Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 147 von 147

Thema: Borderlands 3

  1. #141
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    19.423
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Soooooooo....

    Spoiler:
    habe heute besagten Moment selbst erleben dürfen oder besser gesagt müssen. Trifft mich natürlich ähnlich hart wie marex, kann es dem Spiel oder den Entwicklern aber nicht übel nehmen, da sie dadurch natürlich die richtigen Knöpfchen drücken. Was man vielleicht kritisieren könnte, ist, dass sie sich mit der Ermordung von Maya selbst wiederholen.

  2. #142
    Like, Follow and Obey! Avatar von Jeriko
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.922
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige PSN ID: Minn-Erva

    Standard

    45 Stunden - so lange habe ich gebraucht, bis ich zum ersten Mal die Credits gesehen habe. Soweit inklusive aller Sidequests, ausgenommen das nun noch bevorstehende Endgame. Mein Level zum Zeitpunkt der Credits: 45. Eins pro Stunde also.



    (Default-Moze ist tatsächlich nicht nur aus Spoilergründen, sondern weil ich gerne "in Canon-Form" spiele. War auch schon bei Lilith und Gaige so. )

    Das Spiel war toll, es wurden für mich gerade aus erzählerischer Sicht jedoch tonnenweise Fehler begangen. Die Story konnte mich in vielerlei Hinsicht nicht wirklich überzeugen und man merkte immer wieder, wie sehr Anthony Burch als Writer fehlte. Das soll nicht heißen, dass die Story nicht auch ihre spannenden Momente hatte, doch das Spiel hätte genauso gut als der erste Teil des Franchises funktionieren können. Der ganze Aufbau von Borderlands 2, Tales from the Borderlands und besonders auch dem Pre-Sequel war am Ende kaum relevant, viele liebgewonnene Charaktere werden tatsächlich mit Füssen getreten. Ich hoffe, die DLCs werden da mehr Aufschluss bringen. Bin gespannt, was ihr so davon haltet.

    Mein anderer großer Kritikpunkt: Da hat man ein ganzes Universum an Locations zur Verfügung, und doch kommt das Spiel bei Weitem nicht an die Location-Abwechslung von Borderlands 2 heran. Stattdessen entschied man sich dafür, teilweise viel zu riesige Gebiete im selben Stil zu machen, ohne sonderlich viel Abwechslung. Gerade Pandora, an welchem man sich mittlerweile wirklich sattgesehen hat, wurde für meinen Geschmack wieder viel zu sehr in den Vordergrund gerückt. Was auch wieder mit der seltsamen Story zusammenhängt. Ich hätte mir lieber mehr Planeten mit bekannten Gesichtern, dafür aber weniger und kleinere Gebiete gewünscht. Bin kein Fan dieser "Je größer, desto besser"-Mentalität. Aber klar, die DLCs werden da sicher Abhilfe schaffen.

    Von diesen Kritikpunkten abgesehen aber ein klasse Spiel, gerade aus Gameplay-technischer Hinsicht. Für mich ist es zwar leider kein würdiger Borderlands 2-Nachfolger, aber definitiv dennoch ein Spiel, mit welchem ich noch viel Spaß haben werde. Ich hoffe nur wirklich, dass man für DLCs und künftige Ableger wieder Writer einstellt, die sich etwas um Kontinuität scheren.

  3. #143
    21. Jhd = Whiny Humans Avatar von marex
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    1.376

    Standard

    Ich bin schon bei über 50 Stunden und grad mal lvl 33 bei kapitel 17 oder so. Ok ich war schon immer ein Langsam-Spieler aber das ihr alle so flott durch seid. Ich werd wieder bei über 60h sein wie beim Vorgänger auch, mit dem ersten Durchgang wohlgemerkt.

    Was die "Enttäuschung" vieler angeht... ich hab von Anfang an nicht den Fehler begangen und das mit BL2 verglichen. Das war eine andere Zeit und gute Spiele zu stricken scheint heute schwieriger denn je. Was das "Genre" angeht, also Loot-Shooter, für mich übrigens ein selten dämlicher Begriff, konnte keines der Anwärter der letzten Zeit überzeugen. Division 2 war noch am ambitioniertesten kann aber BL3 nicht im geringsten das Wasser reichen. Stumme Spielercharaktere, dröges Skillsystem, langweilige Waffen etc... Anthem, gandenlos in der Versenkung verschwunden und Destiny hat ja auch sein Fett weg.

    Was die Abwechslung angeht fand ich BL3 tatsächlich variantenreicher. Man darf nicht BL2 mit den ganzen DLCs vergleichen, BL2 für sich allein bietet da nicht viel Abwechslung finde ich jedenfalls. Die Story war aber besser und bot auch mehr Überraschungen. Wenn bestimmte Writer dafür verantwortlich sind die dann fehlen dann merkt man das leider immer. Oblivion zu Skyrim zb... was hatte Oblivion noch geile Quests und wie armselig sind die dann in Skyrim geworden. BioWare hat keine seiner Writer mehr, was man an allen Ecken und Enden bemerkt.

    Das mit den Alt-Charakteren dachte ich noch, das wird super, wie toll wurde Maya in Szene gesetzt und dann als Begleitung in Missionen... und dann Auch die Einführung von Ava fand ich noch gelungen. Ansonsten wurde fast überall Potential verschenkt. Tiny Tina war ja ein Witz. Das war alles?

    Skillsystem, lebendige Spielercharaktere, Movement, Waffen Design und Vielfalt, all da hat BL3 die Nase vorn. Für mich besser als BL1 und Pre-Sequel und somit für mich kein Schritt nach hinten, bei aller Kritik.

    Und eins noch... hat Amara die Stimme von Kassandra aus AC:O? Die klingt an vielen Stellen sehr ähnlich. Für mich übrigens ein super Charakter der über eine bestimmte Sache im Spiel hinwegtröstet, ihr wisst schon...
    Geändert von marex (Gestern um 02:45 Uhr)

  4. #144
    Like, Follow and Obey! Avatar von Jeriko
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.922
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige PSN ID: Minn-Erva

    Standard

    Zitat Zitat von marex Beitrag anzeigen
    Ich bin schon bei über 50 Stunden und grad mal lvl 33 bei kapitel 17 oder so. Ok ich war schon immer ein Langsam-Spieler aber das ihr alle so flott durch seid. Ich werd wieder bei über 60h sein wie beim Vorgänger auch, mit dem ersten Durchgang wohlgemerkt.
    Ich habe Leute gesehen, die hatte drei Tage nach Release alle vier Kammerjäger auf Level 50. Das finde ich dann wirklich besorgniserregend. Aber es ist ja auch kein Wettkampf. Man nimmt sich so lange Zeit wie man kann und will. Ich habe mir dafür extra eine Woche Urlaub genommen, wollte es entsprechend aber auch in dieser Woche voll erleben.

    Was die "Enttäuschung" vieler angeht... ich hab von Anfang an nicht den Fehler begangen und das mit BL2 verglichen.
    Nunja, die Leute haben sieben Jahre auf den Nachfolger gewartet, eben weil Borderlands 2 das Franchise richtig in die Höhe ballerte. Da ist es nur natürlich, dass man es in jeder Hinsicht mit Borderlands 2 vergleicht. Und in vielerlei Hinsicht toppt es das Spiel ja auch. Klar kannst du jetzt noch nicht auf Reddit, YouTube und Konsorten wegen Spoilern, aber es ist erstaunlich wie einig sich die Community ist: Gameplay top, Story und Charakterverwendung nicht. Wie du selbst schon sagtest: Die Branche braucht wieder bessere Writer.

    Was die Abwechslung angeht fand ich BL3 tatsächlich variantenreicher. Man darf nicht BL2 mit den ganzen DLCs vergleichen, BL2 für sich allein bietet da nicht viel Abwechslung finde ich jedenfalls.
    Das habe ich bei meinem Post schon berücksichtigt. Borderlands 2 hatte zu Release aber tatsächlich mehr verschiedene Orte und Habitate als Borderlands 3. Ödland, Schneeberge, Kristallhöhlen, Grashügel, Lavalandschaften, Eridiumrisse, etc. Klar, mit den DLCs wurden es noch viel mehr (und mitunter auch etwas lachhaft, etwa wegen einem tropischen Paradies auf Pandora), aber ich fand die Abwechslung dennoch größer. Ich zähle hier nun jetzt aber natürlich auch nicht alle Borderlands 3-Gebiete auf, aus Spoilergründen. Das ist aber wie gesagt eher ein kleines Manko, da das durch DLCs bestimmt ausgemerzt wird.

    Das mit den Alt-Charakteren dachte ich noch, das wird super, wie toll wurde Maya in Szene gesetzt und dann als Begleitung in Missionen... und dann Auch die Einführung von Ava fand ich noch gelungen. Ansonsten wurde fast überall Potential verschenkt. Tiny Tina war ja ein Witz. Das war alles?
    Was mich am meisten empört hat ist, das manche der liebgewonnenen Charaktere halt beinahe komplett Nebenquest-Figuren geworden sind. In den Trailern hat man noch stinkfrech gezeigt, wie sie sich auf der Sanctuary befinden und an der Story beteiligen, was sich im Nachhinein als "gefälschtes" Material für die Trailer herausgestellt hat. Das finde ich in einigen Fällen gut (wie etwa bei Aurelia, aber kein Kommentar dazu), in anderen jedoch eher weniger. Man darf aber nicht vergessen, dass beispielsweise Tina in Borderlands 2 ursprünglich auch nur eine kleine Rolle innehatte, sie wurde erst durch DLCs richtig in den Vordergrund gerückt.

    Skillsystem, lebendige Spielercharaktere, Movement, Waffen Design und Vielfalt, all da hat BL3 die Nase vorn. Für mich besser als BL1 und Pre-Sequel und somit für mich kein Schritt nach hinten, bei aller Kritik.
    Als Borderlands 1 sowieso. Ich vermute, du meintest 2.
    Und ich gebe dir absolut recht. Es ist einzig und alleine das Writing, welches vielen den Spaß wohl etwas verdorben hat. Entsprechend laut sind die Stimmen, und entsprechend hoffe ich auch, Gearbox lernt aus ihren Fehlern. Zum Glück kann man das Ganze aber relativ gut beheben - viele verschenkte Elemente könnten mit einem Sequel-Pre-Sequel (oder so) noch behandelt werden. Also vor 3, aber nach 2, Tales und dem PS. Mehr dazu, wenn ihr die Story auch durch habt.

    Und eins noch... hat Amara die Stimme von Kassandra aus AC:O? Die klingt an vielen Stellen sehr ähnlich. Für mich übrigens ein super Charakter der über eine bestimmte Sache im Spiel hinwegtröstet, ihr wisst schon...
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der Fall ist. Julia Kaufmann hat dann doch noch eine deutlich rauchigere Stimme, und ist vor allem auch finanziell ein anderes Kaliber (Hollywood-Sprecherin). Ich vermute, es ist eine eher unbekannte Synchronsstimme, so wie generell für alle neuen Charaktere in Borderlands 3. Mir ist keine einzige bekannt vorgekommen, aber qualitativ war trotzdem absolut alles wie gewohnt top.

  5. #145
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    19.423
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep

    Standard

    Das größte Problem von Borderlands 3 ist Borderlands 2. Mit Handsome Jack und dessen Geschichte erschufen sie einen der besten Antagonisten der Videospielgeschichte und das lässt sich nicht so einfach wiederholen.

    Eden-6 habe ich mittlerweile abgeschlossen und auch wenn ich die Kritik an der Hauptgeschichte nachvollziehen kann, sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt schon davon ab sie als Totalausfall zu bezeichnen, da ich die Geschichten um Rhys und die Familien Jakobs und Hammerlock als durchaus gelungen empfunden habe.

    Die Planeten sind mir abwechslungsreich genug, aber ebenfalls zu groß. Man fährt auf den großen Hub-Maps meistens eh nur von A nach B zu C, da wären mir kompaktere Maps lieber gewesen.

    Mal abwarten, wie die bereits angekündigten Events aussehen werden. Möglicherweise treffen wir schon dort auf bekannte Gesichter, die in der Hauptstory vernachlässigt oder vergessen wurden.

  6. #146
    21. Jhd = Whiny Humans Avatar von marex
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    1.376

    Standard

    Nennt mich Nerd oder Schwachsinnig oder sonstwas aber ich rechne mit "The Return of ***" eines bestimmten Charakters, denn die Macht ist mit ihm. Und Lichti würds auch freuen Das wäre dann ein DLC mit Knalleffekt

    Die Maps sind mir eigentlich nicht zu groß, was nur nervt sind diese manchmal unzugänglichen Kletterpartien die sich einem nicht sofort erschliessen. Für die Crimson Radio Punkte musste ich echt 2x YT zu Rate ziehen weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte wie man da hingelangt. Dafür fehlt aber auch viel nerviges Zeug aus BL2, Thrasher zb oder diese Kristall-Dinger, die haben einen oft ausgebremst, waren zäh und besonders in den UVHM-Modi und drüber oft ne Sache von "um Haaresbreite" Manche Locations fand ich aber auch zu geil wie das mit dem Asteroiden oder die Hammerlock-Villa...

    So sieht das also aus wenn die Fähigkeiten gezündet werden, die leuchtet wie ein Christbaum




    Diese Schrotflinte liebe ich, die pöhlt die Gegner regelrecht kopfüber purzelnd von mir weg, ich lach mich jedesmal scheckig


  7. #147
    Like, Follow and Obey! Avatar von Jeriko
    Registriert seit
    28.06.2014
    Beiträge
    1.922
    Gamer IDs

    Gamertag: Gaige PSN ID: Minn-Erva

    Standard

    Zitat Zitat von Lichti Beitrag anzeigen
    Das größte Problem von Borderlands 3 ist Borderlands 2. Mit Handsome Jack und dessen Geschichte erschufen sie einen der besten Antagonisten der Videospielgeschichte und das lässt sich nicht so einfach wiederholen.

    Eden-6 habe ich mittlerweile abgeschlossen und auch wenn ich die Kritik an der Hauptgeschichte nachvollziehen kann, sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt schon davon ab sie als Totalausfall zu bezeichnen, da ich die Geschichten um Rhys und die Familien Jakobs und Hammerlock als durchaus gelungen empfunden habe.
    Ich habe von Beginn an keine Jack-Qualität bei Tyreen und Troy erwartet. Und ganz ehrlich, ich fand ihre Geschichte trotzdem richtig spannend, besonders am Ende dann. Zwar kam es mir oft so vor, als würde man versuchen wollen, Jack zu kopieren, aber es störte mich nicht weiter.

    Ein Totalausfall ist sie auch gewiss nicht. Wie du schon sagtest, die von dir erwähnten Story Arcs sind durchaus spannend. Es gibt zwar einige Momente mit verschenktem Potenzial (eben gerade was zurückkehrende Charaktere betrifft), doch ich habe beide diese Storyabschnitte mehr oder weniger genossen. Ich hätte mir aber z.B. etwas weniger Clay und mehr B-Team gewünscht. Solche Dinge eben.

    Mal abwarten, wie die bereits angekündigten Events aussehen werden. Möglicherweise treffen wir schon dort auf bekannte Gesichter, die in der Hauptstory vernachlässigt oder vergessen wurden.
    Davon gehe ich fest aus, und beim derzeitigen Backlash betreffend Story ist Gearbox eh schon fast dazu gezwungen, nachzuliefern. Da bin ich sehr optimistisch.

    Zitat Zitat von marex Beitrag anzeigen
    Nennt mich Nerd oder Schwachsinnig oder sonstwas aber ich rechne mit "The Return of ***" eines bestimmten Charakters, denn die Macht ist mit ihm. Und Lichti würds auch freuen Das wäre dann ein DLC mit Knalleffekt
    Ahja, du meinst natürlich eindeutig die Rückkehr von Roland.

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •