Seite 28 von 40 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 391
  1. #271
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Du kannst mal einfach von der Landestelle gerade aus ins Meer schwimmen. Irgend wann mal kommt ein Wall, der PL umzieht und auf dem du laufen kannst, wenn Border-Regions entsprechend eingestellt sind, siehe Screen.
    Ich verstehe das nicht, wenn man den Wall mit einer blauen Textur bemalt hätte, würde man den kaum sehen. Das Dfeault-Wetter von PL hat wohl wegen der Konsolen eine niedere Sichtweite, aber sobald man ein anständiges Wetter einbaut, sieht mans deutlich.

    Aber das Gameplay in Point Lookout stimmt, deshalb kann ich mich ja auch um Details bemühen, das fühlt sich an wie ein Sumpf wie nie zuvor.

    Es gibt nun mal in allen Bethesda-Spielen irgendwelche ätzende Bugs, die nie gefixt werden. Wobei ich mutmasse, dass in deinem Fall die Mammuts schweben, weil du keinen Patch drauf hast. Mir tun solche Dinge einfach weh, weil es Scheisse aussieht. Und wenn ich denke, dass es Scheisse aussieht, befinde ich mich geistig nicht im Spiel, sondern in den Büros von Bethesda, wo ich krampfhaft den suche, den ich gerne in den Arsch treten würde

    Ist der Punga-Dieb nicht ein niedlicher Geselle? Finde es vor allem lustig, wenn die Tribals mit allem drauf einballlern, was sie haben: Mutter Punga vernichte dich!!!

    Wurde übrigens gerade von einem Russen angefragt, ob er WastelandWarrior und die andern übersetzen und rauf stellen kann

    Edit:
    Die neue Version 2.5 von WastelandWarrior ist online, alle zusätzlichen esps sind ebenfalls geupdatet.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fallout3-034.jpg 
Hits:	17 
Größe:	80,8 KB 
ID:	17674   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fallout3-035.jpg 
Hits:	14 
Größe:	149,8 KB 
ID:	17675   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fallout3-036.jpg 
Hits:	11 
Größe:	179,1 KB 
ID:	17676  

  2. #272
    Taschenbillard-Spieler Avatar von MadWatz
    Registriert seit: 24.09.2011 Beiträge: 315

    Standard

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Wurde übrigens gerade von einem Russen angefragt, ob er WastelandWarrior und die andern übersetzen und rauf stellen kann
    Herzlichen Glückwunsch...Die Russen sind ein wenig beständiger als wir. Die modden sogar noch für Stalker, während wir auf Stalker 2 warten. Jetzt teilst du dein WLW mit 1000 neuen Spielern...
    Hast du dich schon mit Navmeshes beschäftigt? Habe versucht das Gebilde neu einzufügen, aber bin kläglich gescheitert. Kannst du helfen? Vielleicht nen neues Fraktionhauptquartier?
    http://fallout3.nexusmods.com/mods/14389

    Seit dem Wochenende juckt es wieder...

  3. #273
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Nein, mit Navmeshes kenne ich mich überhaupt nicht aus, leider muss ich sagen. Vielleicht sollte ich einfach mal ein Camp und eine Hütte erstellen und es mir dann beibringen, wenn ich es brauche.

  4. #274
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Habe jetzt alle wichtigen Quests aus Vanilla und DLC in diesem Durchgang erledigt. Habe kein Quantum zu Sierra gebracht und den Fusel nicht abgeholt, aber ich habe fertig.
    Irgendwie bin ich gerade an einem Punkt, wo mir zu Fallout 3 und WLW kaum mehr was einfällt. Natürlich würden mir noch tonnenweise Zeug einfallen, wenn ich selbst Meshes erstellen kkönnte und ein Team und ein Ton-Studio hätte, aber das ist nicht der Punkt.
    War dann gestern noch in Librarian, aber hier merkt man die Grenzen des Systems, aus limitierten Vanilla-Ressourcen neue Dinge zu machen. Und ich finde, dass eine nicht vertonte Quest keine richtige Quest ist, soviel Arbeit es auch machte, all die Dialog-Zeilen zu schreiben.
    Habe mir schon überlegt, welche neuen Gegner oder Freunde man noch erstellen könnte, aber eine umgefärbte Power-Rüstung bleibt eine und auch eine neu texturierte Todeskralle macht das Spiel nicht entscheidend besser.
    Vielleicht sollte ich nochmals einen neuen Durchgang starten und nochmals alle bestehenden Dinge verbessern und noch performanter machen, denn WLW hat jetzt wirklich genügend Features. Die Umgebung und die Bastelei kann mir dann schon gefallen, aber irgendwie treibts mich immer mehr dazu, alle Feinde mit meinem Developer-Blaster umzupusten, da ich die normalen Kämpfe kaum mehr erträglich finde. Und so werden irgendwann auch die Testläufe zur Pein. Oh Herr: es wird langsam Zeit für ein Fallout 4, das einige Dinge modernisiert.

  5. #275
    Meisterin der Klinge Avatar von Aaaaaimbot
    Registriert seit: 17.05.2009 Beiträge: 5.211

    Standard

    Eigentlich wollte ich gestern noch modden, war aber schon beim Heimkommen so müüüüüüde und hab dann stattdessen Oblivion gezockt und gemodded, was nämlich leider ein Spiel ist, für das sich wirklich niemand mehr interessiert. Dabei ist Oblivion praktisch ein mittelalterliches Fallout 3, und viele der Funktionen, die es dort gibt, gibt es auch hier und umgekehrt, wenn auch nicht alle. Ob wohl das Verhaftungssystem in Fallout 3 funktionieren wird, wenn man die "Class"-Einträge von NPCs auf "Guard" stellt? Allerdings ist das Kopfgeldsystem in Fallout 3 nicht mehr existent, also würds wohl eher nicht gehen. Jedenfalls hab ich da was versucht, das in Fallout 3 viel einfacher geht, nämlich die NPCs zu schützen, daß die nicht immer von irgendwelchen Viechern angegriffen werden. In Fallout 3 ist das kein Problem, da stellt man einfach die Fraktionen auf "Ally" und schon gehen sie sich nie gegenseitig ans Leder, außerdem kann man da "Helps Nobody" benutzen, damit die NPCs nicht zusammen mit den Raidern auf den Spieler losgehen. Aber in Oblivion muß mans über dieses wacklige Dispositionssystem machen und noch dazu gibts in Oblivion leider Bullen, die so hardgecoded sind, daß sie immer auf NPCs losgehen, wenn ein NPC ein Verbrechen begeht. Das zu beheben war echt schwer und ich bin mit der Lösung nicht mal so wirklich zufrieden...

    Jedenfalls sollen dann noch die neuen EMOD-Enklavensoldaten, NPCs und Raiderkarawanen kommen, was allerdings nochmal ne Weile lang dauern wird. Oder zumindest muß ich mich mal dazu aufraffen, es zu modden, und da hab ich bisher noch nicht die Lust dazu gehabt. Aber immerhin hab ich nicht ständig so ein "endgültiges Endzeitgefühl" wie Quäldil, und ich kanns nur immer wieder sagen: das spricht für den Aimbotmodus, daß ich immer noch zocken kann und nicht immer nach ner halben Stunde total genervt bin. WLW hat dasselbe Problem wie alle anderen Großoverhauls außer dem Aimbotmodus: Vanilla steckt den Mods noch in den Knochen, und Vanilla kann wirklich keiner mehr sehen oder gar spielen! Mein Mod führt dagegen echt weitreichende Änderungen ein wie z.B. NPCs helfen einem nicht gegen die Gegner (und werden nicht von ihnen angegriffen), es gibt keinen Vatsmodus mehr, es gibt haufenweise Gegnerspawnpunkte in den Städten, die Skills Sprache/Wissenschaft/Dietrich existieren nicht mehr, usw. usf. Und ich sag: solche weitreichenden Änderungen sind das, was den Wiederspielwert erhöht, kleine Änderungen täuschen dagegen nur die unbedarftesten Spieler darüber hinweg, daß es immer noch mehr oder weniger Vanilla ist, was man da spielt. Egal, ein Zitateroman ist angesagt:

    Du kannst mal einfach von der Landestelle gerade aus ins Meer schwimmen. Irgend wann mal kommt ein Wall, der PL umzieht und auf dem du laufen kannst, wenn Border-Regions entsprechend eingestellt sind, siehe Screen.
    Höh, das ist mir noch nie aufgefallen, allerdings bin ich da auch noch nie rausgeschwommen, weil ich einfach davon ausgegangen bin, daß da draußen nix mehr ist...

    Es gibt nun mal in allen Bethesda-Spielen irgendwelche ätzende Bugs, die nie gefixt werden. Wobei ich mutmasse, dass in deinem Fall die Mammuts schweben, weil du keinen Patch drauf hast. Mir tun solche Dinge einfach weh, weil es Scheisse aussieht.
    Da sieht mans mal wieder, daß Du Grafik und Darstellung über das Gameplay stellst. Hast Du schon mal AOE2 oder ein anderes Echtzeit-Strategiespiel gezockt? Könnte wetten, daß Du da Kartendesigner und kein Zocker wärst, so wie ein Freund von mir, gegen den ich manchmal gezockt hab: anstatt sich zu wehren und gescheite Armeen aufzubauen, hat er lieber die Grafik des Spiels und die Architektur meiner/seiner Stadt bewundert und war für mich entsprechend einfach zu besiegen . Die fliegenden Todeskrallen haben eine wichtige Gameplay-Komponente!!! Die können dann nämlich plötzlich wieder unten landen und einen überraschen, wenn man nicht damit rechnet, und das können sie nur, wenn sie fliegen! Mod denen doch einfach noch Flügel, dann siehts auch für Dich vermutlich nicht mehr "scheiße" aus .

    Nein, mit Navmeshes kenne ich mich überhaupt nicht aus, leider muss ich sagen. Vielleicht sollte ich einfach mal ein Camp und eine Hütte erstellen und es mir dann beibringen, wenn ich es brauche.
    Kleiner Tip: Navmeshen ist ne Heidenarbeit und es gibt unzählige Gründe (vermutlich einige davon sogar enginebedingt), warum die manchmal nicht laufen. Und ich hab schon viele neue (geklonte) Dungeons erstellt, aber noch nie selber ein Navmesh gezeichnet und die laufen alle wunderbar, Fazit: Man muß nicht navmeshen können, um ein gutes Mod zu erstellen. (Man braucht allerdings auch kein FOSE oder CASM, um ein gutes Mod zu erstellen... )

    Und ich finde, dass eine nicht vertonte Quest keine richtige Quest ist, soviel Arbeit es auch machte, all die Dialog-Zeilen zu schreiben.
    Auch wieder ein "Problem", das es für mich nicht gibt. Was scherts mich, ob meine neuen Quests unvertont sind? Die Vertonung der sowieso untertitelten Dialogzeilen ist nur kosmetisch (geht also in Richtung "Grafik"/Design), dagegen das Gameplay der Quests kann auch völlig ohne Vertonung richtig gut sein!

    aber eine umgefärbte Power-Rüstung bleibt eine und auch eine neu texturierte Todeskralle macht das Spiel nicht entscheidend besser.
    Genau das hab ich oben gemeint, als ich gesagt hab, kleine Änderungen ändern nix dran, daß man immer noch Quasi-Vanilla hat. Solange Du aber nicht ausprobierst, wie es sich spielt, wenn sich alles gegen den Spieler verbündet, wirst Du nie erleuchtet werden - ich kanns nur immer wieder sagen, daß derartige weitreichende Änderungen im Gegensatz zu solchen kleinen kosmetischen Änderungen das sind, was dem Spiel eine neue Seele einhaucht... oder denkst Du etwa, ich würd noch spielen, wenn ich meine weitreichenden Änderungen nicht eingefügt hätt' und das Spiel somit noch Quasi-Vanilla wär' bei mir?

    irgendwie treibts mich immer mehr dazu, alle Feinde mit meinem Developer-Blaster umzupusten, da ich die normalen Kämpfe kaum mehr erträglich finde. Und so werden irgendwann auch die Testläufe zur Pein.
    Sei froh, dann weißt Du wenigstens, wo Du ansetzen mußt - ich fänds auch stinklangweilig, wenn ich so ein komisches Autostimpakmodul benutzen und ständig 20 Gegengifte und Krankheitsheiltränke mit mir rumschleppen müßte, um nach jedem zweiten Monster eins davon einzusetzen. Eigentlich ja ewig schade, daß ich Deine Videos nicht gucken kann, sonst wärs mir möglich, ganz detailliert zu analysieren, was genau in WLW (bzw. mit dem Kampfsystem von WLW) schiefläuft und warum es so langweilig ist, weil ganz ehrlich: ich bin mir sicher, daß ich so ein "Gameplay" auch langweilig finden würd'... ist jetzt natürlich nicht persönlich gemeint, aber wenn Du schon selber zugibst, daß es langweilig ist, dann kann ich gar nicht anders, als mich in meinen Vorurteilen bestätigt zu fühlen!

    Oh Herr: es wird langsam Zeit für ein Fallout 4, das einige Dinge modernisiert.
    Etwas drastisch formuliert, aber meiner Erwartung entsprechend: Fallout 4 wird sucken. Fallout 4 wird genaugenommen so derbe sucken, daß sich jeder sofort an New Vegas erinnert fühlen wird und bei näherem Hinsehen wird man in der ESM lauter Einträge bemerken, die man noch aus New Vegas kennt, d.h. es wird einem dann schließlich klar: Die haben die FalloutNV.esm als Basis genommen. All die Bugs aus New Vegas wird es natürlich auch wieder geben, inklusive dem Ladevorgang-Fraktionszugehörigkeits/Feindlichkeits-Bug, der in Fallout 3 schon in Version 1.1 gefixed wurde und in New Vegas sogar in der Ultimate Edition noch/wieder da ist, den Hautfarben-Bug wird es auch wieder geben und die üblichen Lösungswege werden aber nicht mehr funktionieren, Skripte aus Mods werden wie in SkÜrim permanent in den Spielstand gespeichert und natürlich auch die neue Papyrus-Skriptsprache benutzen, das Öffnen von Containern (zu denen auch Leichen dazugehören) wird immer mindestens 3 Sekunden dauern, bis endlich mal ein Inventarbildschirm erscheint, und mit Sicherheit werden viele Tricks und Workarounds, die man aus dem Fallout-3-GECK kennt, ebenfalls nicht mehr funktionieren. Um das Ganze aber noch zu toppen, wird auch die Story von Fallout 4 unglaublich langweilig sein, die Dialoge werden von äußerst einschläfernden Stimmen gesprochen und man wird sich mit der Spielwelt absolut nicht identifizieren können, weil es nur nichtssagende Fraktionen und nervige Namen für die NPCs geben wird. Die Story selbst wird ungefähr so hanebüchen sein wie die von New Vegas, also daß man einfach gleich mittenreingeworfen wird so nach dem Motto "ja, irgendwer hat dir ne Kugel in den Kopf gejagt und du hast überlebt, und wenn du dann zufälligerweise über den Benny stolperst, kannst du ihn auf den Mikrochip ansprechen, obwohl du absolut keine Ahnung von irgendnem Mikrochip hast". Hurra! Also wie gesagt, das ist natürlich arge Schwarzmalerei, was ich da jetzt betreib, aber ungefähr so stell ichs mir vor, also: wenn Fallout 4 wirklich so sein wird, wie ichs jetzt beschreib, dann soll bitte keiner behaupten, ich hätte es nicht vorhergesagt. (Bethesda darf mich natürlich auch gern eines Besseren belehren, vielleicht kauf ichs ja dann sogar, obwohl ichs eigentlich nicht vorhab... wobei, wahrscheinlich krieg ichs wieder zu Weihnachten geschenkt, so wies bei SkÜrim ja auch schon war!)
    Schluß mit Verschlimmbesserungen - laßt die guten alten Zeiten wieder aufleben! Jede "Neuerung" ist ein Rückschritt gegenüber Oblivion! (Zur Verdeutlichung: Oblivion = The Elder Scrolls 4.)
    Paar kleine Fallout-3-Mods von mir
    Mein Youtube-Kanal mit Falloutvideos und so
    Jill Is Back! Mein Mod zu "Jill of the Jungle" von Epic MegaGames!
    Mein Buch (eine abgefahrene Story) bei Amazon!

  6. #276
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Ich nehme ja an, dass sie den groben Fehler, die Fallout-Gamebryo für Fallout 4 zu nehmen, nicht begehen. Es könnte nur schlimmer sein, wenn sie die Unreal oder Frostbyte nehmen, nach dem Motto Friss oder stirb. Aber theoretisch wäre auch die Engine von Rage möglich, da ID ebenfalls zum Mutter-Konzern gehört. Die Engine hat ja auch was für sich und die haben das Tool ja auch inzwischen rausgegeben. Könnte dann allerdings ein, dass die Landschaftstexturierer keine Freude haben, wenn sie vor einer einzigen riesigen Textur mit 1 Terabite oder grösser stehen.
    Papyrus ist natürlich eine gute Sprache, total verkorkst ist einzig das Engine-Verhalten auf geänderte Scripte und dass die Scripte eigene Dateien sind.

    Selbst wenn Fallout 3 von Gott persönlich käme, würde es mir früher oder später langweilig. Ausserdem kann ich dir meine effektive bisherige Spielzeit nicht nennen, um Vergleiche zu ziehen, ob es dir dann nicht auch langweilig würde. Ich schätze, dass ich das schon auf der XBox weit über 1000 Stunden gezockt habe.

    Edit
    Bin als anerkannte Grafik-Hure gerade dabei, das Gras zu überarbeiten und habe dazu zuerst mal meine Landschaftstexturen nochmals gelöscht, in denen bestimmt wird, welcher Typ Boden welche Typen Gras hat.
    Zusätzlich habe ich ein Duplikat aller Grassorten aus Vanilla und Point Lookout mit einer zweiten Sorte Textur erzeugt.
    Im Moment ist ja einfach alles grüner und das passt wirklich hervorragend zum Sumpf. Im Ödland möchte ich das aber noch mit einer gelblicheren Sorte ergänzen. Bei manchen wird es eine grüne und eine gelbe Sorte zu gleichen Teilen geben, auf anderen Böden mehr gelbliches Gras.
    Es soll sich abwechslunsgreicher anfühlen als das, was ich jetzt habe.

    Dann bin ich auch noch an Tests von neuen Imagespace Modifiern, die noch mehr ins Tilt Shift gehen sollen. Dazu teste ich verschiedene Stärken von Double Vision aus, was teilweise interessante räumliche Effekte gibt, wenn man es kaum sichtbar einstellt.
    Bin nämlich gerade neidisch auf die neuen ENB-Filter, von denen einige tierisch geil aussehen und ich möchte abchecken, wie weit man das mit den Ingame-Filtern erreichen kann.
    http://fallout3.nexusmods.com/images/view/ Hier gibts einige Beispiele von ganz tollen ENB-Effekten.

  7. #277
    Taschenbillard-Spieler Avatar von MadWatz
    Registriert seit: 24.09.2011 Beiträge: 315

    Standard

    Zitat Zitat von Boïndil Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist es relativ einfach, im GECK die Gras-Dichte nach Geschmack anzupassen
    Wie meinst du das bzw. wie geht das?

  8. #278
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Den Wert für die Grasdichte findest du unter World Objects > Grass.
    Das Gras wird anschliesend unter Miscellaneous > Land Texture zugewiesen, das Gras kannst du direkt in die Liste ziehen. Muss man halt ausprobieren, welches Gras passt. Man kann ja auch mehrere hinzu fügen.
    Ein Problem dabei ist, dass die Land-Texturen aufgemalt sind und so sich teilweise überlappen. Kann also sein, dass das Gras dann mitten durch eine Treppe oder Strasse wächst.

  9. #279
    Ich trinke keine... Milch Avatar von Boïndil
    Registriert seit: 20.07.2008 Beiträge: 10.644
    Gamer IDs

    Gamertag: PixelMurder

    Standard

    Irgendwie hatte ich eine unvernünftige Anwandlung, Fallout NV zu zocken, bzw. vorher natürlich zu modden. Hat mich denn auch kein bisschen gewundert, dass Doc Mitchells Haus das Enklave Lighting Template hatte und die Hälfte der Häuser in Primm keine Imagespaces. Habe ja vor einigen Tagen mal alle Assets aus WLW-Lighting rüberkopiert, die müsste ich eigentlich nur kurz anbinden.

    Dann fing aber der Bockmist an, musste der Reihe nach Mods deaktivieren, bis ich zuletzt merkte, dass es doch keine so gute Idee war, die NV-DLCs direkt zu editieren. Auf die Idee, das zu machen, bin ich natürlich gekommen, weil diese mehr Fehler ausspuckten und mehr Records disabled hatten, als bei jedem Gamebryo-Noob, der seinen ersten Hello-World-Haus-Mod zusammenstiefelt
    Anyway, musste ich vorerst rückgängig machen. Aber dann crashte es wieder hier und da und meine Lüfter gingen los wie ein Turbine über Land und jedes Beenden des Spiels führte zu Freezes: F***! Ich habe bereits wieder fertig, das ist doch nicht zum aushalten.
    Frage mich halt immer wieder, was Bethesda getrieben hat, die Schrott-Engine mit diesen Jungs zu amortisieren. Wenn ich was mitzureden gehabt hätte, würde ich denen im besten Fall Aliens: Colonial Marines 2 zum üben geben, an der Marke können sie nichts mehr kaputt machen.

    Edit
    Habe mal genauer beobachtet, wieso das Spiel eigentlich so unfertig wirkt, nachdem ich jetzt doch bis Primm gekommen bin.
    Es beginnt ja schon in der Landschaft, die trotz Replacern wie geschrubbt wirkt. Da hat es kaum Details wie Steine, das sind einfach Landschaften ohne nichts drauf und ich rede jetzt nicht von grünen Bäumen. Ja, es ist eine Wüste, die aber so wüst und öde ist, wie keine Wüste in Real Life. Dann kommt man dann zu irgend einer Haus-Ruine, die selbst wie von einem Anfänger texturiert wirkt. Da nützen dann auch High-Res-Replacer nichts, wenn die Texturen billig aufgezogen werden, im Prinzip müsste man alle Meshes ersetzen.
    Und es ist natürlich die Schuld von Bethesda, dass Statics wie Felsen immer noch keinen Schatten werfen(und der f*** Licht-Bug immer noch da ist), was dann zu einem Bild führt, das für das Auge null und nichts zu bieten hat.
    Und dann kommt man dann in pissgelbe Hütten, die teilweise flächendeckend keine Imagespaces haben und deren Lighting Templates nur zeigen, von woher sie kopiert wurden.
    Man sieht an allen Ecken und Enden, dass die Jungs zuwenig Zeit, aber auch kein Flair dafür hatten.

    Nochmals Edit
    Und jetzt ist meine DesertWarrior-Lighting auch noch korrupt, lässt sich mit nichts wieder speichern, obwohl alles das File lädt und als fehlerlos bezeichnet.
    Ich meine,gestern habe ich die ersten vernünftign Innenzellen gesehen und plötzlich geht gar nichts mehr, obwohl ich alle Zell-Änderungen als einzige Änderungen seit gestern testweise gelöscht hatte. Alles sehr motivierend.
    Habe inzwischen endlich das GECK Power Up installiert, um das GECK zu debuggen. Bin immer noch der Meinung, dass Leute aus der Entwickler-Gilde ausgeschlossen gehören, die Fehlermeldungen deaktivieren.

    Wieder Edit:
    Geschafft. Das lausige GECK hat das File als in Bearbeitung bezeichnet und das auch nach dem Schliessen. So konnte das GECK selbst nicht speichern.

  10. #280
    Taschenbillard-Spieler Avatar von MadWatz
    Registriert seit: 24.09.2011 Beiträge: 315

    Standard

    DesertWarrior, DesertWarrior, DesertWarrior...Mach weiter so. WLW für FNV. Freue mich, wenn du die Muße endlich hast.

Seite 28 von 40 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •