Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 277

Thema: Assassin's Creed Syndicate (PC/PS4/XboxOne)

  1. #11
    vandit the bandit
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von CountourMonk Beitrag anzeigen
    Mit ihrer Stellungsnahme zum leak haben sie auch gesagt dass 2015 kein AC für die alten Konsolen (360 und PS3) erscheinen wird und man sich davon entfernen will, in meinen Augen nur Sinnvoll, so kann man die Ressourcen auf die übrigen Projekte verteilen was nur gut sein kann.
    Nur haben die so viele Projekte im Ofen (Rogue kommt ja zum Beispiel noch für PC, ist aber auch schon ein alter Hut nächstes Jahr), glaube ich daher weniger, dass sie sich mehr Zeit lassen bei der Entwicklung. Grundgerüst von Unity steht ja, wird jetzt nur noch weiterentwickelt.

    Ich frag mich die ganze Zeit wie die Kutte zur restlichen Mode passt in London. Ist doch irgendwie arg depalziert langsam.

  2. #12
    KABUUM Avatar von Saikx
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    3.213
    Gamer IDs

    PSN ID: station1235

    Standard

    Ich werde mir diesen Titel garantiert nur per Lets Play geben. Habe kein interesse an dem Setting (anders als zur französischen Revolution) und habe sonst auch keine Lust so ''bald'' noch ein AC zu holen. Mit Unity zu Weihnachten habe ich genug Assassins Creed fürs erste. Ich glaube ich werde dann frühestens bei dem AC 2016 wieder einsteigen^^

  3. #13
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    260

    Standard

    Zitat Zitat von Don Kan Onji Beitrag anzeigen
    Das ist mir völlig egal, welches Studio das letztendlich ist. Fakt ist, dass Ubisoft mal wieder ihre Versprechen brechen.
    Ubisoft hat nie etwas versprochen, das Entwicklungsteam hat in einem Interview nur gesagt, dass sie gerne mehr Zeit hätten, aber das ist nicht ihre Entscheidung. Die Entscheidung liegt beim Publischer der die Gehaltsschecks ausstellt und es liegt ja wohl auf der Hand, dass Ubisoft schon bei Unity gesagt hat: Egal welche Fehler das Spiel noch hat, gebt es in die Presse, wir wollen und dürfen das Weihnachtsgeschäft nicht verpassen.

    Zum Leak: Diese Templer gehen mir langsam echt auf die Nerven, was habe ich mich schon auf die Diskussionen bis März gefreut, wo das nächste AC spielen wird.
    Meine größte Vermutung war tatsächlich England Ende des 19. Jh. aufgrund 2er stark präsenter Features aus Unity.
    Zum einen sind da die Murder-Mystery. Ich musste bei jeder dieser Missionen daran denken, ob wir im nächsten Spiel Jack the Ripper auf den Fersen sein dürfen. Abgesehen davon war London durch eine starke osteuropäische Immigration, sowas wie eine Hochburg, was Mord und Totschlag anbelangt, so wurde Scotland Yard zu einer der berühmtesten Polizeibehörden.
    Das 2. Feature das stark nach England Ende 19Jh. roch, waren die Gesellschaftsclubs. Die hatten zu dieser Zeit in England ihren Höhepunkt. Einer der bekanntesten dürfte da Whites Gentlemans-Club sein, wo schon Edward und Sohn im 18. Jh. öfters auf eine Schokolade vorbeigeschaut haben.

    Im Grund habe ich langsam den Dreh raus wie Ubisoft tickt. Ich dachte zuerst, Ubisoft wählt ein Setting nach den Features, die sie verbauen wollen, aber es scheint genau umgekehrt zu sein.
    Ubisoft arbeitet an mehreren Spielen gleichzeitig. Als man mit AC4 halb fertig war, hat man vermutlich gesagt, man könnte ja das Seefahrer Feature als nebensächlichen Bestandteil in AC3 einbauen. Genauso wird es wohl bei Unity und Victory sein. Vielleicht steht in Victory eben das aufklären von Mordfällen im Fokus und daher hat es die Technik als nebensächlicher Bestandteil in Unity geschafft. Das ist jedenfalls meine Vermutung.

    Ich bin echt mal gespannt, wen wir da spielen dürfen. Vielleicht eine Mischung aus einem klassischen Assassinen und Sherlock Holmes. Holmes ist zwar nur eine fiktive Figur aber das ist der Protagonist ja auch, vielleicht treffen wir also sogar auf Holmes selbst oder zumindest auf einen Charakter, der ihm ähnelt. Das wäre für mich ein Element was ich sehr gerne sehen würde.

    EDIT: Zu den Bildern ist mir noch aufgefallen wie fertig London schon aussieht. Wenn sich der ein oder andere noch an die Leaks von Unity erinnern kann, Paris sah da noch sehr kahl aus und die Bilder waren aus einer zeit als Unity vielleicht noch 8 Monate Entwicklung vor sich hatte.
    Die Bilder zu Victory aber zeigen einen großen Fortschritt und Ubisoft hat noch ein gutes Jahr Zeit.
    Und ich denke das ist ein deutlicher Hinweis, dass es beim neuen Spiel nicht zu diesen technischen Problemen kommen wird.

    EDIT2: So wie sich das bei Kotaku liest, hört sich das nach einem Video für die Öffentlichkeit an. Also ein Video, das bei einer Ankündigung gezeigt werden sollte. Z.B. endet das Video abrupt und das Logo ist zu sehen. Wenn das nur für interne Zwecke wäre, wozu dann das Logo? Daher könnte das ziemlich fertig aussehende London doch kein so guter Hinweis auf einen weiten Fortschritt sein, man nimmt für solche Präsentations-Videos natürlich nur fertige Teile des Spiels.
    Aber was hatte Ubisoft vor? Wollten die jetzt schon das nächtse AC ankündigen oder hat man jetzt schon Videos rumliegen, die erst zur E3 gezeigt werden sollten?
    Eine Gelegenheit für eine Ankündigung wären die "Game Awards" am Freitag. Das ist zwar jetzt eine Art Reboot aber bei dem Vorläufer, den VGAs, wurden immer sehr exklusive Ankündigungen gemacht und Trailer gezeigt.
    Geändert von DerMatze (04.12.2014 um 01:09 Uhr)

  4. #14
    Newbie Avatar von Jackie_Ray
    Registriert seit
    07.04.2014
    Beiträge
    43

    Standard

    Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die sofort spontan an verschiedenen literarische Figuren dachte. Das wäre schon sehr cool, aber dann müssten sie sich definitiv von ihrem "Geschichtsbezug" verabschieden. Somit bleibt wohl die Frage, ob es in Richtung "Sherlock Holmes" oder "Jack the Ripper" verlaufen wird... Beides fände ich etwas schräg.

  5. #15
    New Worlds Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.371
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard

    Jack the Ripper IST eine historische Persönlichkeit und keine literarische Figur. Statt Sherlock Holmes könnte man dessen Erfinder Arthur Conan Doyle auftreten lassen, der seiner Figur vielleicht teilweise entspricht. Ähnlich wie Vidoq in Unity.

  6. #16
    Newbie Avatar von Jackie_Ray
    Registriert seit
    07.04.2014
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Vargo Beitrag anzeigen
    Jack the Ripper IST eine historische Persönlichkeit und keine literarische Figur.
    Das meinte ich doch. ;-) Die Frage ist doch, in welche Richtung die Murder Mysteries wohl laufen werden und ich tippe (leider?) eher auf Jack the Ripper als Sherlock Holmes. Man wird sich vermutlich eher auf etwas Historisches beziehen als auf etwas Literarisches. Obwohl ich immer noch auf meinen Cheat hoffe, in dem alle Templer Vampire sind, das würde dann wenigstens halbwegs zu "Dracula" passen...^^

  7. #17
    Redakteur & Moderator AC Avatar von Gauss
    Registriert seit
    22.06.2014
    Ort
    Midgard - meistens.
    Beiträge
    1.268

    Standard

    Nun, Holmes wäre tatsächlich mal sehr interessant. Die AC-Spiele haben sich ja immer ganz gern erlaubt, ihre Version der Geschichte selbst zu schreiben. Von daher wäre es mMn schon denkbar, dass Holmes innerhalb der Spielrealität tatsächlich existiert - vllt handelt es sich um einen Templer oder Assassinen, sodass man ihn aufgrund der Verschleierungsmaßnahmen der beiden Orden heute für fiktiv hält. Vielleicht trifft man auch auf Doyle, der vom Protagonisten so beeindruckt ist, dass er eine auf ihm basierende Figur erschafft, nämlich Sherlock Holmes. Wenn ich mich Recht erinnere, war der ursprüngliche Holmes auch deutlich sportlicher als in der Pfeife-rauchender-Gentleman-Variante. Das würde doch fast schon zu einem Assassinen passen...
    Das Ergebnis habe ich schon, jetzt brauche ich nur noch den Weg, der zu ihm führt. - C.F. Gauss

  8. #18
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    260

    Standard

    Zitat Zitat von Vargo Beitrag anzeigen
    Jack the Ripper IST eine historische Persönlichkeit und keine literarische Figur. Statt Sherlock Holmes könnte man dessen Erfinder Arthur Conan Doyle auftreten lassen, der seiner Figur vielleicht teilweise entspricht. Ähnlich wie Vidoq in Unity.
    Bei Jack the Ripper frage ich mich jedoch wie viel Fiktion Ubisoft da reinmischen wird, denn der wurde ja nie gefasst. Angeblich hat man durch DNA-Tests vor kurzem auch seine wahre Identität enthüllen können. Ein osteuropäischer Barbier. Mittlerweile gibt es aber auch daran Zweifel, also bleibt es bei einer Vielzahl an Verdächtigen.
    Es ist also viel Luft für erfundene Geschichten. Jack the Ripper nie zu fassen zu bekommen, wäre nicht gerade zufriedenstellend, daher denke ich schon, dass wir ihn erwischen werden, jedoch Abseits der Öffentlichkeit, damit es nie in die Geschichtsbücher kommt.

    @Gauss Sehr schöner Ansatz. Letztendlich werden ja die meisten Romane von der Realität inspiriert. Irgendwo muss Doyle ja seine Ideen hergehabt haben.
    Dass Holmes auch, weg von den Klischees, sportlich und agil sein kann, beweisen ja die neuen Filme mit Robert Downey jr. sehr glaubhaft.
    Geändert von DerMatze (04.12.2014 um 23:27 Uhr)

  9. #19
    Taschenbillard-Spieler
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    260

    Standard

    Hab neulich noch bei Kotaku gelesen, wie der CEO von Ubisoft das Disaster um Unity versucht hat gut zu reden. Zusammenfassend sagte er, das "einige Dinge nicht Perfekt waren", was schon stark untertrieben ist. Er hat die Schwierigkeiten mit der neuen Technik begründet und dass Ubisoft nun genug gelernt hat, damit beim kommenden Titel keine Probleme erwartet werden.
    Mir fehlt nach wie vor dieses eine große Eingeständnis, dass man es echt vermasselt hat und dass man alles unternehmen wird, notfalls auch eine Verschiebung, damit es so was nicht nochmal gibt. Ich bin gespannt, wie es weiter geht mit der Politik von Ubisoft. Die französische Revolution wurde echt in den Sand gesetzt und das neue Setting ist auch eines der schönsten, die ich mir je gewünscht habe und das Potenzial könnte genauso verpuffen. Das Setting interessiert mich echt und da The Order mit dem gleichen Setting exklusiv für PS4 erscheint, bleibt mir nur AC Victory. Deswegen ist die Vorfreude groß, trotz der Enttäuschung von Unity.

    Wie dem auch sei, in ein paar Tagen ist die GDC und die PAX East, was vor 2014 immer der obligatorische Zeitraum für die erste große Ankündigung des neuen ACs war. Dieses Jahr gibt es keinen AAA Titel, wie Watch Dogs, der eine Ankündigung verzögern könnte. The Division zählt hier nicht, weil das Spiel voraussichtlich auch erst Ende 2015 erscheint. Deswegen glaube ich, dass Ubisoft wieder den gewohnten Zeitraum für eine Ankündigung von ACV anpeilen wird.
    Hinzukommt, dass Ubisoft bestätigte, dass sie auf der GDC ein noch unangekündigtes Spiel vorstellen werden. ACV ist ja noch nicht wirklich angekündigt. Außerdem ist der Game Director des Spiels Ashraf Ismail, der ja bekanntlich bereits bei Black Flag diesen Job übernahm. Der Lead Programmen ist Alexis Vaisse, der ebenfalls an Black Flag mitwirkte.
    Unten findet ihr die Quelle, da wird auch darüber spekuliert, es könnte noch ein Last Gen Spiel in der AC Reihe kommen, was ich jedoch weniger glaube, da Ubisoft den Plan ja verworfen hat, über Rogue hinaus die alten Konsolen zu unterstützen.

    Was meint ihr?

    Quelle: http://www.ps3blog.ch/2015/02/ubisof...-der-gdc-2015/
    Geändert von DerMatze (23.02.2015 um 19:49 Uhr)

  10. #20
    Let's Play-Gucker Avatar von Dark Assassin
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    Masyaf
    Beiträge
    142
    Gamer IDs

    PSN ID: Zockyboy

    Standard

    Ein neues Last-Gen-Game würde mich persönlich freuen. Noch ein letztes mal Schiffahrt und das einfache Kontersystem

Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •