Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Kuhjunge Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.777
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard Marvel's Runaways

    Marvel's Runaways ist die Serienadaption des gleichnamigen Comics, in dem eine Schar von Teenagern herausfindet, dass ihre Eltern in Wahrheit Superschurken sind und sich dazu entschließen fortzulaufen und sich ihnen entgegen zu stellen. Ausgestrahlt wird die Serie in den USA auf Hulu, einen Sendetermin für Deutschland gibt es leider noch nicht.

    Ich war besorgt, nachdem ich den ersten Trailer gesehen habe und befürchtete es würde das nächste Iron Fist oder Inhumans. Man hielt sich bei den Figuren eng an die Vorlage und bis auf eine Darstellerin ist die Besetzung der Teenager prima.

    Nach der ersten Folge kann ich aber dahingehend Entwarnung geben. Der Look passt, die Darsteller sind gut und es werden Mysterien aufgebaut, die vom Comic abweichen, aber interessant sind.

    Lediglich Molly Reyes (hier Hernandez) halte ich für eine vollkommene Fehlbesetzung. Dass aus ihr eine Latina wurde, ist ok, aber sie bringt die naive Niedlichkeit der Comic-Figur nicht rüber, was sehr, sehr schade ist. Gerade dieser Kontrast einer übermenschlich starken 10-jährigen, war einfach cool anzusehen.


  2. #2
    Kuhjunge Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.777
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard

    Die erste Staffel ist nun vorbei und mein positiver Eindruck bleibt bestehen. Mit ein paar Entscheidungen, der Geschichte betreffend, bin ich nicht ganz einverstanden, aber ansich fügt sich alles zufriedenstellend zusammen. Dass der Fokus von den Kindern genommen und auch auf die Eltern verteilt wurde, ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits macht das die Eltern greifbarer, andererseits fühlt sich der Cast dadurch einfach zu groß an. Man bleibt nie lange bei einer Figur und hüpft munter zwischen den beiden Gruppen hin und her.
    Die Figur "Jonah" ist die größte Abweichung von der Comicvorlage, da er eine Erfindung der Serie ist. Mir kommt es so vor, als wollte man mit ihm die Last der Schuld ein wenig von den Eltern nehmen. Generell mag ich Julian MacMahon, da er boshaft und sympathisch gleichzeitig sein kann. Noch wird er aber nicht effektiv genutzt, wodurch er als Schurke etwas blass bleibt. Auch weiß ich noch nicht so recht, worauf die Geschichte eigentlich abzielt. Mal davon abgesehen, dass die "Runaways" die komplette Staffel über eben keine Ausreißer waren. Das änderte sich nun und wird die bereits bestätigte zweite Staffel sicherlich interessanter machen. Luxus liebende Gören auf der Flucht.


  3. #3
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    562

    Standard

    Hm, bist du hier der Einzige der das kuckt? oO

    Ich hab wie woanders bereits erwähnt, mit Staffel 2 angefangen und bin begeistert.
    Spoiler:
    Dass Karolina (gespielt von der süßen Virginia Gardner) ein Halb-Alien ist, hätte ich nicht gleich in der ersten Staffel angenommen. Zwar hat sie annähernd die selben Kräfte wie Jonah (Julian McMahon), dachte zuerst aber er wäre so eine Art Mutant der ihr die Kräfte vererbt hat.
    Aber gut, das auch interessant.

    Am geilsten finde ich aber noch immer den Raptor, den sich Gert (Ariela Barer) munter als Haustier hält.



    Und wie du bereits erwähntest trifft "Runaways" ja erst jetzt mit Staffel 2 zu.
    Bin ich froh, dass die nicht abgesetzt wurde. Wäre schade gewesen, wenn die Serie ihren Namen nicht alle Ehre machen konnte.

  4. #4
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    32
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Zitat Zitat von Just_Chill Beitrag anzeigen
    Hm, bist du hier der Einzige der das kuckt? oO
    Mich hat ein wenig der Look der Fotos die ich gesehen habe abgeschreckt, das schien mir zu sehr Teenager-Krams zu sein.
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

  5. #5
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    562

    Standard

    Teilweise.
    Die Hauptbesetzung ist zwischen 16 und 26 Jahre alt, aber die Story selbst hat nicht wirklich was mit herkömmlichen Teenager-Kram zu tun. ^^

    Natürlich ist es kein Muss, wenn du dir nicht vorgenommen hast jede Facette des MCUs anzukucken.

  6. #6
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    32
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Zitat Zitat von Just_Chill Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es kein Muss, wenn du dir nicht vorgenommen hast jede Facette des MCUs anzukucken.
    Grundsätzlich finde ich Teenager-Serien ja nicht so schlimm, habe damals sogar Roswell geschaut... ähem ...
    Es ist dann einfach die Zeit, ich kann nicht alles sehen, was ich gerne möchte, da es einfach momentan viel zu viele Serien gibt. Ich komme ja mit den interessanten Filmen schon kaum hinterher. Und zocken möchte ich ja irgendwann auch immer noch, es gibt auch viel zu viele gute Spiele.
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

  7. #7
    Self Control? Avatar von Just_Chill
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    562

    Standard

    Das ewige Problem einer mortalen Existenz die Interesse an so vielem hat.
    Kann ich gut nachvollziehen. ^^

    Bei Serien bin ich auch recht vorsichtig. MCU ist eine Ausnahme und das Arrowverse mag ich auch gerne.
    Ansonsten kuck ich noch GoT, was ja bald zu Ende ist. Wobei sie ja mit einer Prequel-Serie gedroht haben. XD
    Vielleicht wird die ein Reinfall, kucken werd ich sie aber trotzdem.

    American Gods steht ebenfalls am Programm, da ist die zweite Staffel aber auch schon wieder durch.

    Devious Maids hab ich mir nur wegen Dania Ramírez angekuckt. ^^

    SeaQuest hab ich mir nochmal angeschaut, wegen Jonathan Brandis. Da gibt's sogar eine Folge wo über Selbstmord gesprochen wird und er in das Thema involviert wird. oO
    Das schon etwas trocken, wenn man weiß, dass dieser Schauspieler sich erhängt hat.



    Wie gesagt, bei Serien brauch ich oft so eine Art Initialzündung um mich dahinter zu klemmen.
    Darum hab ich auch wegen "A Discovery of Witches" angefragt. Schade nur, dass das offenbar keiner schaut.

  8. #8
    Newbie Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    32
    Gamer IDs

    Gamertag: Spiritogre PSN ID: Spiritogre

    Standard

    Jupp, die Lebenszeit ist begrenzt und das schlimme ist, je älter ich werde. desto schneller scheint sie zu laufen. Was allerdings zugegeben zum Teil sicher daran liegt, dass ich in der Freizeit soviele Dinge tun möchte.

    A Discovery of Witches kann ich jetzt nichts zu sagen, mir gefiel aber Sabrina (Chilling Adventures of Sabrina) ziemlich gut. Die basiert auf den Archie Comics aber anders als die frühere Sabrina Sitcom auf einem späteren, sehr viel düsterem und brutaleren Reboot.
    Gamers love to play Games - mein Blog über Spiele aller Art
    Mein Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •