Seite 202 von 203 ErsteErste ... 102152192200201202203 LetzteLetzte
Ergebnis 2.011 bis 2.020 von 2030
  1. #2011

  2. #2012
    Rookie Avatar von Neo316
    Registriert seit
    26.07.2016
    Beiträge
    80
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Zitat Zitat von ICE-FrEsHnEsS Beitrag anzeigen
    Die müssen nur ein Nachfolger zu ME2 bringen und die Serie ist wieder gerettet. Aber das blickt BioWare halt nicht.
    Und ME3 und und MEA komplett ignorieren, als hätte es diese Teile nie gegeben? Nein! Das Geschrei der Community dann möchte ich nicht sehen

  3. #2013
    Dilettant Avatar von Ihero
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    985
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Es ist geschafft, der Archon besiegt, und ich bin einigermaßen ratlos, was das Spiel anbelangt ...

    Es ist wirklich keinesfalls schlecht, stellenweise sehr unterhaltsam, sehr häufig aber dachte ich mir auch: "Wurde das eigene Schaffen eigentlich mal mit etwas Abstand betrachtet, um zu schauen, wie und ob Gameplayelemente und Story sinnvoll ineinandergreifen?"
    Zuviel gewollt schien mir da immer wieder durch. Man hätte einzelne Aspekte wie das Aufeinandertreffen neuer Spezies viel weiter ausbauen können (ich finde die Akzeptanz der Neuankömmlinge sozusagen mit einem Fingerschnippen recht merkwürdig; die Moshae hätte doch eigentlich auch ohne den Pathfinder befreit werden können, nicht alles kann mit SAM erklärt werden), den Entdeckeraspekt dabei hervorheben und die Kett als weiterhin unbekannte Bedrohung bestehen lassen (wenn ohnehin mehrere Teile angedacht sind, warum dann den ersten so voll packen?). Ich hatte fast nie den Eindruck, dass es aufgrund der Bruchlandung in der neuen Galaxie und der unerwarteten Situation wirklich verzweifelte Kolonisten gäbe. Zugleich wollen mir das Addison et al. aber weismachen. Wenn man dann irgendwas für die Initiative geschafft hat, sieht man wiederum praktisch keine Veränderung außer nach dem ersten Außenposten. Das passt leider zu wenig.

    Bei mir kam sehr selten das Gefühl des großen unbekannten Terrains auf, das ich betrete und erforsche, was ich z.B. an ME1 so faszinierend fand, wenn es natürlich auch viel kleiner von den reinen Ausmaßen der Welt war (ich bin allerdings auch kein spezieller Si-Fi-Fan, deswegen war die Thematik an sich neu und interessant damals, vielleicht empfanden das viele anderen auch als kalten Kaffee). Da wollte ich wissen, wie das Universum tickt. Dieser Drang ist in Andromeda irgendwie nicht derart vorhanden, weil ich den Eindruck hatte, das will mir sowieso keiner in dieser Art erzählen. Bspw. das riesige Remnantschiff auf Elaaden (?), das war zunächst interessant, was würde da wohl kommen, die Quest dazu war dann im Vergleich zum Mysterium Remnant nahezu banal, aber dieses Muster ist mir einige Male aufgefallen. Da dachte ich immer: "Macht die Welten kleiner, arbeitet dann aber die Story um diese Elemente doch mal sorgfältig aus."
    Ich denke, das ist da wirklich ein Open-World-Gebrechen, das kann man viel eleganter hinkriegen, erfordert dann aber mehr Sorgfalt, damit die großen Welten nicht eher nervig werden und man nur von Schnellreisepunkt zu Schnellreisepunkt hetzt.
    Ich habe ja erst die Version gespielt, in der man die Planetenanreisen überspringen kann. Das muss am Anfang ja der blanke Horror gewesen sein, da schon der Sprung zwischen den Sonnensystemen dauert, dann die Landung auf dem Planeten immer den vollen Anflug zeigt und man u. U. nur schnell irgendwohin rennen muss, um zwei Sätze zu hören, wieder abzureisen, Sonnensystem wechseln, woanders landen. Sicherlich stieß das mir mehr auf, weil ich vor der Hauptstory immer weitestgehend alles andere mögliche erledige, da wird dann das Abgrasen von Quests auch in anderen Spielen beschwerlich, aber hier hat man es doch etwas zu weit damit getrieben.

    Den Ansatz von Andromeda finde ich nach wie vor klasse. Ich würde, sollte ein weiteres ME angekündigt werden, in Andromeda bleiben. Da gibt es viel zu erzählen, man könnte es wirklich interessant ausbauen. Es sind ja auch noch etliche lose Enden vorhanden (ob die nun DLC-Planungen waren oder halt später aufgegriffen werden, ist ja nun egal). Nur mehr Zeit für das Erzählen der Geschichte, sodass diese konsistent wirkt, würde ich mir da wünschen.

  4. #2014
    Avatar von vandit
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    1.807
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Bei Amazon kostet der PC Origin Code derzeit € 16,-

    PC, Xbox One & PS4 (Retail) sind für € 21,97 zu haben.

    TBA

  5. #2015
    Find me sth. to kill! Avatar von ICE-FrEsHnEsS
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    755
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Spielt eigentlich noch jemand Mass Effect Andromeda?
    I need to get my blood flowing. Find me something to kill!
    This is my kind of vacation. Lots of scenery and lots of killing.
    We're not settlers, we're warriors. We want to fight!

  6. #2016
    We are Venom! Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.655
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Vor einer Weile habe ich einen zweiten Durchlauf angefangen, aber dann hat mich die Lust verlassen. Im Moment bewegt mich auch nichts dazu, es wieder zu starten. Vielleicht wenn EA mal die Kurve kriegt und das Konzept von Kundenfreundlichkeit entdeckt. Und dann auch mal wieder zulässt, dass ihre Entwicklerteams wirklich gute Spiele produziert.

    Falls je ein Nachfolger angekündigt wird (was ich immer noch insgeheim hoffe), dann werde ichs mal wieder entstauben. Und hoffen, dass man aus vergangenen Fehlern gelernt hat.


  7. #2017
    Find me sth. to kill! Avatar von ICE-FrEsHnEsS
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    755
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Naja ich frag nur weil ich vorhin einen Artikel gelesen habe. Er handelt davon, dass Mass Effect Andromeda schon jetzt ein vergessenes Spiel ist. Es ist noch nicht mal ein Jahr vergangen und das Forum ist bereits seit einiger Zeit tot bezüglich Mass Effect. Bei den vorherigen Teilen war das nicht so.

    Bin seit ein paar Tagen auch gerade wieder an meinem ersten Durchlauf dran. Hab das Spiel 4 Monate lang nicht mehr gespielt.
    I need to get my blood flowing. Find me something to kill!
    This is my kind of vacation. Lots of scenery and lots of killing.
    We're not settlers, we're warriors. We want to fight!

  8. #2018
    Casual-Gamer Avatar von B0n3cru5h3r
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    548
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich UPLAY ID: Mastermaniacx UPLAY ID: Hoschi347

    Standard

    Zitat Zitat von Neo316 Beitrag anzeigen
    Und ME3 und und MEA komplett ignorieren, als hätte es diese Teile nie gegeben? Nein! Das Geschrei der Community dann möchte ich nicht sehen
    Naja, gerade habe ich ja gelesen, das die ME Community so oder so tot ist, weil ME Andromeda wohl nicht das Spiel geworden ist, was es hätte werden sollen. Ich kann dazu keine Meinung äußern da ich es noch nicht angefasst habe, denke aber, das ICE-FrEsHnEsS da recht hat. Mass Effect 2 sinnvoll weiterzuspinnen könnte tatsächlich die Serie retten, wobei das natürlich unwahrscheinlich ist, das EA nochmal soviel Geld in die Hand nehmen wird. Ob BioWare überhaupt noch existiert, würde ich ebenfalls mal interesieren, wobei ich absolute Hochachtung vor den Menschen habe, die sich frühzeitig von dem Mass Effect - Team verabschiedet haben, weil sie sich mit der Story nicht identifizieren konnten.


  9. #2019
    Ne fiese Möp Avatar von Lichti
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    19.233
    Gamer IDs

    Gamertag: Fieser Moep NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Zitat Zitat von B0n3cru5h3r Beitrag anzeigen
    Ob BioWare überhaupt noch existiert, würde ich ebenfalls mal interesieren, wobei ich absolute Hochachtung vor den Menschen habe, die sich frühzeitig von dem Mass Effect - Team verabschiedet haben, weil sie sich mit der Story nicht identifizieren konnten.
    BioWare ist ja schon lange nicht mehr nur ein Entwicklerstudio, weshalb man die Frage mit Ja und Nein beantworten kann. Bei BioWare Edmonton, dem Entwicklerstudio von Mass Effect 1-3, arbeitet man gerade an Anthem, das im Herbst erscheinen soll und dessen Story von Drew Karpyshyn geschrieben wird. BioWare Austin kümmert sich nach wie vor um Star Wars: The old Republic. BioWare Montreal, verantwortlich für Mass Effect: Andromeda, wurde aufgelöst und Mitarbeiter des Studios arbeiten jetzt bei EA Motive, welches ebenfalls in Montreal sitzt und von Jade Raymond geleitet wird, und BioWare Edmonton.

  10. #2020
    Find me sth. to kill! Avatar von ICE-FrEsHnEsS
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    755
    Gamer IDs

    NINTENDO ID: Männlich

    Standard

    Anthem hat mich bisher ja überhaupt nicht interessiert, wegen Multiplayer. Das Drew Karpyshyn für die Story verantwortlich ist, wusste ich gar nicht. Macht Anthem definitiv etwas interessanter.
    I need to get my blood flowing. Find me something to kill!
    This is my kind of vacation. Lots of scenery and lots of killing.
    We're not settlers, we're warriors. We want to fight!

Seite 202 von 203 ErsteErste ... 102152192200201202203 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •