, wie es manch andere Show mit ähnlicher Ausrichtung vielleicht tun würde.

    Sehnlich erwarte ich die zweite Staffel nun nicht unbedingt, aber für zwischendurch gefiel mir Diesentchantment durchaus. Die Charaktere sind sympathisch, die Geschichte entwickelt sich weiter (auch wenn man kein Shakespear erwarten darf) und besonders die Hintergründe sind richtig schön designt, mit feinen Anspielungen. Zeichnerisch bleibt sie aber leicht hinter Futurama und moderneren Folgen der Simpsons. Da könnten sie noch etwas nachpolieren.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •